Anzeige
Himbeermousse-Sterne umhüllt von weißer Kokosmousse auf Kokos-Rührboden

Barbaras "Stars und Sternchen"

© sat1.de

Barbaras "Stars und Sternchen"

Anzeige
  • Vorbereitungszeit 120 Min
  • Zubereitungszeit 20 Min
  • Gesamtzeit 140 Min

FÜR DEN KOKOS-RÜHRTEIG

2

Eier

20 g

Butter

55 g

Zucker

40 g

Kokosflocken

60 g

Mehl

0,5 TL

gemahlene Vanille

FÜR DIE HIMBEERMOUSSE

400 g

Himbeeren

50 g

Zucker

4 Blätter

Gelatine

FÜR DIE WEISSE KOKOSMOUSSE

6 Blätter

Gelatine

270 g

weiße Kuvertüre

140 ml

Kokosmilch

330 ml

Sahne

100 ml

Kokoslikör

FÜR DIE MIRROR GLAZE

6 g

Gelatine gemahlen

90 ml

Wasser

90 g

Glukosesirup

90 g

Zucker

60 g

Kondensmilch, gesüßt

90 g

weiße Kuvertüre

1 Tube

Lebensmittelgelfarben rot und weiß

FÜR DIE DEKORATION

15

frische Himbeeren

100 g

weiße Schokolade

50 g

Kokosflocken

Backzeit: ca. 20 Minuten

Temperatur: 180°C (Heißluft)

Silikonform: Bûche de Mousse-Silikonform, Stern-Eiswürfel-Silikonform

Backform: Backblech

Für den Kokos-Rührteig:

Butter, Zucker und Vanille miteinander verrühren, die Eier nach und nach untermischen und die Kokosflocken dazugeben, erneut verrühren. Zuletzt das Mehl unterheben und den Teig gleichmäßig auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen. Kokos-Rührteig bei 180 °C ca. 15 - 20 Minuten backen.

Für die Himbeermousse:

Gelatine in kaltem Wasser einweichen. 

Anzeige
Anzeige

Himbeeren in einem Topf aufkochen lassen und durch ein Sieb streichen.

Zurück auf den Herd stellen und das Himbeerpüree mit dem Zucker verrühren. Dann die eingeweichte Gelatine ausdrücken und darin auflösen. Anschließend die fertige Mousse ein wenig abkühlen lassen und gleichmäßig auf die Stern-Eiswürfel-Silikonform verteilen. Nun für mindestens eine Stunde im Gefrierschrank kühlen.

Für die weiße Kokosmousse:

Gelatine in etwas Wasser einweichen und die Sahne steif schlagen. Kuvertüre über dem Wasserbad schmelzen lassen. Kokosmilch in einem Topf leicht erhitzen und die Gelatine ausdrücken und in der warmen Kokosmilch auflösen. Die Kokosmilch nach und nach zur Schokolade geben. Wenn die Schokolade auf ca. 30 °C abgekühlt ist, die geschlagene Sahne unterheben und den Kokoslikör zugeben und vermischen. Die fertige Kokosmousse bis zur Verwendung kühl stellen.

Für die Mirror Glaze:

Gelatine in 40 ml Wasser auflösen. Zucker, Glukosesirup und 50 ml Wasser unter ständigem Rühren in einem Topf kurz erhitzen und von der Kochstelle nehmen. Die Gelatine und die Kondensmilch hinzufügen und verrühren. Dann die Kuvertüre in Stücke hacken und in der Masse auflösen.

Anzeige

Etwa ¼ der Mirror Glaze in eine kleine Schüssel füllen und weiß einfärben, den anderen Teil rot einfärben. Die weiße Mirror Glaze wieder zu der roten geben und kurz vermischen, sodass ein leichter Marmor-Effekt entsteht. Für den späteren Mirror-Glaze-Überguss muss dieser unbedingt eine Temperatur von 25°C - 30°C haben, um den glänzenden Effekt zu erhalten. Daher die Mirror Glaze bei Bedarf vor dem Übergießen nochmals kurz im Topf erwärmen.

Fertigstellung (Aufbau der Bûche):

Die Hälfte der Kokosmousse in die Form füllen und die Himbeermousse-Sterne aus der Eiswürfel-Form drücken und mittig dicht an dicht aufrecht in die Mouse stellen. Anschließend die restliche Kokosmouse einfüllen, sodass die Himbeermousse-Sterne komplett bedeckt sind.

Den abgekühlten Kokos-Rührteig so zurecht schneiden, dass er genau die Größe der Bûche de Mousse-Silikonform hat. Dann dieses Rechteck auf die Kokos-Mousse drücken und die fertig geschichtet Mousse mindestens drei Stunden im Gefrierschrank kühlen.

Dekorieren:

Die geschmolzene weiße Kuvertüre mindestens 2 mm dick auf ein Backpapier streichen und erkalten lassen, anschließend verschieden große Sterne ausstechen.

Anzeige
Anzeige

Die gekühlte Bûche de Mousse aus der Form lösen und mit der Mirror Glaze übergießen, sodass die komplette Bûche bedeckt ist, anschließend erneut kühlen.

Zuletzt die fertige Bûche mit den Himbeeren, vorbereiteten Schoko-Sternen und Kokosflocken ausdekorieren.

Der Clip zum Rezept:

Sat1 logo

© 2023 Seven.One Entertainment Group