Anzeige
Luftiger Hefeteig mit Heidelbeer-Gewürzkompott und Mandel-Pudding

Heidelbeer-Vlaai mit Mandelpudding

© sat1.de

Das fruchtige Kompott aus gefrorenen Heidelbeeren wird mit einer Gewürzmischung aus Zimt, Kardamom, Nelkenpulver, Muskat und Pfeffer versetzt. Die Fruchtmasse wird nach dem cremigen Mandel-Pudding in den lockeren Hefeteig gefüllt. Alles wird Zum Schluss wird der Vlaai mit Puderzucker bestäubt und ca. 20 Minuten gebacken. 

Anzeige

Heidelbeer-Vlaai mit Mandelpudding: Rezept und Zubereitung 

  • Vorbereitungszeit 100 Min
  • Zubereitungszeit 20 Min
  • Gesamtzeit 120 Min
FÜR DEN HEFETEIG

15 g

frische Hefe

90 g

Milch

270 g

Mehl (Typ 405)

50 g

Butter, zimmerwarm

25 g

Zucker

50 g

Ei

1 Prise

Salz

2/3 pack

Vanillezucker

1,5 TL

Zitronenabrieb

1,5 TL

Kardamom, gemahlen

1

Eigelb zum Bepinseln

FÜR DAS HEIDELBEER-GEWÜRZKOMPOTT

900 g

Heidelbeeren (TK)

0 as-required

Puderzucker

3 EL

Zitronensaft

1,5 TL

Vanillepaste

0,75 TL

Zimt

1,5 TL

Kardamom, gemahlen

1.5 Msp

Nelkenpulver

1.5 Msp

Muskat, gemahlen

1.5 Msp

schwarzer Pfeffer, gemahlen

1-2

Lorbeerblätter

1 EL

Speisestärke

FÜR DEN MANDEL-PUDDING

1 . pack

Puddingpulver Mandel-Geschmack

40 g

Zucker

500 ml

Milch

0 as-required

Puderzucker

FÜR DIE DEKORATION

4 EL

Heidelbeer-Gelee

10

frische Heidelbeeren

3

Lorbeerblätter/ frischer Lorbeerzweig

1

Zimtstange

5

Nelken

1 EL

Puderzucker

Temperatur: 200°C Umluft

Backform: 1x hohe Tarteform, Ø 24cm (mit gewelltem Rand und Hebeboden)

Schritt 1: Zubereitung des Hefeteigs

Die Form einfetten. Die Hefe in der lauwarmen Milch auflösen und mit 4 EL Mehl verrühren. 10 Minuten ruhen lassen. Danach das restliche Mehl, die zimmerwarme Butter, den Zucker, den Vanillezucker, das Ei, die Prise Salz, den Zitronenabrieb und den Kardamom in eine Rührschüssel geben und die Hefe-Milch-Mehl Mischung dazugeben. Mit dem Knethaken ca. 10 Minuten lang zu einem Teig kneten. Den Teig 30 Minuten an einem warmen Ort mit einem Küchentuch abgedeckt gehen lassen.

2/3 des Teiges auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, vorsichtig in die Form legen und andrücken. Den überschüssigen Teig mit einem Messer abschneiden und den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen.

Schritt 2: Für das Heidelbeer-Gewürzkompott

Die gefrorenen Heidelbeeren zusammen mit dem Puderzucker, Zitronensaft, Vanillepaste, Zimt, Kardamom, Nelkenpulver, Muskat, Pfeffer und den Lorbeerblättern in einem Topf zum Kochen bringen. Nur solange kochen, bis einige der Heidelbeeren zerfallen sind, jedoch nicht alle! Danach den Topf vom Herd nehmen. Die Speisestärke in etwas Wasser glattrühren, dann unter Rühren zu den Heidelbeeren geben und nochmals kurz aufkochen. Die Lorbeerblätter entfernen, die Fruchtmasse sofort mit Frischhaltefolie abdecken und bis zur weiteren Verwendung bei Raumtemperatur abkühlen lassen.

Schritt 3: Herstellung des Mandel-Puddings

Das Puddingpulver mit dem Zucker mischen und mit ca. 6 EL Milch glattrühren. Die restliche Milch zum Kochen bringen. Den Topf vom Herd nehmen und das angerührte Puddingpulver mit dem Schneebesen einrühren. Den Pudding nochmals 1 Minute unter ständigem Rühren aufkochen lassen. Den fertigen Pudding sofort mit Frischhaltefolie abdecken und bis zur weiteren Verwendung bei Raumtemperatur abkühlen lassen.

Schritt 4: Fertigstellung des Vlaais 

Den Ofen vorheizen. Zunächst den Pudding gleichmäßig auf dem Boden verteilen. Danach das Heidelbeer-Gewürzkompott auf dem Pudding verteilen. Das Eigelb verquirlen. Den restlichen Teig dünn ausrollen und mit einem gewellten Rädchen gleichmäßige Bänder ausschneiden. Die Ränder des Kuchens mit Eigelb bepinseln und die Teig-Bänder dekorativ darauf verteilen.

Eine Schale Wasser auf den Boden des Ofens stellen und den Vlaai backen. Nach der Hälfte der Backzeit die aufgelegten Teigbänder mit dem restlichen verquirlten Eigelb bepinseln und zu Ende backen.

Schritt 5: Dekorieren 

Die aufgelegten Teigbänder mit Puderzucker bestäuben. Das Heidelbeergelee in einem Topf kurz aufkochen und nach dem Backen die sichtbare Fruchtfüllung damit abglänzen. Abschließend den Vlaai mit Zimtstange, Nelken, Lorbeerblatt und frischen Heidelbeeren ausdekorieren.

Der Clip zum Rezept:

Schon Entdeckt? Die besten Tartes aus "Das große Backen":

 

Sat1 logo

© 2022 Seven.One Entertainment Group