Anzeige
Indische Curry Pie mit Hähnchen-Gemüsefüllung, Erdnüssen und Rosinen

Curry-Pie mit Hähnchen und Süßkartoffeln

© sat1.de

Während der klassische Pie-Teig 30 Minuten kaltgestellt wird, kann mit der Zubereitung der Hähnchen-Gemüsefüllung begonnen werden. Das Hähnchenbrustfilet wird hell angebraten. Brokkoli, Möhren, Paprika und Süßkartoffeln werden fein gewürfelt und angebraten. Zusammen mit den klein geschnittenen Hähnchenbruststreifen und etwas Currypaste alle Zutaten in einer Mischung aus Naturjoghurt und Hühnerbrühe köcheln lassen. Rosinen und Erdnüsse werden nach Geschmack hinzu gegeben. Zum Schluss wird die Hähnchen-Gemüsefüllung in die Pie gefüllt und goldgelb gebacken. 

Anzeige

Curry-Pie mit Hähnchen und Süßkartoffeln: Rezept und Zubereitung

  • Vorbereitungszeit 60 Min
  • Zubereitungszeit 30 Min
  • Gesamtzeit 90 Min
FÜR DEN PIE-TEIG

100 ml

Milch, 3,5 %

200 ml

Wasser

240 g

Butterschmalz

800 g

Weizenmehl (Type 405)

1 TL

Salz

2

Eier

1

Eigelb (Einstrich Boden)

1

Ei (Einstrich Pie)

Blindbackkugeln

500 g

Hähnchenbrustfilet

250 g

TK-Brokkoli

200 g

Snackmöhren

1

rote Paprika

1

große Süßkartoffel

2

große Zwiebeln

2

Knoblauchzehen

1 kleine tin

geröstete Erdnüsse, ungesalzen

100 g

Rosinen

4 EL

Butterschmalz

1 Prise

Salz

1 Prise

Pfeffer

1,5 EL

Massaman Curry Paste

150 g

Naturjoghurt

1 TL ml

Instant Hühnerbrühen-Pulver (für 150 Hühnerbrühe)

75 g

Schlagsahne

1 Bund

Koriander

FÜR DIE HÄHNCHEN-GEMÜSEFÜLLUNG

Temperatur: 220 °C / 180 °C Ober-/Unterhitze

Backform: 1 x Alu-Pieform, Ø 23 cm

Schritt 1: Herstellung des Pie-Teigs

Milch, Wasser und Butterschmalz in einem Topf erhitzen. Mehl mit Salz in einer Schüssel vermengen und die Eier unterrühren. Die Schmalzmischung aufkochen lassen, zur Mehlmischung hinzugeben und vermengen bis ein Teigklumpen entsteht. Den fertigen Pie-Teig in Folie wickeln und 30 Minuten kaltstellen.

Schritt 2: Für die Hähnchen-Gemüsefüllung

Das Hähnchenbrustfilet trocken tupfen und klein schneiden. Brokkoli antauen lassen und in Stücke schneiden. Möhren längs halbieren und in Scheiben schneiden. Paprika und Süßkartoffel grob würfeln. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln.

2 EL Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und das Hähnchenbrustfilet darin hell anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen. 1 EL Currypaste dazugeben, weiter braten und anschließend alles aus der Pfanne nehmen. 2 EL Butterschmalz in die Pfanne geben. Zwiebeln anschwitzen, Knoblauch dazu geben, dann Süßkartoffel, Paprika und Möhren hinzufügen. 1/2 Esslöffel Currypaste dazugeben und alles ca. 2 Minuten anbraten. 75 g Naturjoghurt und 150 ml angerührte Hühnerbrühe in die Pfanne geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 8 Minuten köcheln lassen. Nach ca. 4 Minuten den Deckel abnehmen.  Korianderblätter von 3 Stängeln hacken, mit Schlagsahne und dem restlichen Joghurt mischen und in die Gemüse-Pfanne geben. Rosinen und Erdnüsse nach Geschmack hinzugeben, das Fleisch untermischen und die Curry-Hähnchen-Füllung vom Herd nehmen.

Schritt 3: Fertigstellung der Pie 

Den Backofen vorheizen. Die Pie-Form einfetten und mit Mehl bestäuben. Die Hälfte des Teiges dünn und etwas größer als die Form ausrollen und einlegen. Den Teigrand gerade an der Kante abschneiden. Nun den Teig mit Backpapier und Blindbackkugeln belegen und für 10 Minuten blindbacken. Kugeln und Backpapier entfernen, den Boden mit Eigelb bepinseln und für weitere 5 Minuten backen. Dann die Curry-Hähnchen-Füllung auf den Boden geben. Die andere Teig-Hälfte ausrollen, als Deckel auf die Form legen, zurechtschneiden und mit verquirltem Ei gut am Boden befestigen, sodass die Pie völlig geschlossen ist.

Den Deckel von der Mitte aus ein paar Mal einschneiden, damit der Dampf beim Backen entweichen kann. Aus den Teigresten Elefanten ausstechen und auf der Pie platzieren. Ein Ei verquirlen und den Deckel bepinseln. Die Ofen-Temperatur reduzieren und die Pie goldgelb backen.

Schritt 4: Dekorieren 

Die fertige Pie aus der Form lösen und ein paar frische Korianderzweige auflegen.

Der Clip zum Rezept:

Schon Entdeckt? Die besten herzhaften Rezepte aus "Das große Backen": 

Sat1 logo

© 2022 Seven.One Entertainment Group