Anzeige
Kokosbiskuit mit Praliné-Knusperblatt, Schoko-Creme und frischer Mango & Vanille-Biskuit mit Vanille-Mascarpone-Creme und frischen Beeren

Canes "Blumenmeer"

© sat1.de

Canes "Blumenmeer"

Anzeige
  • Vorbereitungszeit 210 Min
  • Zubereitungszeit 90 Min
  • Gesamtzeit 300 Min
FÜR DIE UNTERE TORTE:

FÜR DEN KOKOSBISKUIT:

4

Eier (Größe L)

200 g

feiner Zucker

180 m litre

Sonnenblumenöl

200 ml

Kokosmilch

50 g

Kokosflocken

300 g

Mehl

1 . pack

Backpulver

1 . pack

Vanillezucker

1 Prise

Salz

5 Tropfen

Kokos-Aroma

FÜR DEN MANGO-EINSTRICH:

200 g

Mangomarmelade (ohne Stückchen)

FÜR DAS PRALINÉ-KNUSPERBLATT:

300 g

Haselnüsse, ganz

200 g

Zucker

60 ml

Wasser

1 Prise

Salz

170 g

Crêpe Dentelles, natur

200 g

Haselnüsse, gehackt und geröstet

FÜR DIE MANGO-EINLAGE:

1

Thai Mango

FÜR DIE SCHOKO-CREME:

700 g

Vollmilch-Schokolade

600 g

Sahne, kalt

FÜR DIE OBERE TORTE:

FÜR DEN VANILLE-BISKUIT:

4

Eier (Größe L)

200 g

Zucker, fein

200 m litre

Sonnenblumenöl

200 ml

Vollmilch, 3,8 %

1

Vanilleschote

300 g

Mehl

1 . pack

Backpulver

1 . pack

Vanillezucker

1 Prise

Salz

FÜR DEN ERDBEER-EINSTRICH:

200 g

Erdbeermarmelade

FÜR DEN KOKOS-KEKS-BODEN:

200 g

Kekse

100 g

Butter

1 Prise

Salz

10 g

Kokosraspel

FÜR DIE VANILLE-MASCARPONE-CREME:

1

Vanilleschote (Mark)

500 g

Mascarpone

250 g

Schlagsahne

100 g

Puderzucker

2 . pack

Sahnesteif

FÜR DIE BEEREN-FÜLLUNG:

1

frische Bio-Himbeeren

1

frische Bio-Erdbeeren

1

frische Bio-Heidelbeeren

FÜR BEIDE TORTEN:

FÜR DIE ZARTBITTER-GANACHE (EINSTRICH):

800 g

Zartbitter-Kuvertüre

400 g

Sahne

FÜR DIE DEKORATION:

500 g

Rollfondant, weiß

1.000 g

Rollfondant, blass-lila

300 g

Rollfondant, beige

300 g

Blütenpaste, weiß

500 g

Blütenpaste, blass-lila

1 handvoll

runde glänzende Perlen, weiß, unterschiedliche Größen

1

Lebensmittelkleber

1

Glanzspray

1

Puderfarbe lila, rosa

Untere Torte

Backzeit: 30–45 Minuten

Temperatur: 160°C Ober-/Unterhitze

Backform: 1 x Ø16 cm Springform

 

Für den Kokosbiskuit

Eier, Zucker, Vanillezucker und die Prise Salz mit einem elektrischen Rührgerät schaumig schlagen, bis die Masse hell wird. Das dauert in der Regel 15-20 Minuten. Anschließend das Öl gleichmäßig in die Ei-Zucker-Masse geben und danach die Kokosmilch auf niedriger Stufe unterrühren. Mehl und Backpulver gut miteinander vermengen und durch ein Sieb in die Ei-Zucker-Masse rieseln lassen. Zum Schluss die Kokosflocken, sowie das Kokos-Aroma unterheben. Die Backform einfetten und den Teig für 30-45 Min. auf mittlerer Schiene im vorgeheizten Ofen durchbacken.

Für das Praliné-Knusperblatt

Die Haselnüsse auf ein Backblech verteilen und bei 180°C für 15-25 Minuten rösten. In ein Küchentuch einwickeln und 10 Minuten ruhen lassen. Danach die Nüsse im Handtuch gegeneinander reiben, bis sich die Haut von den Nüssen gelöst hat.

Anzeige
Anzeige

Zucker und Wasser in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Bei 118°C die Haselnüsse hinzufügen. Mit einem Holzlöffel gleichmäßig rühren. Wenn der Zucker anfängt zu kristallisieren, kräftig rühren um das Anbrennen der Masse zu vermeiden. Die karamellisierten Haselnüsse sofort auf eine Silikonmatte legen und auskühlen lassen. Diese dann im Zerhäcksler zu einer Paste verarbeiten und in eine Schüssel umfüllen.

Die Crêpe Dentelles zerkleinern, mit einer Prise Salz zu der Haselnuss-Paste geben und verrühren. Die Masse gleichmäßig in einem Ø16cm Tortenring verteilen und im Froster kurz kaltstellen.

Für die Mango-Einlage

Die Thai Mangos in Würfel schneiden und bis zur weiteren Verwendung zur Seite stellen.

Für die Schoko-Creme

Die Schokolade über einem Wasserbad schmelzen. Die kalte Sahne langsam in die heiße, flüssige Kuvertüre geben. Mit einem Schneebesen gut verrühren, sodass keine Klümpchen entstehen. Vor dem Gebrauch die Creme mit der Rührmaschine luftig aufschlagen.

Anzeige

Für die Schichtung

Das Praliné-Knusperblatt auf ein Cakeboard mit etwas Schoko-Creme fixieren.

Mangomarmelade erwärmen. Den Kokosbiskuit je nach Höhe in 4-5 Böden schneiden. Nun eine Kokosbiskuit-Schicht auf das Praliné-Knusperblatt legen. Mit etwas warmer Mangomarmelade bepinseln. Die Schoko-Creme ringförmig am Rand aufspritzen und den entstandenen Hohlraum mit den Mango-Würfeln befüllen. Den Schichtvorgang widerholen und mit einem Kokos-Biskuit abschließen. Fünf Tortenstützen in die Torte stecken und mittig mit ein Ø14 cm-Cakeboard auflegen.

Obere Torte

Backzeit: 30–45 Minuten

Anzeige
Anzeige

Temperatur: 160 °C Ober-/Unterhitze

Backform: 1 x Ø14 cm Springform

 

Für den Vanille-Biskuit

Eier, Zucker, Vanillezucker, Vanillemark und die Prise Salz schaumig schlagen, bis die Masse hell wird. Das dauert in der Regel 15-20 Min. Anschließend das Öl gleichmäßig unter die Ei-Zucker-Masse geben. Jetzt langsam die Milch dazugeben und nur ganz kurz unterrühren. Mehl und Backpulver gut miteinander vermischen, durch ein Sieb geben und unter die Ei-Zucker-Masse heben. Die Backformen einfetten und den Teig für 30-45 Minuten auf mittlerer Schiene im vorgeheizten Backofen durchbacken.

Für den Kokos-Keks-Boden

Die Kekse zerkleinern. Die Butter bei niedriger Hitze schmelzen und mit den Keksen, der Prise Salz und den Kokosraspeln zu einer homogenen Masse vermischen.

Für die Vanille-Mascarpone-Creme

Die Sahne steif schlagen. Die Mascarpone, das Vanillemark und ca. 100 g Puderzucker (je nach Geschmack) in einer Rührschüssel kurz miteinander verrühren. Die Sahne unter die Masse heben, alles in einen Spritzbeutel füllen und kaltstellen.

 

Für die Beeren-Füllung

Die Beeren waschen und bis zur weiteren Verwendung beiseitestellen.

 

Für die Schichtung oben

Erdbeermarmelade in einem Topf erwärmen. Den kleinen Kokos-Keks-Boden auf dem Cakeboard platzieren.

Den Vanillebiskuit je nach Höhe in 4-5 Böden teilen. Nun eine Vanille-Biskuit-Schicht auf den Kokos-Keks-Boden legen. Diesen mit der warmen Erdbeermarmelade bepinseln. Darauf einen Außenring mit der Vanille-Mascarpone-Creme spritzen. Den Hohlraum mit den frischen Beeren befüllen. Einen weiteren Vanille-Biskuit-Boden auflegen und die Vanille-Mascarpone-Creme großflächig aufspritzen. Den Schichtvorgang widerholen und mit einem Vanille-Biskuit-Boden abschließen.

Beide Torten

Für die Zartbitter-Ganache (Einstrich)

Die kleingehackte Kuvertüre über dem Wasserbad schmelzen. Die kalte Sahne mit einem Schneebesen langsam unter die heiße Schokolade rühren bis keine Stückchen mehr zu sehen sind. Bis zum Gebrauch kaltstellen.

 

Fertigstellung und Dekoration:

Obere und untere Torte aufeinandersetzen, mit einem Messer zu einem Körper zurechtschneiden und mit dunkler Zartbitter-Ganache bestreichen. Den Fondant ausrollen und die Torte damit eindecken. Dabei einen Faltenwurf legen. Die verschiedenen Fondant-Dekorationen, z.B. Schleife und Brosche, vorbereiten. Aus Blütenpaste Blumen formen. Alle Dekorationen mit Lebensmittelkleber dekorativ an der Torte anbringen und mit Puderfarbe, Perlen und Glanzspray den letzten Schliff verleihen.

Der Clip zum Rezept:

Sat1 logo

© 2023 Seven.One Entertainment Group