Anzeige
White-Russian-Biskuit mit Pekannuss-Baiser-Biskuit, Kaffee-Likör-Frosting, Mokka-Mascarpone-Creme und Pekannuss-Crunch

Evelins "White Russian Meets Meringue"

© sat1.de

Evelins "White Russian Meets Meringue"

Anzeige
  • Vorbereitungszeit 60 Min
  • Zubereitungszeit 60 Min
  • Gesamtzeit 120 Min

FÜR DEN WHITE-RUSSIAN-BISKUIT:

225 g

Butter (zimmerwarm)

225 g

Zucker

1 TL

Vanille-Extrakt

4

Eier

150 g

Mehl

75 g

Pekannüsse, gemahlen

8 g

Backpulver

1 EL

Instant-Kaffee-Pulver

3 EL

Kaffee-Sahne-Likör

FÜR DIE WODKA-LIKÖR-TRÄNKE:

3 EL

Wodka

150 ml

Kaffee-Sahne-Likör

FÜR DEN PEKANUSS-BAISER-BODEN:

150 g

Butter

150 g

Zucker

1 . pack

Vanillezucker

1 Prise

Salz

6

Eigelb

125 g

Mehl

50 g

Pekannüsse, gemahlen

1 geh. teaspoon

Backpulver

100 ml

Kaffee-Sahne-Likör

4

Eiweiß

1 Prise

Salz

200 g

Zucker

100 g

Mandelblättchen

FÜR DAS KAFFEE-LIKÖR-FROSTING:

375 g

Mascarpone

125 g

Butter

50 ml

Kaffee-Sahne-Likör

200 g

Dulce de Leche

FÜR DEN PEKANUSS-CRUNCH:

150 g

Pekannüsse

50 g

Zucker

1 Msp.

Salz

FÜR DIE MOKKA-GANACHE:

200 g

Mokka-Schokolade

200 ml

Sahne

250 g

Mascarpone

FÜR DIE MERINGUE:

3

Eiweiß

150 g

Zucker

1 Prise

Salz

FÜR DIE DEKORATION:

50 g

Kaffeebohnen

Backzeit White-Russian-Biskuit: 30 Minuten

Temperatur: 175°C Ober-/Unterhitze

Backform: 3x Springform, Ø18cm

 

Backzeit Pekannuss-Baiser-Boden: 30 Minuten

Temperatur: 180°C Ober-/Unterhitze

Backform: 1x Backblech

 

Für den White-Russian-Biskuit:

Den Backofen auf 175°C vorheizen und die Backformen mit Backpapier auskleiden. Anschließend zimmerwarme Butter, Zucker und Vanille-Extrakt luftig aufschlagen. In einer separaten Schüssel die zimmerwarmen Eier kurz aufschlagen und nach und nach zu dem Zucker-Butter-Gemisch geben. Anschließend Mehl, Backpulver und Instant-Kaffee-Pulver mischen und auf die Butter-Zucker-Mischung sieben, die gemahlenen Pekannüsse und den Kaffee-Sahne-Likör dazugeben und alles zu einem glatten Teig vermengen. Den Teig gleichmäßig auf die Formen verteilen und für 30 Minuten backen. Die fertigen Biskuits aus dem Ofen nehmen und großzügig mit der Wodka-Likör-Tränke beträufeln. Die Böden gut auskühlen lassen.

 

Für den Pekannuss-Baiser-Boden:

Den Backofen vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die zimmerwarme Butter, 150 g Zucker, Vanillezucker und Salz aufschlagen. Nach und nach das Eigelb zu der Zucker-Butter-Masse geben. Mehl mit dem Backpulver mischen und auf die Ei-Butter-Masse sieben, den Kaffee-Sahne-Likör und die gemahlenen Pekannüsse mit dazugeben und alles nochmal miteinander vermengen. Den Teig gleichmäßig auf dem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen.

Anzeige
Anzeige

Das Eiweiß mit 100 g Zucker in einer fettfreien Rührschüssel auf höchster Stufe aufschlagen. Sobald die Masse Spitzen schlägt, können die restlichen 100g Zucker nach und nach dazugegeben werden. Hat sich der Zucker aufgelöst, die Baiser-Masse auf dem bereits ausgestrichenen Teig verteilen. Zum Schluss die Mandelblättchen darauf geben und alles für 30 Minuten im vorgeheizten Ofen backen. Bis zur Weiterverarbeitung gut auskühlen lassen. Dann mit einem passenden Tortenring zwei Böden ausstechen.

Für das Kaffee-Likör-Frosting:

Die Butter aufschlagen. Die Mascarpone mit der Dulce de Leche und dem Kaffee-Sahne-Likör vermengen und anschließend nach und nach unter Rühren zur Butter geben. Das fertige Frosting in einen Spritzbeutel geben und kühlstellen.

 

Für den Pekannuss-Crunch:

Die Pekannüsse grob hacken. Zucker bei mittlerer Hitze in einer Pfanne zum Schmelzen bringen. Sobald der Zucker goldbraun ist, die Hitze reduzieren und die gehackten Pekannüsse und das Salz hinzugeben und in den geschmolzenen Zucker einrühren. Die karamellisierten Pekannüsse auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und gut auskühlen lassen. Die ausgekühlten, karamellisierten Pekannüsse in kleine Stücke brechen.

Anzeige

 

Für die Mokka-Ganache:

Schokolade in Stücke brechen. Sahne in einem Topf erhitzen, vom Herd nehmen und die Schokolade darin auflösen. Kaltstellen. Mascarpone kurz aufschlagen und mit der ausgekühlten Schoko-Sahne-Mischung zu einer glatten Masse rühren. Bis zur Weiterverarbeitung beiseitestellen.

 

Für die Meringue:

Eiweiß auf höchster Stufe mit der Küchenmaschine aufschlagen, bis sich weiße Spitzen bilden. Die Hälfte des Zuckers hinzufügen und gut unterrühren. Anschließend den restlichen Zucker und das Salz unterrühren und bis zur Weiterverarbeitung beiseitestellen.

Anzeige
Anzeige

 

Fertigstellung:

Die ausgekühlten White-Russian-Biskuits jeweils einmal in der Mitte durchschneiden, sodass man 6 gleich dicke Bodenschichten erhält. Den ersten Boden in einen Tortenring legen und mit einem Teil der Mokka-Ganache bestreichen. Den nächsten Boden auflegen, mit dem Kaffee-Likör-Frosting bestreichen und einen Teil des Pekannuss-Crunch darauf verteilen.

Als nächstes einen der Pekannuss-Baiser-Boden auflegen und mit der Mokka-Ganache einstreichen. Nun wieder einen White-Russian-Biskuit auflegen, mit dem Kaffee-Likör-Frosting einstreichen und den Crunch darauf verteilen. In diesem Wechsel bis zum Ende weiterschichten und mit dem letzten White-Russian-Biskuit abschließen. Erneut kühlstellen.

Dekorieren:

Die Meringue-Masse mit einer Winkelpalette kuppelförmig auf der Torte verstreichen, mit einem Bunsenbrenner abflammen und mit den Kaffeebohnen ausdekorieren.

Der Clip zum Rezept:

Sat1 logo

© 2023 Seven.One Entertainment Group