Anzeige
Technische Prüfung

Windbeutelschwäne gefüllt mit abgebundenen Kirschen und Sahne

150 ml

Milch

150 ml

Wasser

140 g

Butter

225 g

Mehl

6

Eier

1 Prise

Salz

1 wenig

Vanille

1 wenig

Macis

1

Zitrone

375 g

Kirschen (aus dem Glas)

210 ml glass

Kirschsaft (aus dem )

40 ml

Portwein

60 g

Zucker Kirschwasser

25 g

Stärke

1 wenig

Zimt

400 ml

Sahne

0.5

St. Mark der Vanilleschote

80 g

Zucker

1

Sahnesteif

1

Dekor Puderzucker

Anzeige
  • Vorbereitungszeit 90 Min
  • Zubereitungszeit 30 Min
  • Gesamtzeit 120 Min

Brandmasse 

1. Milch, Wasser, Butter in einem Topf aufkochen.

2. Das gesiebte Weizenmehl in einem Schub in die kochende Flüssigkeit schütten und
verrühren. Die Masse mit einem Rührlöffel unter ständigem Rühren abrösten, bis sie
sich zu einem Ballen bindet, der sich von der Topfwand löst und glatt wird.
3. Die abgeröstete Masse auf unter 40°C abkühlen, in die Küchenmaschine umfüllen. Die
Eier mit Macis* und Zitronenabrieb in der Rührmaschine nach und nach in die Masse
rühren, bis sie glatt und geschmeidig ist. Nicht schaumig rühren.
4. Die fertige Masse in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen. Gleichmäßige Formen (ca.
10 cm) auf mit Backpapier ausgelegte Bleche dressieren. Dies ist später der Körper der
Schwäne.
Auf ein separates Blech mit feiner Lochtülle Schwanenhälse aufdressieren (S-Form)
5. Bei 190°C ca. 20-25 Minuten backen. Das Gebäck beim Einschieben mit viel Schwaden
(hohe Luftfeuchtigkeit: Soufflè-Förmchen halbvoll mit Wasser ) backen. Nach genügend
Volumenentwicklung trockene Hitze geben, damit sich eine kräftige Kruste bilden kann.
Das Blech mit den Schwanenhälsen nur kurz und trocken backen, ca. 10-15 Minuten.

Abgebundene Kirschen

1. Kirschen abtropfen lassen und Kirschsaft auffangen.
2. Kirschsaft, Portwein, Zucker, Zimt, Vanille in einem Topf aufkochen.
3. Mit einem Teil des Kirschsaftes die Stärke in einer Schüssel glattrühren und in die
kochende Flüssigkeit schütten und mit einem Schneebesen verrühren.
4. 1-2 Minuten unter ständigem Rühren den Kirschsaft abbinden, bis der milchige Schleier
klar wird. Danach sofort in eine Schüssel mit den abgetropften Kirschen umfüllen und
vorsichtig umrühren. Auskühlen lassen.

Anzeige
Anzeige

Sahnefüllung

Die Sahne mit dem Mark der Vanille, Sahnesteif und Zucker aufschlagen und mit
Kirschwasser aromatisieren.

Schwäne zusammensetzen

1. Die Schwanenkörper horizontal halbieren, zu einer Schale mit Deckel. Den Deckel
wiederum längs halbieren, das bildet später die Schwanenflügel.
2. Die Schale mit abgebundenen Kirschen füllen und geschlagene Sahne aufdressieren und
so den Schwanenkörper füllen.
3. Den Schwanenhals und die zwei Flügel seitlich an der Sahne anbringen.
4. Mit Puderzucker abstäuben

Anzeige
Sat1 logo

© 2022 Seven.One Entertainment Group