Anzeige
Buttercreme-Torte mit Rosengeschmack, fruchtigem Erdbeergelee und Pistazien-Crunch

Motivtorte Rose

Article Image Media

Die Basis der Rosentorte bildet ein mit Vanille versetzter Öl-Teig. Die Buttercreme wird mit Rosenwasser und getrockneten Rosenblüten abgeschmeckt und abwechseln mit einem Gelee aus frischen Erdbeeren geschichtet. Das cremige Erdbeergelee sorgt für eine fruchtige Note. Karamellisierte Pistazien geben der Torte einen leichten Crunch. Zum Schluss wird die Torte mit pinkfarbenem Fondant zu einer blühenden Rose modelliert. 

Anzeige

Motivtorte Rose: Rezept und Anleitung

  • Vorbereitungszeit 60 Min
  • Zubereitungszeit 45 Min
  • Gesamtzeit 105 Min
FÜR DEN VANILLE-ÖLTEIG

4

Eier

200 g

Zucker

1 Prise

Salz

1 TL

Vanilleextrakt

200 g

Sonnenblumenöl

200 g

Mineralwasser

350 g

Mehl

4 TL

Backpulver

50 g

Speisestärke

Lebensmittelgelfarbe rosa

500 g

Butter, weich

100 g

Pasteurisiertes Eiweiß

200 g

Feinster Zucker

1 Prise

Salz

1 EL

Rosenwasser

2 TL

Essbare, getrocknete Rosenblüten

FÜR DIE ROSEN-BUTTERCREME

250 g

Erdbeeren

0 as-you-want

Zucker

100 ml

Wasser

10 g

Agar Agar

FÜR DAS ERDBEERGELLEE

100 g

Erdbeeren

FÜR DIE FRUCHTEINLAGE

0 as-you-want

Erdbeerkonfitüre

FÜR DEN EINSTRICH

100 g

Pistazien, gehackt

75 g

Zucker

0,5 Packung

Vanillin-Zucker

FÜR DEN PISTAZIEN-CRUNCH

800 g

Fondant, pink

250 g

Fondant, grün

FÜR DIE DEKORATION

Temperatur: 180 °C Ober-/Unterhitze

Backform: 2x Ø18cm Halbkugelbackform, 1x Ø15cm Springform

Schritt 1: Zubereitung des Vanille-Ölteiges

Den Ofen vorheizen und die Springform mit Backpapier auslegen. Die halbrunden Backformen mit Backtrennspray besprühen und mit Mehl bestreuen.

Die Eier mit dem Zucker, Salz und Vanilleextrakt für ca. 6 Minuten aufschlagen, bis die Masse hell und schaumig wird. Nun das Sonnenblumenöl und das Mineralwasser bei niedriger Stufe einrühren. Das Mehl mit Backpulver und Speisestärke sieben und in die Ei-Zucker-Öl-Masse geben. Nun mit etwas pinkfarbener Lebensmittelfarbe den Teig leicht rosa einfärben. Das Ganze bei niedriger Stufe zu einem geschmeidigen Teig rühren.

Den fertigen Vanille-Ölteig dann in zwei gleich große Teile teilen und in die Halbkugel-Formen füllen. Die Böden backen und anschließend auskühlen lassen.

Schritt 2: Zubereitung der Rosen-Buttercreme

Die Butter in der Küchenmaschine für etwa 10 min cremig und hell aufschlagen.

Unter ständigem Rühren das Eiweiß mit dem Zucker und dem Salz über einem heißen Wasserbad für 5-7 min auf ca. 60°C erwärmen, bis sich alle Zuckerkristalle auflösen. Das Eiweiß vom Wasserbad nehmen und für ca. 20 min kalt ausschlagen. Nun die cremige Butter löffelweise unter den kalten Eischnee heben. Zum Schluss die Buttercreme mit Rosenwasser und getrockneten Rosenblüten abschmecken.

Schritt 3: Für die Erdbeergelee

Die Erdbeeren würfeln und mit einem Stabmixer fein pürieren. Das Püree mit dem Zucker und der Hälfte des Agar Agar in einem Topf aufkochen. Das Ganze so lange köcheln, bis fast keine Flüssigkeit mehr vorhanden ist und das Püree stark eindickt.

In einem separaten Topf das Wasser mit dem restlichen Agar Agar verrühren und 2 Minuten sprudelnd aufkochen. Die Masse vom Herd nehmen und mit dem Erdbeerpüree verrühren. Zwei tiefe Teller mit Frischhaltefolie auslegen, das Erdbeerpüree einfüllen und im Tiefkühlfach für etwa 30 min fest werden lassen.

Schritt 4: Für die Fruchteinlage

Die Erdbeeren klein würfeln und für die Schichtung bereithalten.

Schritt 5: Zubereitung des Pisatzien-Crunchs

Den Zucker mit dem Vanillin-Zucker in einer Pfanne auf höchster Stufe schmelzen lassen, bis eine goldgelbe Farbe entsteht. Die gehackten Pistazien in das Karamell einrühren, sodass alle Pistazien vom Karamell ummantelt sind. Die Karamell-Pistazien auf ein Backpapier streichen und auskühlen lassen. Den ausgekühlten Crunch in einen Gefrierbeutel füllen und in kleine Stücke zerschlagen.

Schritt 6: Fertigstellung der Rosen-Buttercreme-Torte mit Erdbeergelee

Die zwei ausgekühlten Böden jeweils einmal waagerecht teilen, sodass insgesamt vier Bodenschichten entstehen. Den ersten Boden mit Erdbeerkonfitüre bestreichen und darauf eine Schicht Rosen-Buttercreme verteilen. Darauf die Hälfte der gewürfelten Erdbeeren drapieren und die karamellisierten Pistazien aufstreuen. Den nächsten Boden auflegen, mit Erdbeerkonfitüre bestreichen und eine weitere Schicht Rosen-Buttercreme darauf verteilen. Das gekühlte Erdbeergelee vorsichtig von der Klarsichtfolie abziehen und auf die Buttercreme-Schicht legen. Etwas von der Rosen-Buttercreme in einen Spritzbeutel füllen und auf den Rand um das Erdbeergelee herum aufdressieren. Den nächsten Kuchenboden dünn mit Buttercreme einstreichen und auf die Gelee-Schicht legen. Die obere Fläche mit der Erdbeerkonfitüre bestreichen. So weiter schichten. Sobald der Kuchen fertig geschichtet ist, kurz in den Froster stellen.

Anschließend die Torte mit einem scharfen Messer in Form einer Rose schneiden und die Oberfläche mit etwas Rosen-Buttercreme einstreichen. Das Ganze wieder kurz in den Froster stellen und erneut mit einer dünnen Schicht Rosen-Buttercreme einstreichen.

Schritt 7: Dekorieren 

Den pinkfarbenen Fondant mit CMC anwirken und dünn ausrollen. Mit den Ausstechern Kreise in verschiedenen Größen ausstechen und mit einem Modellierstab auf einem Schaumpad abrunden. Die daraus entstandenen "Rosenblütenblätter" nacheinander an der Torte befestigen und so eine Rosen-Torte modellieren.

Aus dem grünen Fondant "Blätter" ausschneiden und ebenfalls mit dem Tool ausmodellieren. Aus Piping Gel "Tautropfen" auf die fertige Rosen-Torte tupfen.

Mit den Puderfarben Schattierungen auf den Blütenblättern und den grünen Blättern einarbeiten.

Zum Schluss alles mit etwas Goldglitzerpuder bestäuben.

Anzeige
Anzeige

Der Clip zum Rezept:

Schon Entdeckt? Die besten Motivtorten aus "Das große Backen": 

Mehr Informationen
"Das große Backen" 2023 - die Kandidaten der 11. Staffel
News

"Das große Backen" 2024: Alle Kandidatinnen und Kandidaten aus Staffel 12 im Überblick

  • 11.07.2024
  • 16:35 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group