Anzeige
Hefeteig mit einer Apfel-Pekannuss-Füllung und Hagelzucker-Topping

Vlaai mit Apfel-Pekannuss-Füllung

© sat1.de

Traditioneller Vlaai aus Hefeteig. Gefüllt wird das Ganze mit einer würzigen Apfel-Pekannuss-Füllung. Nachdem der Kuchen goldbraun gebacken wurde, wird er mit einer fruchtigen Aprikosenkonfitüre glasiert und zum Schluss mit Hagelzucker getoppt.

Anzeige

Vlaai mit Apfel-Pekannuss-Füllung: Rezept und Zubereitung 

  • Vorbereitungszeit 65 Min
  • Zubereitungszeit 30 Min
  • Gesamtzeit 95 Min
FÜR DEN HEFETEIG

330 g

Mehl

20 g

frische Hefe

1 TL

Zucker

110 g

Milch

100 g

zimmerwarme Butter

3 EL

Zucker

1

Ei

1 TL

Vanilleextrakt

1 Prise

Salz

1 TL

Zitronenabrieb

FÜR DIE FÜLLUNG

75 g

Zucker

1,3 kg

Äpfel

150 g

Pekannüsse, ganz

1 EL

Zitronensaft

1 Msp.

Msp Zimt

1 Prise

Muskat, gerieben

1 Prise

Ingwer, gemahlen

50 g

Butter

FÜR DEN EINSTRICH

4 EL

Aprikosenkonfitüre

FÜR DIE EI-STREICHE

1

Eigelb (M)

1 TL

Milch

FÜR DIE DEKO

80 g

Hagelzucker

3

Äpfel

5

Zimtstangen

60 g

Pekannüsse

Temperatur: 200°C Umluft

Backform: 1x Ø25cm Tarteform

Schritt 1: Zubereitung des Hefeteigs

Den Backofen auf 40°C vorheizen.

Die Milch lauwarm erwärmen. In der lauwarmen Milch die Hefe und den Zucker auflösen und für 10 Minuten quellen lassen. Mehl und Salz mischen, eine Mulde eindrücken und das Milch-Hefe-Gemisch, die Butter, den Zucker, das Eigelb, den Vanilleextrakt und den Zitronenabrieb dazugeben und zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Hefeteig mit einem feuchten Geschirrtuch abdecken und im Ofen für 30 Minuten aufgehen lassen.

Schritt 2: Herstellung der Apfel-Pekannuss-Füllung

Die Äpfel schälen, fein würfeln und mit Zitronensaft beträufeln. Den Zucker unter ständigem Rühren karamellisieren, die Apfelwürfel dazugeben und kurz andünsten. Zimt, Ingwer, Muskat und Pekannüsse untermischen. Zuletzt die Butter darin zerlassen. Die fertige Apfel-Pekannuss-Füllung vollständig abkühlen lassen.

Schritt 3: Fertigstellung des Vlaais 

Den Ofen auf 200°C heizen und die Tarteform einfetten. 2/3 vom aufgegangenen Hefeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche auf die Größe der Tarteform ausrollen. Den ausgerollten Teig in die Tarteform legen und den Rand andrücken. Überstehende Teigränder abschneiden. Mit einer Gabel mehrere Löcher in den Teig stechen und mit Aprikosenkonfitüre bestreichen. Die Apfel-Pekannuss-Füllung auf dem Hefeteig verteilen. Aus dem restlichen Teig die Dekoration schneiden und auf die Füllung legen.

Ei und Milch verquirlen und die Teigoberfläche damit bestreichen. Zum Schluss den Vlaai mit Hagelzucker bestreuen und im Ofen auf mittlerer Schiene backen. Zusätzlich ein Schälchen mit Wasser in den Backofen stellen, damit die Kruste des Kuchens nicht austrocknet. Nach der Backzeit den Vlaai aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Schritt 4: Dekoration

Den Vlaai mit Äpfeln, Zimtstangen und ganzen Pekannüssen ausdekorieren.

Die Äpfel können nach Belieben geschnitten werden und in Kombination mit den Zimtstangen, Hagelzucker und Walnüssen auf das Gebäck und/oder darum herum platziert werden.

Der Clip zum Rezept:

Schon Entdeckt? Die besten Tartes aus "Das große Backen":

 

Sat1 logo

© 2022 Seven.One Entertainment Group