Anzeige
Tartelettes - 2 Varianten

Sabrinas „Orientalische Schönheit“ und „Schokoladige Verführung“

© sat1.de

1

"Orientalische Schönheit"

100 g

Puderzucker

200 g

Butter

300 g

Mehl

1 Schuss

Essig

1

Msp. Zimt

1

Msp. Nelken gemahlen

1

Msp. Muskat gemahlen

1

Msp. Anis

250 ml

Mandelmilch

2 EL

Amaretto

3 EL

Rohrzucker

3 EL

Speisestärke

2 EL

gemahlene Mandeln ohne Schale

1

Ei

1 etwas

Tropfen Rosenwasser

200 g

Sahne

15

frische Feigen

3 EL

Rohrzucker

1

Quittengelee zum Abglänzen

3 EL

Rum

1

Granatapfel

3 EL

Sesam

2

Physalis

2

"Schokoladige Verführung"

100 g

Puderzucker

200 g

Butter

300 g

Mehl

1 Schuss

Essig

1

Msp. Zimt

1

Msp. Nelken gemahlen

1

Msp. Muskat gemahlen

1

Msp. Anis

1 EL

Backkakao

200 g

Zarbitterschokolade (70% Kakaoanteil)

3

Eier

200 ml

Sahne

50 g

Zucker

50 g

Butter

1

Ingwerknolle

1

Abrieb ½ Orange

1

Chilipulver

1

Kurkumaknolle

125 ml

Orangensaft frisch gepresst

200 g

Gelierzucker 1:1

20

Blätter frische Minze

1 TL

Kurkuma frisch

1

Pistazien zum Garnieren

Anzeige

"Orientalische Schönheit"

Backzeit: 25 Minuten
Backtemperatur: 175 Grad, Ober- und Unterhitze

Zwei 12er Tarteletteformen einfetten und bemehlen.

Für den Teig:

Einen Mürbeteig aus Butter, Puderzucker, Mehl, Essig und den Gewürzen kneten. Dann eine halbe Stunde kalt stellen. Teig auf die beiden vorbereiteten Formen verteilen und zum blind backen mit Backpapier und Hülsenfrüchten beschweren.

Anzeige
Anzeige

Für die Füllung:

Ei trennen. 2 EL Mandelmilch mit Amaretto, Eigelb, und Speisestärke mischen bis sich die Speisestärke gelöst hat, gemahlene Mandeln unterrühren. Restliche Mandelmilch mit Rohrzucker aufkochen und unter die Speisestärke-Mischung rühren. Kurz aufkochen lassen und kalt stellen. Sahne steifschlagen, mit Rosenwasser verfeinern und den Pudding unterheben. In einen Spritzbeutel füllen.

Fertigstellung:

Feigen vierteln und in einer Schüssel mit Rohrzucker und Rum verfeinern, vorsichtig vermengen und eine halbe Stunde ziehen lassen.
Füllung auf die abgekühlten Tarteletteböden spritzen. Feigen sternförmig auf der Puddingcreme verteilen, Granatapfel entkernen und Granatapfelkerne und Sesam darüber streuen.
Quittengelee bei schwacher Hitze erwärmen, bis es flüssig ist. Mit einem Pinsel die über die Früchte streichen.
Mit einer Physalis dekorieren.

Anzeige

"Schokoladige Verführung"

Backzeit: 15 Minuten und dann 10 Minuten
Backtemperatur: 175 Grad, Umluft

Die 12er Tarteletteformen einfetten und bemehlen.

Für den Teig:

Einen Mürbeteig aus Butter, Puderzucker, Mehl, Kakao, Essig und den Gewürzen kneten. Dann eine halbe Stunde kalt stellen. Teig auf die beiden vorbereiteten Formen verteilen und zum blind backen mit Backpapier und Hülsenfrüchten beschweren.

Anzeige
Anzeige

Für die Schokoladencreme:

Eier schaumig schlagen. Butter, Sahne, Schokolade und Zucker über dem Wasserbad langsam erhitzen bis sich die Komponenten verbunden haben. Unter Rühren langsam in die Eimasse einlaufen lassen und mit dem Abrieb einer Orange, geriebenem Ingwer, geriebenem Kurkuma und Chilipulver abschmecken. In die gebackenen Tartelettesböden füllen und weitere 10 Minuten backen.
Für das Orangengelee
Orangensaft frisch auspressen, mit Kurkuma und Minze abschmecken und mit Gelierzucker drei Minuten sprudelnd aufkochen lassen. Anschließend noch warm durch ein Sieb geben.

Fertigstellung:

Fertig gebackene Tartelettes mit Orangengelee bestreichen und mit Pistazien garnieren.

Sat1 logo

© 2023 Seven.One Entertainment Group