Anzeige
Vegane Schoko-Tarte aus einem Hafer-Dattel-Schoko-Boden, Heidelbeerpudding und veganer Rosa-Pfeffer-Schoko-Ganache

Vegane Hafer-Dattel-Tarte mit Heidelbeer-Pudding

© SAT.1

Vegane Schoko-Tarte aus einem Hafer-Dattel-Schoko-Boden, Heidelbeerpudding und veganer Rosa-Pfeffer-Schoko-Ganache. Die Tarte nach Belieben mit frischen Heidelbeeren, Haferflocken und Minzblättern ausdekorieren. Zusätzlich die essbaren Blumen, Mandeln, Kokoschips und Kakao Nibs als Topping anbringen.

Anzeige

Vegane Schoko-Tarte: Rezept und Zubereitung

  • Vorbereitungszeit 30 Min
  • Zubereitungszeit 15 Min
  • Gesamtzeit 45 Min
FÜR DEN BODEN

130 g

Haferflocken

150 g

ganze Mandeln, blanchiert

225 g

Medjool Datteln

2 TL

Kakao

2 EL

Dattelsirup

1 Prise

Salz

50 g

Kokosöl, geschmolzen

FÜR DEN HEIDELBEERPUDDING

120 g

Heidelbeeren (frisch)

1 EL

Zitronensaft

270 g

Kokosmilch

60 g

Ahornsirup

10 g

Agartine

FÜR DIE SCHOKO-PFEFFER-GANACHE

160 g

Zartbitter-Schokoladendrops (vegan)

180 g

Kokosmilch

2 EL

Ahornsirup

1 EL

Kokosöl

1 Prise

Salz

0,5 TL

Rosa Pfefferbeeren

FÜR DIE FRUCHTFÜLLUNG

150 g

Heidelbeeren

FÜR DIE DEKO

30 g

Haferflocken

1 handvoll

Blätter frische Minze

10

essbare Blumen (z.B. Stiefmütterchen)

100 g

Heidelbeeren

50 g

Kokoschips

100 g

Kakao Nibs (vegan)

5 ganze

Mandeln mit Schale

Temperatur: 175°C Ober-/Unterhitze

Backform: 1x Ø25cm Tarteform

Schritt 1: Für den Dattel-Hafer-Boden

Den Backofen vorheizen und die Tarteform einfetten.

Haferflocken, blanchierte Mandeln, Datteln, Kakao, Sirup, Salz und Kokosöl in einem Mixer zerkleinern, bis sich alle Zutaten gut verbunden haben. Die klebrige Masse mit den Händen vorsichtig in die Tarteform drücken. Mit einer Gabel Löcher in den Boden stechen und dann backen. Nach der Backzeit sollte der Boden vollständig auskühlen.

Schritt 2: Für den Heidelbeerpudding

Die Heidelbeeren mit einem Pürierstab fein pürieren. Das Püree mit Zitronensaft, Kokosmilch, Ahornsirup und Agartine in einen Topf geben und bei höchster Stufe für etwa 2 Minuten kochen, bis die Masse andickt. Den warmen Heidelbeer-Pudding dann zügig auf den ausgekühlten Boden geben.

Schritt 3: Für die Rosa-Pfeffer-Schoko-Ganache

Die Schokolade mit der Kokosmilch, Ahornsirup, Kokosöl, Salz und Rosa Pfefferbeeren in einer Schüssel über einem heißen Wasserbad erhitzen, bis alles miteinander verschmilzt. Die Schüssel vom Wasserbad nehmen und bis zur Weiterverarbeitung zur Seite stellen.

Schritt 4: Fertigstellung 

Nun die frischen Heidelbeeren in den noch warmen Pudding drücken. Das Ganze kurz in den Froster stellen, bis alles fest und ausgekühlt ist. Nach der Kühlzeit die noch leicht warme Rosa-Pfeffer-Schoko-Ganache auf den festen Heidelbeerpudding geben und glattstreichen. Die Tarte erneut kühlstellen, bis alles fest wird.

Schritt 5: Dekoration 

Die Tarte nach Belieben mit frischen Heidelbeeren, Haferflocken und Minzblättern ausdekorieren. Zusätzlich die essbaren Blumen, Mandeln, Kokoschips und Kakao Nibs als Topping anbringen.

Der Clip zum Rezept:

Schon Entdeckt? Die besten Tartes aus "Das große Backen": 

Sat1 logo

© 2022 Seven.One Entertainment Group