Anzeige
Wiener Biskuit mit Cheesecake-Mousse, Erdbeer-Gelee und schokolierten Zimt-Streuseln

Natalia Avelons Motivtorte Monster-Schnecke

Article Image Media
© SAT.1 / Claudius Pflug

Sechs Böden werden in unterschiedliche Größen geschnitten, die in Milch getränkt werden. Die Torte wird in zwei Teilen geschichtet, die später zusammengesetzt werden. Aus einer Masse lange Stränge für das Schneckenhaus rollen. Die Torte mit gelbem Fondant eindecken. Die Augen, den Körper und den Schwanz aus flüssigen Marshmallows und Puffreis modellieren. Die ausgehärteten Teile mit grünem Fondant eindecken. Aus dem restlichen Fondant die anderen Elemente (Pupille, rosa Flecken etc.) herstellen und an der Torte mithilfe der flüssigen grünen Kuvertüre ankleben.

Anzeige

Natalia Avelons Motivtorte Monster-Schnecke: Rezept und Zubereitung

  • Vorbereitungszeit 130 Min
  • Zubereitungszeit 15 Min
  • Gesamtzeit 145 Min
FÜR DEN WIENER-BISKUIT

10

Eier

4

Eigelb

250 g

Zucker

1 TL

Vanilleextrakt

0,5

Zitronenschale

180 g

Butter

300 g

Mehl

60 g

Stärke

FÜR DAS ERDBEER-GELEE

5 g

Blattgelatine

80 g

Erdbeerpüree

100 g

Erdbeeren, frisch

etwas

Lebensmittelgelfarbe, rot

FÜR DIE SCHOKOLIERTEN ZIMT-STREUSEL

50 g

Butter

0,5 TL

Vanilleextrakt

100 g

Mehl

40 g

brauner Zucker

0,5 TL

Zimt

0,5 TL

Backpulver

0,33 TL

Salz

50 g

weiße Schokolade

FÜR DIE CHEESECAKE-MOUSSE

250 g

Sahne

40 g

Zucker

5 g

Blattgelatine

250 g

Magerquark

150 g

Mascarpone

0,5 Schale

Zitrone, Saft und

1 TL

Vanilleextrakt

FÜR DIE TRÄNKE

120 g

Milch

FÜR DIE FRUCHTEINLAGE

250 g

Erdbeeren, frisch

FÜR DIE AMERIKANISCHE BUTTERCREME

400 g

Puderzucker

400 g

Butter, weich

FÜR DIE DEKORATION

200 g

Marshmallows

80 g

Puffreis

1 kg

Fondant, grün

500 g

Fondant, weiß

100 g

Fondant, schwarz

1,3 kg

Fondant, gelb

250 g

Fondant, pink

100 g

grüne Schokolade

5

Makkaronis

Backzeit: ca. 15-25 Minuten

Temperatur: 190°C Ober Unterhitze

Backform: 2 Backbleche, 30x40cm

Anzeige
Anzeige

Schritt 1: Zubereitung des Wiener Biskuits

Den Backofen vorheizen und die Bleche mit Backpapier belegen. Eier und Zucker bei mittlerer Stufe unter ständigem Rühren erhitzen, bis der Zucker sich gelöst hat. Sofort von der Platte nehmen und ganz kurz weiterrühren. Die Ei-Zucker-Masse mit Vanilleextrakt und geriebener Zitronenschale kalt und schaumig aufschlagen. Parallel die Butter schmelzen. In einer weiteren Schüssel Mehl und Stärke mischen. Wenn die Ei-Zucker-Masse hell und schaumig ist, nach und nach das Mehl-Stärke-Gemisch unterheben. Die Butter in einem dünnen Strahl dazu gießen und alles vorsichtig mischen. Den fertigen Teig zügig gleichmäßig auf beide Bleche verteilen und mit der Winkelpalette vorsichtig bis zum Rand glattstreichen. Die Böden backen und nach 10 Minuten die Positionen der Bleche im Ofen tauschen. Die fertigen Böden abkühlen lassen.

Schritt 2: Für das Erdbeer-Gelee

Gelatine in kaltem Wasser einweichen. 2 EL Erdbeerpüree in einem kleinen Topf erwärmen, die Gelatine ausdrücken und im Püree auflösen. Die Masse vom Herd nehmen und das restliche Püree unterrühren. Die Erdbeeren fein würfeln und ebenfalls unterrühren. Das Erdbeergelee mit Folie bedeckt abkühlen lassen.

Anzeige

Schritt 3: Für die schokolierten Zimtstreusel

Butter in einem kleinen Topf schmelzen und den Vanilleextrakt dazugeben. Mehl, Zucker, Zimt, Backpulver und Salz in einer Schüssel mischen. Die flüssige Butter auf einmal dazugeben und verrühren. Die Streusel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und bei 190°C für ca. 6-9 Minuten backen. Die fertigen Streusel abkühlen lassen. Die weiße Schokolade auflösen und die ausgekühlten Streusel in der Schokolade wälzen, auf einem Backblech weiträumig verteilen und aushärten lassen

Schritt 4: Für die Cheesecake-Mousse

Die Sahne mit dem Zucker steif schlagen, dann kühl stellen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Quark und Mascarpone in einer separaten Schüssel verrühren. In einem kleinen Topf Zitronensaft, die abgeriebene Zitronenschale und Vanilleextrakt verrühren. Die eingeweichte Gelatine und 2 EL der Quark-Mischung dazugeben. Dann auf der Herdplatte unter ständigem Rühren erwärmen, bis die Gelatine gelöst ist. Den Gelatinemix nun schnell und gleichmäßig mit dem Schneebesen in die Quark-Mischung rühren. Nun die Quark-Gelatine-Mischung vorsichtig unter die Sahne heben. Die Cheesecake-Mousse bis zur Verwendung kühlstellen.

Anzeige

Schritt 5: Für die amerikanische Buttercreme

Den Puderzucker sieben und mit der weichen Butter hell und schaumig aufschlagen. Die fertige amerikanische Buttercreme bis zur Weiterverarbeitung beiseitestellen.

Schritt 6: Fertigstellung

Die ausgekühlten Böden vom Blech ziehen und beide Böden in folgenden Größen jeweils zweimal pro Größenangabe zuschneiden: 8x12cm, 8x15cm, 8x17cm. Am Ende stehen zum Schichten 6 Tortenböden zur Verfügung. Alle geschnittenen Böden mit der Milch tränken. Die Erdbeeren in feine Stücke schneiden. Die Torte wird in zwei Teilen geschichtet, die später zusammengesetzt werden. Die beiden 17er Böden nebeneinander auf eine Tortenscheibe setzen und dünn mit Cheesecake-Mousse bestreichen, dabei die Ränder leicht erhöhen. Die inneren Flächen mit Erdbeer-Gelee auffüllen und die Erdbeerstücke einstreuen. Darauf erneut eine dünne Schicht Cheesecake-Mousse streichen. Die 15er Böden auflegen, Cheesecake-Mousse aufdressieren und schokolierte Zimt-Streusel einlegen. Diese leicht eindrücken, mit einer dünnen Schicht Cheesecake-Mousse bedecken und die 12er Böden als Deckel auflegen. Die beiden Tortenteile kühlstellen. Eine gekühltes Tortenteil umstürzen, sodass es auf dem kleinsten Boden steht. In diese Torte 4 Holzstäbchen bis zum Boden einstecken und den Rest oberhalb gerade abschneiden. Etwas amerikanische Buttercreme auf der Oberseite verteilen und eine Pappscheibe (auf allen Seiten ca. 3 mm schmaler als die Torte) aufkleben, worauf wieder amerikanische Buttercreme gegeben wird. Jetzt das zweite Tortenteil so daraufsetzen, dass der größte Boden auf der Pappscheibe liegt. Die Torte dann rundherum mit der amerikanischen Buttercreme einstreichen. Ggf. etwas zurechtschneiden, sodass eine runde Form entsteht. Die Torte kühlstellen.

Anzeige

Schritt 7: Dekorieren

Die Teigreste in einer großen Schüssel zerbröseln und Buttercreme dazugeben, bis eine formbare Masse entsteht. Aus der Masse auf dem Tisch lange Stränge für das Schneckenhaus rollen. Diese an der Torte anbringen und die Torte erneut kühlstellen. Den gelben Fondant ausrollen und die Torte damit sauber eindecken. Marshmallows im Topf unter ständigem Rühren schmelzen. Vom Herd nehmen und den Puffreis einrühren. Die Masse vorsichtig verkneten und abkühlen lassen. Aus der erkalteten, aber noch formbaren Masse und den Makkaronis nun die Augen modellieren. Aus der restlichen Masse Körper und Schwanz der Schnecke formen und alles aushärten lassen. Die ausgehärteten Teile mit grünem Fondant eindecken. Aus dem restlichen Fondant die anderen Elemente (Pupille, rosa Flecken etc.) herstellen und an der Torte mithilfe der flüssigen grünen Kuvertüre ankleben.

Der Clip zum Rezept:

Auch lecker:

Mehr Informationen
Spaß in der Backstube
News

Alle Rezepte der 8. Staffel für dich zum Nachbacken

  • 03.04.2024
  • 16:34 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group