Anzeige
Kokos-Rührkuchen auf Kokos-Crunch-Boden mit weißer Schokoladen-Buttercreme und Mango-Passionsfrucht-Curd

Simones "Flamingo am See"

© sat1.de

Simones "Flamingo am See"

Anzeige
  • Vorbereitungszeit 250 Min
  • Zubereitungszeit 50 Min
  • Gesamtzeit 300 Min

FÜR DEN KOKOS-RÜHRKUCHEN:

20

Eier

1.000 g

Zucker

1000 m litre

Speiseöl

1.000 ml

Kokosmilch

1.500 g

Mehl

5 TL

Backpulver

FÜR DIE WEIßE-SCHOKOLADE-GANACHE:

2.400 g

Schokolade, weiß

800 ml

Sahne

FÜR DEN MANGO-PASSIONSFRUCHT-CURD:

300 ml

Passionsfrucht-Saft

300 ml

Mango-Saft

210 g

Zucker

75 g

Stärke

6 EL

Zitronensaft

105 g

Butter

FÜR DIE WEIßE-SCHOKOLADE-BUTTERCREME:

600 g

Butter, weich

75 g

Puderzucker

300 g

Schokolade, weiß

150 ml

Sahne

FÜR DEN KOKOS-CRUNCHBODEN:

120 g

Schokolade, weiß

30 m litre

Sonnenblumen-Öl

60 g

Pailleté Feuilletine

60 g

Kokosraspeln

FÜR DIE DEKORATION:

1

Glanzspray

4 cl

Wodka

etwas

Stärke

1

PME Stift, schwarz

500 g

Fondant, schwarz

700 g

Fondant, weiß

3,5 kg

Fondant, pastellrosa

etwas

Puderfarben, rosa, pink, weiß, schwarz, hellblau, grün

Backzeit: 40-50 Minuten

Temperatur: 160° C Umluft

Backform: 1x 30x40cm plus Backrahmen, 1 x PME Ø25cm 

 

Für den Kokosmilch-Kuchen:

Den Backofen vorheizen und die Kuchenform mit Backpapier auslegen. Eier und Zucker in einem Mixer schaumig rühren, bis sich das Volumen deutlich vergrößert hat. Öl und Kokos-Milch vorsichtig und langsam hinzugießen.  Alle trockenen Zutaten mischen, sieben und vorsichtig unterheben.  Den Teig einfüllen und für etwa 40-50 Minuten backen.

 

Für den Mango-Passionsfrucht-Curd:

Mango-, Passionsfrucht-Saft, Zucker, Stärke, und Zitronensaft in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze aufkochen. Sobald die Masse eindickt, kann die kalte Butter eingerührt werden. Falls die Masse zu dick wird, kann sie mit Wasser oder Saft verdünnt werden.

Anzeige
Anzeige

 

Für den White-Chocolate-Kokos-Crunch:

Die Schokolade in einem Topf schmelzen. Das Öl hinzugeben und die Kokosraspeln und Pailleté Feuilletine einrühren. Die fertige Masse auf Backpapier in eine Form von 30x20cm streichen und abkühlen lassen.

 

Für die Weiße-Schokolade-Ganache:

Die Sahne aufkochen und die gehackte Schokolade einrühren. Unter Rühren auflösen und die fertige Ganache zur Weiterverarbeitung beiseitestellen.

Anzeige

 

Für die Weiße-Schokolade-Buttercreme:

Die Sahne in einem kleinen Topf aufkochen und die gehackte Schokolade darin auflösen. Die Masse auf Raumtemperatur abkühlen lassen. Die weiche Butter mit Puderzucker 5-8 Minuten aufschlagen. Unter weiterem Rühren die Schoko-Sahne-Mischung löffelweise unterheben. Weiter schlagen, bis eine cremige Masse entsteht.

 

Fertigstellung:

Die Böden auf ein Maß von 30x20cm zurechtschneiden. Den Crunch-Boden mit etwas Ganache auf das mit Frischhaltefolie vorbereitete Gestell setzen. 

Anzeige
Anzeige

Die Ganache in den Spritzbeutel füllen. Die Crunch-Schicht mit etwas Ganache einstreichen und den ersten Boden daraufsetzen. Einen ca. 1cm dicken Ganache-Rand  aufspritzen und die Weiße-Schokolade-Buttercreme einfüllen. Mango-Passionsfrucht-Curd  darauf verteilen und wieder einen Boden auflegen. Erneut einen ca. 1cm dicken Ganache-Rand  aufspritzen und die Weiße-Schokolade-Buttercreme einfüllen. Mango-Passionsfrucht-Curd darauf verteilen und den letzten Boden auflegen.

Daraus wird der Körper des Flamingos geschnitzt und mit der Weiße-Schokolade-Ganache eingestrichen. Den Abschnitt des gestapelten Kuchens mit Ganache in einer Schüssel von Hand zu einer Cake-Pop-Masse vermengen. Damit wird das Bein des Gestells verkleidet und Hals und Kopf geformt.

Die Beine mit weißem Fondant einkleiden und mit Puderfarbe rosa einfärben. Den rosafarbenen Fondant ausrollen und den Körper damit einkleiden. Mit dem Modellier-Werkzeug bearbeiten und die Details des Flamingos ausarbeiten. Die Platte mit der vorbereiteten Dekoration dekorieren und mit Puderfarbe final ausarbeiten.

Der Clip zum Video:

Sat1 logo

© 2023 Seven.One Entertainment Group