Anzeige
Rüeblikuchen mit Brandy-Karamell-Buttercreme, Himbeer-Nuss-Crunch und geschnitzten Mini-Rüben

Karottenkuchen mit Himbeer-Nuss-Crunch

© sat1.de

Leckere bunte Rübentorte bestehend aus lockerem Rübenboden und Brandy-Karamell-Creme. Hinzu kommt knuspriger Himbeer-Nuss-Crunch. Zum Schluss wird der Karottenkuchen mit Zuckerguss überzogen und mit selbstgemachten Dekor-Rüben dekoriert. 

Anzeige

Karottenkuchen mit Himbeer-Nuss-Crunch: Rezept und Zubereitung 

  • Vorbereitungszeit 60 Min
  • Zubereitungszeit 50 Min
  • Gesamtzeit 110 Min
FÜR DEN RÜHRBODEN

5

Eier (Gr. M)

1 Prise

Salz

200 g

Zucker

Saft und Abrieb ½ Zitrone

400 g

bunte Rüben (schwarze, gelbe, rote Rüben)

2 EL

Brandy

75 g

Mehl

1 TL

Zimt

200 g

gemahlene Mandeln

1 Msp

Backpulver

25 g

Speisestärke

FÜR DIE BRANDY-KARAMELL-BUTTERCREME

250 g

Butter, zimmerwarm

380 g

Puderzucker

1 EL

Brandy

2 EL

Karamellsirup

30 ml

Milch

2-3 drop

Orangenaroma

Gelfarbe, grün

5

Rüben mit Grün

20 ml

Wasser

20 g

Zucker

20 g

Butter

0 Schale

Eiswürfel

FÜR DIE DEKOR-RÜBEN

120 g

Puderzucker

30 ml

Zitronensaft, warm

FÜR DEN ZUCKERGUSS

100 g

gefrorene Himbeeren

50 g

Haselnusskrokant

Backzeit: 40-50 Minuten
Temperatur: 190°C Umluft 
Backform: 1 x Ø 24 cm Springform

Schritt 1: Zubereitung des Rübenbodens 

Den Backofen vorheizen. Die Eier trennen und das Eiweiß mit der Prise Salz zu Eischnee schlagen. Dann beiseite stellen. Nun das Eigelb mit dem Zucker, dem Saft und der Schale der halben Zitrone schaumig schlagen. Die bunten Rüben raspeln und zusammen mit dem Brandy zu der Ei-Zucker-Masse geben. Das Ganze für weitere 5 Minuten schlagen.In der Zwischenzeit Mehl, Zimt, gemahlene Mandeln, Backpulver und die Speisestärke gut mischen und unter die Rüben-Teigmasse rühren. Zum Schluss den Eischnee vorsichtig unterheben. Den fertigen Teig nun in eine mit Backpapier ausgelegte und mit Butter eingeriebene Form geben und für 45-50 Minuten backen. Nach der Backzeit den Kuchen vorsichtig aus der Form lösen und vollständig auskühlen lassen.

Schritt 2: Für die Brandy-Karamell-Buttercreme

Die Butter schaumig schlagen, dann nach und nach Puderzucker, Brandy, Karamellsirup, Milch und einen Schuss Orangenaroma dazugeben und weiter zu einer glatten Creme aufschlagen. Zum Schluss die Creme mit der Gelfarbe lindgrün einfärben. Die fertige Brandy-Karamell-Buttercreme in einen Spritzbeutel füllen und bis zur weiteren Verarbeitung beiseite stellen.

Anzeige
Anzeige

Schritt 3: Für die Dekor-Rüben

Von den Rüben das Grün fast ganz abschneiden. Die Rüben auf die entsprechende Länge kürzen und zurechtschnitzen. Die geschnitzten Rüben in der Mitte längs teilen und zusammen mit Wasser und Zucker aufkochen, bis das Wasser fast vollständig verdampft ist. Anschließend die Butter dazugeben und für einige Minuten weiter köcheln lassen. Sobald die Rüben weich gekocht sind, in eine Schale mit Eiswürfeln geben, um sie abzuschrecken. Die Dekor-Rüben trocknen und beiseite stellen.

Schritt 4: Herstellung des Zuckerguss

Den Puderzucker und den Zitronensaft zu einem glatten Guss vermengen.

Anzeige

Schritt 5: Fertigstellung

Den ausgekühlten Rübenboden in zwei gleich hohe Bodenschichten teilen. Die erste Bodenschicht in einen Tortenring einsetzen. Nun die Brandy-Karamell-Buttercreme ringförmig aufdressieren und glattstreichen. Die gefrorenen Himbeeren zerbröseln und abwechselnd mit dem Haselnusskrokant aufstreuen. Nun die nächste Bodenschicht auflegen und die fertig geschichtete Torte für einige Minuten in den Tiefkühler stellen.

Schritt 6: Dekorieren

Die gekühlte Torte mit dem Zuckerguss übergießen. Dabei können auch kleine Nasen über den Rand fließen. Die Mini-Rüben kreisförmig auf die Torte legen und die restliche Buttercreme in einer Grasoptik auf und an die Torte spritzen.

Anzeige
Anzeige

Der Clip zum Rezept:

Schon Entdeckt? Die besten Gebäcke aus "Das große Backen":

Sat1 logo

© 2023 Seven.One Entertainment Group