Anzeige
Kokos-Mürbteig und Tonkabohne gefüllt mit einer Passionsfrucht-Panna-Cotta mit Kokos

Kokos-Tarte mit Passionsfrucht und Pannacotta

Die Basis der tropischen Tarte bildet ein exotischer Kokos-Mürbteig. Der Kokos-Geschmack wird durch ein wenig Kokosmilch auch in dem fruchtig-cremigen Passionsfrucht-Panna-Cotta aufgegriffen. Zum Schluss wird die cremig-süße Tarte mit Mango-Scheiben, dem Passionsfruchtfleisch, den Kokoschips und den essbaren Blüten dekoriert.

Anzeige

Kokos-Tarte mit Passionsfrucht und Pannacotta: Rezept und Zubereitung 

  • Vorbereitungszeit 45 Min
  • Zubereitungszeit 20 Min
  • Gesamtzeit 65 Min
FÜR DEN KOKOS-MÜRBETEIG

100 g

Zucker

200 g

kalte Butter, gewürfelt

280 g

Mehl

20 g

Kokosraspeln

2

Eigelb

0.5

Tonkabohne

1 Prise

Salz

FÜR DAS PASSIONSFRUCHT-PANNA-COTTA

250 ml

Sahne

150 ml

Kokosmilch (der feste Teil)

75 ml

Kokos-Sahnelikör

1 TL

Vanilleextrakt

8

Passionsfrüchte

30-50 g

Puderzucker

1 Prise

Salz

1 Tüte

Agar Agar

FÜR DIE DEKORATION

1

Mango

2

Passionsfrüchte

20 g

Kokoschips

essbare Blüten, lila

Temperatur: 190 °C Ober-/Unterhitze

Backform: 1x Ø25 cm Tarteform mit Hebeboden

Schritt 1: Herstellung des Kokos-Mürbeteigs 

Das Mehl und die Kokosraspeln mit Zucker und Prise Salz in einer großen Schüssel vermischen. Die kalte Butter hineingeben und den Teig so lange kneten, bis eine krümelige Masse entsteht. Nun das Eigelb unterkneten, bis sich alles zu einem Teig verbindet. Diesen in Frischhaltefolie verpacken, flachdrücken und für eine halbe Stunde ins Eisfach geben.

Nach der Kühlzeit den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche auf eine Dicke von 0,5 cm ausrollen und vorsichtig mit dem Nudelholz auf- und dann über der Tarteform abrollen. Den Teig leicht an den Boden und den Rändern der Form festdrücken und den Überschuss mit einem scharfen Messer von innen nach außen wegschneiden. Die Form nochmal für 10-15 Minuten in den Froster stellen.

Nun kann der Ofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorgeheizt werden. Den kalten Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen und für ca. 15-17 Minuten backen, bis er goldgelb ist. Danach komplett auskühlen lassen.

Schritt 2: Zubereitung des Passionsfrucht-Panna-Cotta

Die Passionsfrüchte halbieren und mit einem Löffel das Fruchtfleisch samt Kernen in eine Schüssel auslöffeln. Diese Masse dann durch ein Sieb streichen, um die Kerne zu entfernen. Das übrig gebliebene Passionsfruchtpüree beiseitestellen.

Sahne, Kokosmilch, Puderzucker, Salz, Vanilleextrakt und Agar Agar in einen Topf geben und klümpchenfrei verrühren. Die Masse auf mittelhoher Hitze unter ständigem Rühren aufkochen und 2 Minuten sprudelnd kochen lassen. Dann vom Herd nehmen und das Passionsfruchtfleisch und den Kokos-Sahnelikör einrühren.

Schritt 3: Fertigstellung der Tarte 

Die noch heiße Passionsfrucht-Panna-Cotta auf den abgekühlten Tarte-Boden gießen und diese für eine Stunde in das Eisfach stellen.

Schritt 4: Dekorieren 

Die Mango schälen und in zwei Hälften um den Kern herumschneiden. Die Hälften in feine Scheiben schneiden. Die Passionsfrüchte halbieren und mit einem Löffel das Fruchtfleisch in eine Schüssel auslöffeln.

Die gekühlte Tarte nun mit den Mango-Scheiben, dem Passionsfruchtfleisch, den Kokoschips und den essbaren Blüten ausdekorieren.

Der Clip zum Rezept:

Schon Entdeckt? Die besten Tartes aus "Das große Backen": 

Sat1 logo

© 2022 Seven.One Entertainment Group