Anzeige
Knuspriger Mürbteig mit Schoko-Pecannuss-Crunch und Brombeer-Himbeer-Ganache

Tonkabohnen-Tarte mit einer Himbeer-Brombeer-Ganache

© sat1.de

Der noch leicht flüssige Pecannuss-Crunch auf den Mürbteig streichen und kaltstellen. Die fertige Brombeer-Himbeer-Ganache auf der ausgekühlten Crunch-Schicht verteilen und erneut in den Kühlschrank stellen. Die weiße Schokolade in eine kleine Spritztüte füllen. Die Tarte auf der Tortenplatte platzieren und mit der geschmolzenen weißen Schokolade und dem zuvor beiseite gestellten Brombeer-Himbeer-Püree ausgarnieren und mit den Blüten dekorieren.

Anzeige

Tonkabohnen-Tarte mit einer Himbeer-Brombeer-Ganache: Rezept und Zubereitung 

  • Vorbereitungszeit 30 Min
  • Zubereitungszeit 35 Min
  • Gesamtzeit 65 Min
FÜR DEN MÜRBTEIG

2 TL

kalte Milch

1

Eigelb

50 g

Puderzucker

230 g

Mehl

125 g

Butter, kalt

Etwas Tonkabohne (Abrieb)

1

Eigelb

Linsen zum Blindbacken

120 g

Zucker

120 g

Pecannüsse

240 g

weiße Schokolade

120 ml

Sahne

2 Prisen

Salz

FÜR DAS SCHOKO-PECANNUSS-CRUNCH

300 g

weiße Schokolade

105 ml

Sahne

200 g

frische Himbeeren

175 g

frische Brombeeren

30 ml

Zitronensaft

FÜR DIE HIMBEER-BROMBEER-GANACHE

2 TL

Himbeeraroma

Pastenfarbe, fuchsia

200 g

Zartbitterkuvertüre

FÜR DIE SCHOKOSPHÄREN

30 g

weiße Schokolade

keine Einheit

Temperatur: 180 °C (Ober-/Unterhitze)

Backform: Tarteform (18x18cm)

Schritt 1: Zubereitung des Mürbteiges

Den Backofen vorheizen. Die kalte Butter raspeln und mit dem Mehl vermengen, bis kleine Streusel entstehen. Puderzucker und Tonkapaste zum Teig geben und gut vermengen. Das Eigelb hinzugeben - nur solange weiterrühren, bis der Teig beginnt sich zu verbinden. Dann mit den Händen den Teig zu einer Kugel formen (nicht zu viel kneten). Den Teig zwischen zwei Bögen Backpapier ca. 1cm dick, viereckig ausrollen und mitsamt den Backpapierbögen ca. 20-30 Minuten in den Kühlschrank legen.

Die gekühlte Teigplatte aus dem Kühlschrank nehmen und den Teig mit einem Nudelholz auf ein 26x26cm großes Quadrat ca. 3mm dick ausrollen. Den ausgerollten Teig mit beiden Backpapieren in die Tarteform legen und mit den Händen gut in die Form drücken - evtl. Ecken trimmen. Das Backpapier ca. 4 cm über dem Rand mit einer Schere abschneiden. Mit einem scharfen Messer den Teigrand glatt an der Form abschneiden. Die Blindbackerbsen auf das Backpapier füllen und für ca. 15 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Die ausgekühlte Form im unteren Drittel des Backofens für 15 Minuten backen. Nach 15 Minuten das Backpapier mit den Blindbacklinsen vorsichtig entfernen und weitere 5 Minuten backen. In dieser Zeit 1 Eigelb mit heißem Wasser in einer kleinen Schale vermengen und anschließend den Boden damit einpinseln. Dann den eingestrichenen Boden für weitere 15 Minuten goldgelb backen.

Schritt 2: Für den Schoko-Pecannuss-Crunch

Die Pecannüsse klein hacken und die Schokolade über einem Wasserbad schmelzen. In einem kleinen Topf den Zucker karamellisieren. Die gehackten Nüsse unterheben und alles auf einem Backpapier ausstreichen. Auskühlen lassen und mit einem Messer grob zerhacken. Sahne und Salz in einem kleinen Topf erhitzen, aber nicht aufkochen. Den Topf vom Herd nehmen und die Schokolade darin auflösen. Den Nuss-Crunch dazugeben, alles gut vermengen und bis zur Weiterverarbeitung beiseitestellen.

Schritt 3: Zubereitung der Brombeer-Himbeer-Ganache

Die Schokolade über dem Wasserbad schmelzen. Die frischen Beeren pürieren und durch ein Sieb passieren. 6 EL davon für die Dekoration zur Seite stellen. Das restliche Püree mit der Sahne erhitzen und die Schokolade und den Zitronensaft einrühren. Die Himbeer-Aromapaste hinzufügen und der Brombeer-Himbeer-Ganache mit der Lebensmittelfarbe einen kräftigen, aber natürlichen Farbton verleihen.

Schritt 4: Fertigstellung der Schoko-Beeren-Tarte

Den fertigen Mürbteig vorsichtig aus der Form lösen und kurz auskühlen lassen. Den noch leicht flüssigen Pecannuss-Crunch auf den Mürbteig streichen und kaltstellen. Die fertige Brombeer-Himbeer-Ganache auf der ausgekühlten Crunch-Schicht verteilen und erneut in den Kühlschrank stellen.

Schritt 5: Dekorieren

Die weiße Schokolade schmelzen und in eine kleine Spritztüte füllen. Die Tarte auf der Tortenplatte platzieren und mit der geschmolzenen weißen Schokolade und dem zuvor beiseite gestellten Brombeer-Himbeer-Püree ausgarnieren und mit den frischen Blüten dekorieren.

Der Clip zum Rezept:

Schon Entdeckt? Die besten Tartes aus "Das große Backen":

 

Sat1 logo

© 2022 Seven.One Entertainment Group