Anzeige
Französische Macarons mit Espresso-Ganache und französischer Himbeer-Vanille-Buttercreme

Himbeer-Buttercreme- und Schoko-Espresso-Macarons

© SAT.1

Die Hälfte der rosa Macaron-Halbschalen mit der französischen Himbeer-Vanille-Buttercreme befüllen und jeweils eine rosa Halbschale als Deckel aufsetzen. Die Hälfte der ivory-farbenen Macaron-Halbschalen mit der Espresso-Ganache befüllen und jeweils eine Halbschale als Deckel aufsetzen

Anzeige

Himbeer-Buttercreme- und Schoko-Espresso-Macarons: Rezept und Zubereitung

  • Vorbereitungszeit 45 Min
  • Zubereitungszeit 20 Min
  • Gesamtzeit 65 Min
FÜR DIE MACARONS

400 g

Mandeln, gemahlen und blanchiert

400 g

Puderzucker

280 g

Eiweiß (2-3 Tage im Kühlschrank gelagert)

5 Prisen

Salz

120 g

Zucker

1 Tropfen

Lebensmittelgelfarbe (pink, ivory)

FÜR DIE HIMBEER-VANILLE-BUTTERCREME

80 g

Eigelb

1.250 g

Butter, weich

55 g

Zucker

0,5 Prise

Salz

400 g

TK Himbeeren

1 Packung

Vanillezucker

260 g

der Basis-Buttercreme

FÜR DIE ESPRESSO-GANACHE

200 g

Zartbitterschokolade

120 ml

Espresso

100 ml

Sahne

2 TL

Instant Kaffeepulver

Temperatur: 140°C Umluft

Backform: 3 x Backblech

Schritt 1: Herstellung der Macarons

Zunächst den Backofen vorheizen. Die Backbleche mit Papier belegen, auf die kleine Kreise gezeichnet sind, um das spätere Aufdressieren der Macarons zu erleichtern. Auf diese Papiere Backpapier auflegen. Den Puderzucker gemeinsam mit den Mandeln in einem Mixer fein mahlen. Danach den Mandel-Puderzucker-Mix sieben. Den Zucker mit dem Wasser auf 110°C zum Kochen bringen und separat das Eiweiß steif schlagen. Sobald das Zuckerwasser 115°C erreicht hat, dieses in einem dünnen Strahl zu dem Eiweiß geben und weiter schlagen. Nun die gesiebte Mandel-Puderzucker-Masse in 4 kleinen Portionen vorsichtig unter den Eischnee heben. Den fertigen Macaron-Teig halbieren und jeweils mit ein paar Tropfen Lebensmittelgelfarbe in rosa und ivory einfärben.

Die zwei Teig-Massen je in einen Spritzbeutel mit Lochtülle umfüllen und die Macaron-Hälften mithilfe der Kreise auf die Backpapiere aufspritzen. Die Bleche nun aus geringer Höhe auf die Arbeitsplatte fallen lassen, sodass die Luft aus dem Macaron-Teig entweichen kann. Die Halbschalen nun für ca. 30 Minuten ruhen lassen. Die Macarons können dann gebacken werden, wenn bei vorsichtigem Berühren kein Teig mehr am Finger kleben bleibt. Die Macarons nun für 20 Minuten backen.

Schritt 2: Für die französische Himbeer-Vanille-Buttercreme

Das Eigelb mit Zucker und Salz vermengen und über einem heißen Wasserbad unter ständigem Rühren für ca. 10 Minuten auf 85°C erhitzen. Butter in der Küchenmaschine cremig aufschlagen. Dann die Eigelb-Zucker-Masse in der Küchenmaschine kalt ausschlagen. Sobald die Eigelb-Masse auskühlt, die aufgeschlagene Butter portionsweise dazugeben und weiter rühren. Die Himbeeren in einem kleinen Kochtopf köcheln lassen, mit einem Stabmixer fein pürieren und weiter köcheln lassen, bis eine dickflüssige Masse entsteht. Den Vanillezucker hinzugeben und dann die Himbeer-Masse durch ein Haarsieb streichen. Das daraus entstandene Püree abkühlen lassen. Sobald das Himbeer-Püree die gleiche Temperatur (etwa Zimmertemperatur) erreicht wie die Basis-Buttercreme, dieses unter die französischen Basis-Buttercreme mischen. Die fertige französische Himbeer-Vanille-Buttercreme in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und beiseitestellen.

Schritt 3: Für die Espresso-Ganache

Die Schokolade klein hacken. Die Sahne aufkochen, zu der Schokolade geben und gründlich umrühren, bis eine homogene Masse entsteht. Den Espresso hinzugießen und abschließend das Kaffeepulver einrühren. Die fertige Espresso-Ganache in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und beiseitestellen.

Schritt 4: Fertigstellung der Macarons

Die Hälfte der rosa Macaron-Halbschalen mit der französischen Himbeer-Vanille-Buttercreme befüllen und jeweils eine rosa Halbschale als Deckel aufsetzen. Die Hälfte der ivory-farbenen Macaron-Halbschalen mit der Espresso-Ganache befüllen und jeweils eine Halbschale als Deckel aufsetzen.

Schritt 5: Dekorieren

Je nach Belieben die Macarons bemalen und ausdekorieren.

Der Clip zum Rezept:

Schon Entdeckt? Die besten Desserts & Gebäcke aus "Das große Backen": 

Sat1 logo

© 2022 Seven.One Entertainment Group