Anzeige
Kräftige Schokoladentarte mit Himbeeren, Karamell-Cognac-Sauce und Fleur du Sel

Schokoladen-Tarte mit Himbeeren und Karamell

Im Inneren des Schokoladen-Mürbteigs versteckt sich ein fruchtiges Himbeer-Kompott. Die cremige Schokoladen-Sahne-Creme wird über das Kompott gegossen. Nachdem die Tarte abgekühlt ist, wird sie mit einem Karamell-Nest, frischen Himbeeren und Fleur de Sel dekoriert. Zum Schluss kommt die Karamell-Cognac-Sauce als kleines Highlight über die Schokoladen-Himbeer-Tarte.

Anzeige

Schokoladen-Tarte mit Himbeeren und Karamell: Rezept und Zubereitung

  • Vorbereitungszeit 45 Min
  • Zubereitungszeit 45 Min
  • Gesamtzeit 90 Min
FÜR DEN SCHOKO-MÜRBTEIG

150 g

Mehl

20 g

Backkakao

80 g

Butter

40 g

Zucker

1 Prise

Salz

25 ml

Espresso, kalt

1

Eigelb

FÜR DIE SCHOKO-SAHNE-CREME

75 g

Butter, zimmerwarm

100 g

Zucker

2

Eier

150 ml

Sahne

100 g

Herrenschokolade (min. 70% Kakao)

15 g

Backkakao

FÜR DAS HIMBEER-KOMPOTT

200 g

Himbeeren, TK

1 TL

Zucker

etwas

Stärke

FÜR DIE KARAMELL-COGNAC-SAUCE

150 g

Zucker

80 ml

Sahne

50 ml

Cognac

FÜR DAS KARAMELL-NEST

150 g

Zucker

FÜR DIE DEKORATION

Temperatur: 180°C/160°C Ober-/Unterhitze

Backform: 1x Backring, Ø20cm

Schritt 1: Zubereitung des Schokoladen-Mürbteigs

Das Mehl, den Backkakao, die Butter und den Zucker mit einer Prise Salz zu einem glatten Teig kneten und mit Espresso abschmecken. Den Teig flach drücken und in Frischhaltefolie verpackt etwa 40 Minuten kaltstellen.  

Schritt 2: Herstellung der Schoko-Sahne-Creme

Butter und Zucker schaumig aufschlagen und die Eier nach und nach unterheben. Die Sahne kurz aufkochen, auf die Schokolade gießen und zu einer glatten Masse rühren. Den Backkakao unterrühren und etwas abkühlen lassen. Die abgekühlte Schoko-Sahne-Masse langsam in die Ei-Butter-Zucker-Mischung geben und glattrühren. Bis zur Weiterverarbeitung beiseitestellen.

Schritt 3: Für das Himbeer-Kompott

Die Himbeeren mit etwas Zucker einkochen und mit Stärke abbinden. Das fertige Himbeer-Kompott abkühlen lassen.

Schritt 4: Zubereitung der Karamell-Cognac-Sauce

Den Zucker unter ständigem Rühren karamellisieren. Anschließend die Sahne vorsichtig einrühren und kurz aufkochen, bis sich alle Zutaten verbunden haben. Die Sauce vom Herd nehmen, den Cognac einrühren und vollständig auskühlen lassen. Vor der Weiterverarbeitung durch ein Sieb streichen.

Schritt 5: Für das Karamell-Nest

Den Zucker in einem Topf unter ständigem Rühren karamellisieren. Den Topf vom Herd nehmen, eine Gabel in das Karamell tauchen und die dünnen Karamellfäden unter ständigem Schwenken der Gabel auf Backpapier oder eine umgedrehte kleine Schüssel fließen lassen. So entsteht das Gitter, das im noch warmen Zustand in Form des Nestes gebogen wird. Auskühlen lassen.

Schritt 6: Fertigstellung der Tarte

Den Backofen vorbereiten und den Backring von innen mit Backtrennspray aussprühen. Den durchgekühlten Schokoladen-Mürbteig auf einem Backpapier ausrollen und mit dem Backring ausstechen. Den restlichen Teig als einen sauberen Rand in die Form legen und am Boden andrücken. Den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen und mit Backpapier, Alufolie und Backerbsen auslegen und für etwa 12 Minuten blindbacken.

Den Boden nun etwas abkühlen lassen und die Temperatur des Backofens herunterstellen. Das Himbeer-Kompott auf den ausgekühlten Mürbteig streichen, die Schoko-Sahne-Creme darauf gießen und die Tarte für weitere 45 Minuten backen. Die fertig-gebackene Tarte auskühlen lassen.

Schritt 7: Dekorieren 

Die ausgekühlte Tarte aus der Form lösen, und mit einem Teil der Karamell-Cognac-Sauce übergießen. Die restliche Sauce in einer Sauciere dazustellen. Die Tarte mit dem Karamell-Nest, frischen Himbeeren und dem Fleur de Sel ausdekorieren.

 

Der Clip zum Rezept:

Schon Entdeckt? Die besten Tartes aus "Das große Backen": 

Sat1 logo

© 2022 Seven.One Entertainment Group