Anzeige
Schoko-Orangen-Rührkuchen mit Koriander-Ganache, Himbeer-Hibiskus-Gelee und Haselnuss-Schoko-Crunch

Caros "So bunt wie Enie"

© sat1.de

Caros "So bunt wie Enie"

Anzeige
  • Vorbereitungszeit 225 Min
  • Zubereitungszeit 75 Min
  • Gesamtzeit 300 Min

FÜR DEN SCHOKO-ORANGEN-RÜHRKUCHEN:

10

Eier (Größe L)

800 g

Mehl

450 g

Zucker

650 g

Butter (Zimmertemperatur)

2 Packungen

Backpulver

3 Packungen

Natron

350 g

weiße Schokolade

3 EL

Orangen (3 Abrieb)

280 g

Mandeln, gemahlen

520 ml

Milch

3 . pack

Vanillezucker

FÜR DAS HIMBEER-HIBISKUS-GELEE:

600 g

TK-Himbeeren

200 ml

Hibiskus-Sirup

20 Blätter

Gelatine

FÜR DEN HASELNUSS-SCHOKO-CRUNCH:

200 g

Haselnüsse, gehobelt

100 g

Zucker

100 g

weiße Schokolade

FÜR DIE KORIANDER-GANACHE:

15 TL

Koriandersamen

1.200 g

Zartbitter-Schoklade

720 g

Vollmilch-Schokolade

600 ml

Sahne

FÜR DIE TRÄNKE:

200 ml

Zitronenlikör

FÜR DIE DEKORATION:

500 g

Fondant, natural-beige

500 g

Fondant, gelb

1 kg

Fondant, hellblau

250 g

Fondant, pink

50 g

Fondant, grün

1

Lebensmittelkleber

Backzeit: 60-75 Minuten

Temperatur: 180 °C Heißluft

Backform: 1xØ20cm Springform,1x Ø17cm Springform, 1x Ø15cm Springform

 

Für den Schoko-Orangen-Rührkuchen

Den Backofen vorheizen und die Backformen mit Backpapier auslegen. Butter mit Zucker, Orangenschale und Vanillezucker schaumig aufschlagen und die Eier einzeln unterrühren. Die weiße Schokolade fein hacken und zusammen mit Mandeln, Backpulver, Mehl, Natron, und Milch unter die Butter-Zucker-Masse rühren. Den Teig gleichmäßig auf die Backformen verteilen und bei 180°C backen.

 

Für das Himbeer-Hibiskus-Gelee

Gelatine einweichen. Himbeeren mit dem Sirup unter Rühren in einem kleinen Topf erhitzen. Dabei die Himbeeren grob mit dem Kochlöffel zerkleinern. Die Gelatine ausdrücken und kurz in einer Metallschüssel auf der Herdplatte erwärmen und erst dann unter die Himbeeren rühren. Die Masse bis zur Weiterverarbeitung im Kühlschrank abkühlen lassen.

Anzeige
Anzeige

 

Für die Koriander-Ganache

Die Sahne in einem kleinen Topf zum Kochen bringen. Die Koriandersamen im Mörser grob mahlen und zur Sahne geben. Die Koriander-Sahne-Mischung mit geschlossenem Deckel 10 bis 15 Minuten bei schwacher Hitze ziehen lassen. Die Koriandersamen abseihen und die Sahne wieder erhitzen. Die beiden Schokoladen in der heißen Sahne auflösen und glattrühren. Die Schoko-Sahne-Masse bis zur Weiterverarbeitung kühlstellen.

 

Für den Haselnuss-Schoko-Crunch

Die Haselnüsse in einer Pfanne kurz anrösten und beiseitestellen. Den Zucker in einer Pfanne karamellisieren und dann die gerösteten Nüsse hinzufügen. Die Schokolade im Wasserbad schmelzen und die karamellisierten Nüsse hineinrühren. Die Nuss-Schoko-Masse auf einem Backpapier großflächig verteilen und im Kühlschrank aushärten lassen.

Anzeige

Fertigstellung

Die ausgekühlten Schoko-Orangen-Rührkuchen mit einem Tortenschneider in jeweils drei Böden schneiden. Die Tortenböden in den unterschiedlichen Durchmessern werden in folgender Reihenfolge gestapelt: Ø20cm, Ø15cm, Ø17cm.

Den ersten Boden auf der Tortenplatte platzieren, mit dem Zitronenlikör beträufeln und außen einen Ring mit der Koriander-Ganache aufspritzen. Die Mitte mit Koriander-Ganache und Himbeer-Hibiskus-Gelee im Wechsel spiralförmig auffüllen. Einen Teil des Crunchs gleichmäßig darauf verteilen und bis zum letzten Boden so weiterstapeln. Die gestapelte Torte in Büstenform schneiden, komplett mit Koriander-Ganache einstreichen und kaltstellen.

Dekorieren

Den Fondant ausrollen und die Büste damit einkleiden. Aus buntem Fondant die Deko-Elemente herstellen und auf der Torte drapieren.

Anzeige
Anzeige

Der Clip zum Rezept:

Sat1 logo

© 2023 Seven.One Entertainment Group