Anzeige
Michaels Schokoladenkuchen

Death by Chocolate

© sat1.de

200 g

Butter

200 g

Puderzucker

10 g

Vanillezucker (selbstgemacht)

8

Eier

200 g

Zartbitter Schokolade

200 g

Mehl

1 TL

Backpulver

3 TL

Kakao Pulver

1 Prise

Salz

100 ml

Sahne

300 ml

Milch

1 Tasse

Kaffeebohnen

200 g

Zartbitterkuvertüre

1 Packung

Puddingpulver feinherbe Schokolade

100 g

feiner Zucker

250 g

Süßrahmbutter

500 g

Himbeerpüree

1

Gelierzucker

200 ml

Sekt oder Prosecco

1 EL

Balsamico-Essig

1 Prise

Zitronenpfeffer

4

Blätter Gelatine

400 g

Zartbitter Kuvertüre

200 g

Süße Sahne

24 g

Gelatine

360 ml

Wasser + Wasser zum Einweichen der Gelatine

435 g

feiner Zucker

150 g

reines Kakaopulver

300 ml

Sahne

1 Tropfen

rote Speisefarbe

800 g

Zartbitter Kuvertüre

Anzeige
  • Vorbereitungszeit 50 Min
  • Zubereitungszeit 50 Min
  • Gesamtzeit 100 Min

Für die Schokoböden nach Sacher-Art:

Den Ofen auf 170-180°C vorheizen.
Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Eier trennen und die Eigelbe nach und nach einrühren. Das Eiweiß steif schlagen und zur Seite stellen. Schokolade langsam im Wasserbad schmelzen. Die Schokolade abkühlen lassen und unter die Masse rühren. Das gesiebte Mehl mit dem Kakao dem Backpulver und Salz mischen. Den Eischnee abwechselnd mit der Mehlmischung unterheben. Den Teig in die mit Backpapier ausgelegte Ø 26 cm Springform füllen und ca. 40-50 Min. backen.

Für die Füllung:

Sahne und Milch zusammen mit den Kaffeebohnen aufkochen. Einige Minuten köcheln lassen und anschließend die aromatisierte Sahne durch ein Sieb gießen. Die Flüssigkeit nun wieder aufkochen. Sobald die Sahne kocht die Kuvertüre hinzugeben. Sobald Masse einmal aufgekocht ist, das Puddingpulver (lt. Verpackung) einrühren. Süßrahmbutter hinzugeben und die Schokoladenmasse dann abkühlen lassen.

Anzeige
Anzeige

Für das Himbeergelee:

Das Himbeerpüree mit Gelierzucker und Sekt/Prosecco aufkochen. Mit Balsamico und Pfeffer abschmecken. Die eingeweichte, ausgedrückte Gelatine in das Püree einrühren. Das Gelee nun auf einem kalten Wasserbad rühren, bis die Masse beginnt zu gelieren. Die ausgekühlten Schokoladenböden in jeweils 2-3 Teile Schneiden und mit der Buttercreme und dem Gelee in einem Ring einsetzen. Die Füllung jeweils in Ringen auf die Böden spritzen.

Für die Glasur:

Gelatine mit kaltem Wasser einweichen. Wasser, Zucker, Kakaopulver und Sahne in einem Topf bei schwacher Wärme erhitzen. Die Flüssigkeit, nachdem sie aufgekocht ist, vom Herd nehmen. Die abgetropfte Gelatine und einige Tropfen rote Speisefarbe unter die heiße Flüssigkeit rühren und durch ein feines Sieb in eine Schüssel passieren. Die gekühlte Torte nun mit der Glasur überziehen. Hierbei die komplette Glasur rasch über der Torte verteilen. Die Torte nun mit Ganache und der Schokolade ausdekorieren.

Anzeige
Sat1 logo

© 2023 Seven.One Entertainment Group