Anzeige
Pistazien-Mürbteig mit Pistazien-Nuss-Masse und Mango-Aprikosen-Ragout unter Pistazien-Clafoutis-Decke und Pistazien-Knusper-Crunch

Evelins "Karibische Pistazien Bettchen"

© sat1.de

Evelins "Karibische Pistazien Bettchen"

Anzeige
  • Vorbereitungszeit 95 Min
  • Zubereitungszeit 25 Min
  • Gesamtzeit 120 Min

FÜR DEN MÜRBTEIG

240 g

Mehl

100 g

Puderzucker

40 g

Pistazienmehl

1 Prise

Salz

150 g

Butter, kalt

2

Eier

FÜR DIE PISTAZIEN-NUSS-MASSE

150 g

Mandelmehl

150 g

Butter

150 g

Puderzucker

3

Eier

15 g

Speisestärke

60 g

Pistazien-Paste

FÜR DAS MANGO-APRIKOSEN-RAGOUT:

250 g

Mango

250 g

Aprikosen

100 g

Zucker

1

Vanilleschote, Mark

FÜR DIE PISTAZIEN-CLAFOUTIS-DECKE:

3

Eier

3

Eigelb

150 g

Zucker

45 g

Mandelmehl

45 g

Mehl

150 ml

Milch

300 g

Speisequark

3 EL

Pistazien-Paste

FÜR DIE DEKORATION

200 g

Aprikosenmarmelade

100 g

Pistazien, gehackt

15 Stücke

Physalis

50 g

Blütenblätter, essbar

Backzeit: 25 Minuten
Temperatur: 170°C Ober-/Unterhitze
Backform: 12x Tartelette-Form, Ø10cm

 

Für den Mürbteig

Den Backofen auf 170°C vorheizen und die Formen vorbereiten. Mehl, Puderzucker, Pistazienmehl und Salz in einer Rührschüssel miteinander vermengen. Die kalte Butter klein schneiden und mit der Mehl-Zucker-Masse verkneten. Die Eier hinzugeben und zu einem glatten Teig verkneten. In Frischhaltefolie eingepackt etwa eine halbe Stunde kühlstellen.

Die Arbeitsplatte mit ein wenig Mehl bestreuen und den Teig dünn ausrollen. Anschließend Kreise mit dem Durchmesser von etwa 12 cm ausstechen, in die vorgefetteten Förmchen legen und leicht andrücken. Am Rand überstehenden Teig mithilfe eines Messers entfernen. Mit einer Gabel die Böden einstechen. Bis zur Weiterverarbeitung kühlstellen.

 

Für die Pistazien-Nuss-Creme

Das Mandelmehl auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verstreuen und für etwa 10 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 150°C rösten. Die Butter in eine Rührschüssel geben und aufschlagen. Das abgekühlte Mandelmehl und den Puderzucker in die Butter sieben und zu einer glatten Masse verrühren. In einer separaten Schüssel die Eier und die Speisestärke miteinander verquirlen und mit der Pistazien-Paste zügig unter die Mandel-Butter-Masse heben. Bis zur Weiterverarbeitung kaltstellen.

Anzeige
Anzeige

 

Für das Mango-Aprikosen-Ragout

Aprikosen und Mango schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Früchte mit Zucker in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Das Vanillemark und die Vanilleschote ebenfalls in den Topf geben und bei niedriger Temperatur für etwa 10 Minuten unter ständigem Rühren köcheln lassen. Vor dem Verarbeiten die Vanilleschote aus dem Ragout entfernen und zur Weiterverarbeitung kaltstellen.

Für die Pistazien-Clafoutis-Decke

Eier, Eigelb und Zucker in eine Rührschüssel geben und zu einer cremigen Masse schlagen. Mandelmehl und Mehl miteinander verrühren. Die Milch mit dem Quark in einer separaten Schüssel kurz miteinander vermengen. Die Zutaten anschließend abwechselnd und unter ständigem Rühren zu dem Eier-Zucker-Gemisch geben und zum Schluss mit der Pistazien-Paste abschmecken. Zur Weiterverarbeitung beiseitestellen.

Anzeige

Fertigstellung

Die mit Teig ausgelegten Tartelette-Förmchen zur Hälfte mit der Pistazien-Nuss-Creme befüllen. Anschließend jeweils einen Esslöffel des Mango-Aprikosen-Ragouts dazugeben und mit dem Pistazien-Clafoutis bis zum Rand hin aufgießen. Anschließend die Tartelettes im vorgeheizten für 25 Minuten backen.

Dekorieren

Für den perfekten Glanz, die Törtchen mit der Aprikosenmarmelade bestreichen und die gehackten Pistazien darauf verteilen. Auf jedes Tartelette nun mittig eine Physalis setzen und zuletzt mit echten Blütenblättern ausdekorieren.

Anzeige
Anzeige

Der Clip zum Rezept:

Sat1 logo

© 2023 Seven.One Entertainment Group