Anzeige
Kaffee-Schoko-Ölteig mit Eiskaffee-Mascarpone-Creme sowie Kirschkompott und gebrannten Mandeln

Kaffee-Schoko-Torte mit gebrannten Mandeln

Article Image Media

Kaffeetorte aus Ölteig mit Kaffee-Aroma. Verfeinert mit einer Eiskaffee-Mascarpone-Creme und knusprigen, gebrannten Mandeln. Für die fruchtige Komponente sorgt ein Kirschkompott. Als optisches Highlight wird die Torte mit Fondant im Marmor-Look ausgekleidet und mit modellierten Dekoelementen verziert.

Anzeige

Kaffee-Schoko-Torte mit gebrannten Mandeln: Rezept und Zubereitung 

  • Vorbereitungszeit 100 Min
  • Zubereitungszeit 20 Min
  • Gesamtzeit 120 Min
FÜR DEN TEIG

6

Eier (M), zimmerwarm

300 g

Zucker

3 Prisen

Salz

300 ml

kalter Filterkaffee

300m litre

Öl

450 g

Mehl

120 g

Stärke

30 g

Backkakao

4,5 TL

Backpulver

FÜR DIE MASCARPONE-CREME

750 g

Mascarpone

600 g

Sahne

180 g

Puderzucker

30 g

Eiskaffeepulver

12 TL

San Apart

FÜR DAS KIRSCHKOMPOTT

1 Glas

Sauerkirschen, inkl. Saft

40 g

Stärke

3 Tropfen

Bittermandelaroma

FÜR DIE MANDELN

250 g

Mandeln

125 g

Zucker

0,75 TL

Zimt

75 ml

Wasser

FÜR DIE GANACHE

200 ml

Sahne

400 g

Zartbitterschokolade

FÜR DIE DEKO

1 kg

Fondant, weiß

200 g

Fondant, weiß

1 Tropfen

rote, grüne und schwarze Lebensmittelfarbe

200 g

Modelliermarzipan

1 EL

Backkakao

1 EL

Speiseöl

1 Tropfen

silberne Lebensmittelfarbe

1 EL

rote und grüne Puderfarbe

Temperatur: 175 °C (Ober-/Unterhitze)

Backform: 3x Springform, Ø22cm

Schritt 1: Zubereitung des Kaffee-Schoko-Ölteigs

Den Backofen vorheizen und die Springformen mit Backpapier auskleiden. Eier mit Zucker und Salz schaumig aufschlagen und Kaffee und Öl einrühren. Parallel Mehl, Stärke, Kakao und Backpulver mischen, auf die Ei-Butter-Öl-Masse sieben und vorsichtig unterheben. Den fertigen Teig auf die drei Backformen aufteilen und für 20 min backen. Alle Böden vollständig auskühlen lassen.

Schritt 2: Zubereitung Mascarpone-Creme 

Mascarpone glattrühren und anschließend mit Sahne, Puderzucker, Eiskaffeepulver und dem San Apart steif aufschlagen. Die fertige Eiskaffee-Mascarpone-Creme in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und bis zur Weiterverarbeitung kühlstellen.

Schritt 3: Für das Kirschkompott 

Die Kirschen abtropfen und den Saft auffangen. Den Kirschsaft zunächst in einem Topf erhitzen. Die Stärke unterrühren und andicken. Die Kirschen dazugeben und mit Bittermandelaroma abschmecken. Bis zur Weiterverarbeitung vollständig abkühlen lassen.

Schritt 4: Zubereitung der gebrannten Mandeln

Mandeln mit Wasser, Zucker und Zimt in einer beschichteten Pfanne zum Kochen bringen. Sobald das Wasser verdunstet ist, die Temperatur leicht verringern und die Mandeln unter ständigem Rühren karamellisieren. Die gebrannten Mandeln auf einem Backpapier ausstreichen und abkühlen lassen. Die ausgekühlten gebrannten Mandeln später zur Weiterverarbeitung grob hacken.

Schritt 5: Herstellung der Zartbitter-Ganache 

Die Schokolade mit einem Messer zerkleinern. Die Sahne aufkochen. Den Topf vom Herd nehmen und die zerkleinerte Zartbitterschokolade darin glattrühren. Die fertige Zartbitter-Ganache für die Weiterverarbeitung bereithalten.

Schritt 6: Fertigstellung der Kaffee-Schoko-Torte

Die drei ausgekühlten Böden aus den Backformen lösen und jeweils einmal waagerecht durchtrennen, sodass insgesamt 6 gleichgroße Böden entstehen. Alle Böden mit einem Tortenring auf 20cm ausstechen und die abgeschnittenen Teigränder beiseite legen. Den Tortenring auf eine Tortenplatte stellen und mit Tortenrandfolie auskleiden.

Den ersten Boden einlegen und darauf ringsherum an den äußeren Rand einen Teil des überschüssigen Teigrandes legen. So entsteht eine sichere Barriere von Füllung und Fondantdecke. Den Zwischenraum mit Eiskaffee-Mascarpone-Creme bis zum Kuchenrand auffüllen und glattstreichen. 1/3 der gebrannten Mandeln darauf verteilen, leicht eindrücken und den nächsten Boden auflegen. Erneut einen Ring des Kuchenrandes einlegen und den Zwischenraum mit der Hälfte des Kirchkompotts füllen. In dieser Reihenfolge im Wechsel schichten und den letzten Boden als Deckel auflegen. Die fertige Torte im Eisfach auskühlen lassen.

Schritt 7: Dekoration

Die ausgekühlte Torte aus dem Tortenring lösen und dünn mit Zartbitter-Ganache einstreichen. Die Torte kurz kühlen und erneut mit einer zweiten Schicht Zartbitter-Ganache einstreichen. So binden sich im ersten Schritt die Krümel und die Torte bekommt eine glatte Optik.

Währenddessen 1 kg Fondant mit schwarzer Lebensmittelgelfarbe eine Marmoroptik verleihen und die Torte damit einkleiden. Aus dem marmorierten Abschnitt die beiden Marmorblöcke modellieren.  Aus 200 g weißem Fondant mit grüner und roter Gelfarbe die Blüten und Blätter herstellen.  Aus dem Modelliermarzipan die beiden Hände herstellen.

Alle vorbereiteten Deko-Elemente auf der Torte platzieren und Marmorfläche, Blumen, Blätter und Hände mit Kakao bzw. Puderfarbe schattieren und abpudern.

Anzeige
Anzeige

Der Clip zum Rezept:

Entdecke hier weitere Torten-Rezepte:

Mehr Informationen
"Das große Backen" 2023 - die Kandidaten der 11. Staffel
News

"Das große Backen" 2024: Alle Kandidatinnen und Kandidaten aus Staffel 12 im Überblick

  • 11.07.2024
  • 16:35 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group