Anzeige
Amerikanische Pumpkin Donuts: Ein Rezept von Juror Christian Hümbs

Pumpkin Donuts

© Sat.1

Amerikanische Klassiker: Orangefarben glasierte Donuts mit einer aromatischen Kürbisfüllung. Die Kürbis-Füllung muss eingekocht und gleichmäßig eingespritzt werden.

Anzeige

Pumpkin Donuts: Rezept und Zubereitung 

  • Vorbereitungszeit 60 Min
  • Zubereitungszeit 30 Min
  • Gesamtzeit 90 Min
FÜR DEN HEFETEIG

210 g

Mehl Type 405

85 g

Milch

10 g

Hefe, frisch

1 EL

Wasser

10 g

Zucker

1 Packung

Bourbon Vanille-Zucker

0,5

Ei, Größe M

1

Eigelb

20 g

Butter

1 Prise

Salz

0,5

Zitrone (Abrieb)

etwas

Mehl für die Schüssel und zum Ausrollen

2  litre

Sonnenbumenöl

FÜR DIE KÜRBISFÜLLUNG

150 g

Kürbisfruchtfleisch

1 EL

Apfelsaft

40 g

Zucker

85 g

Butter

etwas

Zimt

etwas

gemahlener Ingwer

FÜR DIE GLASUR & DEKO

250 g

Puderzucker

4 EL

Orangensaft

etwas

Lebensmittelfarbe orange

einige

Kürbiskerne

Gehzeit: 50 Min.
Temperatur: 50°C Ober-/Unterhitze
Backform: Dessertring Ø 8cm & Ausstecher Ø 1cm

Schritt 1: Zubereitung des Hefeteigs

Den Ofen auf 50°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Das Mehl sieben und mit allen weiteren Zutaten 5 min in der Küchenmaschine auf Stufe 1 miteinander verkneten. Den Teig anschließend noch einmal 5 min auf Stufe 5 kneten lassen. Den fertigen Hefeteig in eine bemehlte Schüssel geben, mit einem Tuch abdecken und im Ofen bei maximal 50°C ca. 30 min gehen lassen. Den Hefeteig auf eine Stärke von 1,5 cm ausrollen und mit dem 8 cm - Dessertring 5 Teiglinge ausstechen. Mit dem runden 1cm – Ausstecher jeweils einen Mittelkreis ausstechen, so dass 5 Teigringe entstehen. Ein Blech mit Backpapier belegen, leicht mit Mehl bestäuben. Die Teigringe aufs Blech setzen, mit einem leicht bemehlten Tuch abdecken und bei maximal 50°C im Ofen für ca. 20 min ruhen lassen, bis der Teig schön aufgegangen ist. Das Öl in einem Topf auf maximal 165-175°C erhitzen. 2 Donuts gleichzeitig mit der Schaumkelle einsetzen und ca. 3 min von jeder Seite goldbraun ausbacken, dabei mit zwei Holzstäbchen wenden. Die frittierten Donuts auf Küchenpapier abtropfen lassen. ACHTUNG: Bei den 3 notwendigen Frittiervorgängen unbedingt darauf achten, dass das Öl seine Temperatur behält und nicht zu heiß wird.

Schritt 2: Herstellung der Kürbisfüllung

Das Hokkaido-Kürbisfleisch inklusive Schale klein würfeln und zusammen mit Butter, Zucker und Apfelsaft in einen Topf geben. Die Kürbis-Mixtur ca. 8 - 10 min ohne Deckel und unter regelmäßigem Umrühren weich köcheln lassen. Anschließend mit dem Stabmixer zu einer Masse pürieren und diese mit Zimt und Ingwer abschmecken. Das Kürbismus in einer Glasschüssel im Kühlschrank auskühlen lassen. Die Masse nicht zu kalt werden lassen und in einen Spritzbeutel mit spitzer Fülltülle geben. Die Donuts von oben befüllen: Die Fülltülle dabei bis zur Mitte einstechen und die Kürbismasse an mehreren Stellen gleichmäßig einspritzen. Das Gebäck sollte großzügig befüllt sein.

Anzeige
Anzeige

Schritt 3: Glasieren & Dekorieren

Die Kürbiskerne in einer Pfanne anrösten und auskühlen lassen. Für die Glasur den Puderzucker in eine kleine Schüssel sieben, mit dem Orangensaft zu einem Guss verrühren und mit der Lebensmittelfarbe orange einfärben. Die obere Hälfte der Donuts in die Schüssel mit der Glasur tunken und solange diese noch feucht ist, mit den gerösteten Kürbiskernen ausdekorieren.

Der Clip zum Rezept:

Sat1 logo

© 2023 Seven.One Entertainment Group