Anzeige
Kokos-Kuchen mit Lemoncurd, Schmand-Topping und angerösteten Kokos-Chips

Tanjas "Mit Poken und Trompeten"

© sat1.de

Tanjas "Mit Poken und Trompeten"

Anzeige
  • Vorbereitungszeit 70 Min
  • Zubereitungszeit 50 Min
  • Gesamtzeit 120 Min

FÜR DEN KOKOS-KUCHEN:

300 g

Butter (Zimmertemperatur)

500 g

Mehl

250 g

Zucker

5

Eiweiße

2 . pack

Vanillezucker

1 Prise

Salz

1 . pack

Backpulver

100 g

Kokosraspeln

0,25 Liter

ungesüßte Kokosmilch

FÜR DAS LEMON-CURD:

4.5

Zitronen (Saft & Schale)

150 g

Butter

4

Eier

300 g

Zucker

FÜR DAS SCHMAND-TOPPING:

500 g

Schmand

2 Packungen

Vanillezucker

FÜR DIE DEKORATION:

einige

Kokoschips

1

Limette (Abrieb)

 

Backzeit: 50 Minuten

Temperatur: 180°C Ober-/Unterhitze

Backform: 1 x 20x20 cm PME-Form

 

Für den Kokos-Kuchen

Die Eiweiße in einer großen Schüssel steif schlagen und dabei langsam 4 EL Zucker einrieseln lassen. Den Eischnee zur weiteren Verarbeitung kalt stellen.

Die Kokosraspeln kurz in einer fettfreien Pfanne anrösten. Die Butter, den restlichen Zucker, den Vanillezucker und eine Prise Salz mit dem Handrührgerät cremig schlagen. Das Mehl mit dem Backpulver und den gerösteten Kokosraspeln mischen und im Wechsel mit der Kokosmilch unter die Butter-Zucker-Masse rühren.

Den Eischnee vorsichtig in drei Portionen unter den Teig heben und in die gefettete Form füllen, glattstreichen und im vorgeheizten Ofen ca. 50 Minuten backen. Den gebackenen Boden ca. 20 Minuten abkühlen lassen.

Den Kuchen vom Rand der Form lösen und mit dem Stiel eines Kochlöffels im Abstand von ca. 3cm Löcher bis zu ¾ der Höhe von oben in den Kuchen stechen.

 

Für das Lemon-Curd

Die Zitronen heiß waschen, abtrocknen und die Schale fein abreiben und den Saft beider Zitronen auspressen. Butter, Zucker, Zitronenschale und -Saft in einen Topf geben und bei kleiner Hitze unter Rühren schmelzen. Die Eier in einer Schale verquirlen und unter die Butter-Zitronen-Mischung mischen. Auf schwacher Hitze die Masse so lange rühren, bis eine dicklich-cremige Masse entstanden ist. Das noch warme Lemon-Curd in eine Schüssel umfüllen und unter Rühren in einem Eis-Wasser-Bad zum Weiterverarbeiten abkühlen lassen.

Anzeige
Anzeige

 

Für das Schmand-Topping

Den Schmand und den Vanille-Zucker mit einem Handmixer zu einer cremigen Masse rühren und zur späteren Verwendung bereithalten.

 

Fertigstellung

Einen Backrahmen um den Kokos-Kuchen legen, das Lemon-Curd in einen Spritzbeutel umfüllen und die Löcher im Kuchen damit befüllen. Das Schmand-Topping gleichmäßig auf der Lemon-Curd-Schicht verteilen.

Anzeige

 

Dekorieren

Die Kokoschips im heißen Ofen für etwa 5 Minuten anrösten und zur weiteren Verarbeitung abkühlen lassen. Den Backrahmen vom Kuchen entfernen und die gerösteten Kokos-Chips dekorativ auf dem Kuchen verteilen. Den Limetten-Abrieb ebenfalls gleichmäßig darauf verteilen.

Der Clip zum Rezept:

Sat1 logo

© 2023 Seven.One Entertainment Group