Anzeige
Blätterteig-Schnitten mit Kurkuma, Ananasgelee, Limetten-Buttercreme und gebackenen Ananasblumen

Barbaras "Blattwerke"

Barbaras "Blattwerke"

Anzeige
  • Vorbereitungszeit 60 Min
  • Zubereitungszeit 120 Min
  • Gesamtzeit 180 Min

1

FÜR DEN BUTTERSTEIN

300 g

Butter

1

FÜR DEN BLÄTTERTEIG

300 g

Mehl

1 TL

Salz

2 TL

Zucker

150 ml

Wasser, kalt

30 g

Butter, kalt

1

FÜR DIE LIMETTEN-BUTTERCREME

125 ml

Limettensaft

1

Limette (Abrieb)

275 ml

Wasser

50 g

Zucker

1 . pack

Sahnepuddingpulver

250 g

Butter

100 g

Puderzucker

1 TL

Kurkuma, gemahlen

1

FÜR DAS ANANASGELEE

300 g

Ananas

0.5

Zitrone

5 TL

Speisestärke

2 . pack

Vanillezucker

1,5 TL

Ananas-Aroma

2 TL

Wasser

1

FÜR DIE SCHICHTUNG

3 cm

Ananasscheiben, ca. 0.5 dick

1

FÜR DIE DEKORATION

3

Ananasscheiben , ca. 2mm dick

5 EL

Puderzucker

Backzeit: ca. 20 Minuten / 10 Minuten / 90 Minuten (Trockenzeit)

Temperatur: 180°C (Umluft), 100°C (Umluft)

Backform: 3 x Backblech

Für die Ziehbutter:

Kalte Butter in kleine Scheiben schneiden und für den Blätterteig bereithalten.

Für den Blätterteig:

Mehl, Zucker, Salz, Wasser und kalte Butter zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig zu einer glatten Kugel formen, auf die bemehlte Arbeitsfläche legen, auf der Oberseite ein Kreuz einschneiden und die Ecken leicht auseinanderziehen. Nun den Teig zu einer rechteckigen Fläche (ca. 30 x 40 cm) ausrollen. Die Ziehbutter auf der Teigfläche verteilen. Die Enden des Teiges so über die Butter legen, dass diese vollständig mit Teig bedeckt ist. Den Teig in Klarsichtfolie wickeln und für 30 Minuten kühlen. Dann auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem längeren Rechteck ausrollen.

Anzeige
Anzeige

Nun die erste einfache Tour geben: Ein kurzes Ende des Teigs bis zur Mitte einschlagen und die andere Hälfte darüberlegen, sodass drei Lagen entstehen. Dann den Teig erneut ausrollen und eine doppelte Tour geben. Diesmal ein Ende zu 2/3 über den Teig legen, das andere Ende direkt daran. Dann den Teig in der Mitte zusammenfalten, so entstehen vier Lagen Teig. Den Teig erneut in Folie eingewickelt für weitere 30 Minuten kühlen.

Nach der Kühlzeit erneut eine einfach und eine doppelte Tour geben, dann wieder kühlen.

Anschließend den Teig ausrollen (ca. 90 x 45 cm) und in drei Rechtecke (30 x 14 cm) schneiden. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Ein Teigstück auf ein Blech legen, mit einer Gabel einstechen und anschließend mit Backpapier bedecken. Das nächste Teigstück auf das Backpapier legen und ebenfalls einstechen und mit Backpapier bedecken. Dann das zweite Backblech daraufstellen mit das dritte Teigstück auf das zweite Backblech geben und ebenfalls mit einer Gabel einstechen und mit Backpapier belegen. Das Ganze mit dem dritten Backblech beschweren und ca. 20 Minuten backen. Nach der Backzeit die einzelnen Teigplatten umdrehen noch ca. 10 Minuten im Ofen bräunen. Anschließend aus dem Ofen holen und auskühlen lassen.

Für die Limetten-Buttercreme:

Mit 3 EL des Wasser das Puddingpulver in einer kleinen Schüssel anrühren. Dann das restliche Wasser mit dem Limettensaft, dem Abrieb der Limette und Zucker kurz aufkochen lassen und den Topf vom Herd nehmen. Anschließend das angerührte Puddingpulver dazu geben und solange verrühren bis die Masse andickt. Nun das Ganze mit etwas Frischhaltefolie abdecken, damit sich keine Haut bildet. Während der Pudding abkühlt, die Butter und den Puderzucker mit dem Kurkuma in einer weiteren Schüssel schaumig schlagen. Wenn der Pudding etwa Zimmertemperatur erreicht hat die Butter-Masse esslöffelweise zu dem Pudding dazugeben und verrühren. Die Limetten-Buttercreme bis zur Verwendung kühlen.

Für das Ananasgelee:

Die Zitrone ausdrücken. Nun die Ananas pürieren, dann das Ananas-Aroma dazugeben und verrühren. Dann das Ananaspüree in einen Topf geben, Zitronensaft und Vanillezucker hinzufügen und aufkochen. Speisestärke mit Wasser verrühren und unter ständigem Rühren zum Ananaspüree geben. So lange weiter rühren, bis die Masse andickt. Anschließend das Gelee mit etwas Klarsichtfolie abdecken und bis zur Verwendung kühlen.

Anzeige

Für die Schichtung:

Die Ananasscheiben in kleine Stücke schneiden und für die Fertigstellung bereitstellen.

Für die Fertigstellung:

Die drei fertig gebackenen Blätterteig-Scheiben jeweils nochmal zweimal teilen, sodass insgesamt neun gleich große Blätterteig-Stücke entstehen. Dann das Ananasgelee und die Limetten-Buttercreme jeweils in einen Spritzbeutel füllen und in Streifen abwechselnd quer auf die ersten drei Teigschnitten aufspritzen. Auf die Ananasgeleestreifen kleine Ananas-Stücke legen. Dann die zweite Blätterteig-Scheibe darauf legen und die zweite Schicht genauso füllen, wie die untere. Dann mit der dritten Blätterteig-Scheibe die Mille-Feuilles abschließen.

Anzeige
Anzeige

Für die Dekoration:

Ananasscheiben trocken tupfen und auf ein mit Backpapier vorbereitetes Backblech legen. Bei 100°C ca. 90 Minuten im Ofen trocknen lassen. Anschließend die getrocknete Ananas in eine Cupcake-Form legen und erkalten lassen.

Zum Schluss die Ananasscheiben zu drei Blumen formen.

Die drei Mille-Feuilles mit etwas Puderzucker bestäuben, etwas Limetten-Buttercreme darauf geben  und mit den vorbereiteten Ananas-Blumen garnieren.

Sat1 logo

© 2022 Seven.One Entertainment Group