Anzeige
Traumpaar WIlliam und KAte

Britische Königsfamilie: Royale Liebesgeschichte von Kate und William

  • Aktualisiert: 03.05.2023
  • 09:14 Uhr
Article Image Media
© i-Images

Über zehn Jahre sind Prinz William und Kate Middleton verheiratet und freuen sich über ihre drei zuckersüßen Kinder. Doch gerade zu Beginn ihrer Liebe war die Beziehung von William und Kate von einigen Höhen und Tiefen geprägt. Doch Prinz William und Prinzessin Kate haben alle Krisen überwunden und gehören mittlerweile zum beliebtesten royalen Liebespaar der Welt. Wir fassen die aufregende Liebesgeschichte von Kate Middleton und Prinz William hier für Sie zusammen.

Anzeige

Prinz William und Kate Middleton: Das Kennenlernen an der Universität

Die Geschichte von Prinz William und der bürgerlichen Kate Middleton begann bereits im Studentenalter. Sie lernten sich 2001 an der Elite-Universität St. Andrews in Schottland kennen. Beide studierten an dieser Universität Kunstgeschichte. Prinz William soll bei der ersten Begegnung mit Kate über seine eigenen Füße gestolpert sein und war peinlich berührt, aus Angst Kate könnte ihn für tollpatschig halten. Auch Kate erinnert sich im offiziellen Verlobungsinterview einige Jahre später an die erste Begegnung und, dass sie aus Schüchternheit rot wurde. Mit der Zeit kam es immer häufiger zu Treffen und William und Kate wurden zunächst gute Freunde.

Die britische Royalty-Expertin Katie Nicholl schreibt in ihrem Buch "Kate – The Future Queen", dass sich William und Kate sogar schon früher über Freunde kennengelernt haben sollen und sich Kate gezielt in St. Andrews eingeschrieben habe, um mit dem Thronfolger studieren zu können. Kates Plan war es nämlich eigentlich, in Edinburg zu studieren. Als öffentlich bekannt wurde, dass Prinz William in St. Andrews studieren wird, änderte Kate angeblich diesen Plan und bewarb sich ebenfalls in St. Andrews. Kommilitonen berichteten, dass die Millionärstochter Kate an der Uni wohl alles versuchte, um die Aufmerksamkeit von Prinz William auf sich zu richten.

Anzeige
Anzeige

Die ersten Funken sprühen zwischen Prinz William und Kate Middleton

Bei einer Charity-Modenschau im Jahr 2002, bei der auch Prinz William im Publikum saß, lief die hübsche Kate in einem transparenten Kleid über den Laufsteg. Bei ihrem Anblick muss es um Prinz William geschehen sein, so heißt es. Laut Royalty-Expertin Katie Nicholl verriet Prinz William damals einem Freund, dass er Kate "scharf" fände. Doch zu diesem Zeitpunkt war Kate Middleton noch mit ihrem Studienkollegen Rupert Finch liiert.

Als William 2003 seinen 21. Geburtstag feierte, war auch Kate zu der Party eingeladen. Es gibt Gerüchte, dass die Romanze zu dieser Zeit bereits ihre Anfänge genommen hatte. Im Herbst 2003 zogen Kate und William in eine Studenten-WG mit drei weiteren Kommilitonen zusammen. Die Gerüchteküche brodelte weiter: Vor allem, als sich Kate von ihrem damaligen Freund trennte. Ende 2003 machten William und Kate ihre Beziehung dann endlich öffentlich.

Im Jahr 2003 geben Prinz William und Kate ihre Beziehung offiziell bekannt, doch nur wenig später folgt die Trennung und viele Momente voller Eifersucht.
Im Jahr 2003 geben Prinz William und Kate ihre Beziehung offiziell bekannt, doch nur wenig später folgt die Trennung und viele Momente voller Eifersucht.© xPoolx

Die erste Trennung von William und Kate

Doch lange hielt ihre Beziehung nicht. William soll sich in den Anfängen von Kate eingeengt gefühlt haben und wollte sich offenbar noch nicht fest binden. Im Jahr 2004 kam es zur ersten Trennung von William und Kate. Prinz William reiste kurz nach der Trennung von Kate mit einem Freund zu einem Segeltrip nach Griechenland und wollte erstmal seine Freiheit genießen. Von ausschließlich weiblichen Crewmitgliedern war die Rede und auch davon, dass Kate rasend vor Eifersucht gewesen sein soll.

Nach der Trennung von Prinz William wurde Kate öfter beobachtet, wie sie mit anderen Männern in Londoner Clubs feierte. Die Medien spekulierten zu dieser Zeit, dass sie Prinz William auf diese Weise ebenfalls eifersüchtig machen wollte.

Anzeige

Das Liebes Comeback von William und Kate

Kates Eifersuchtsmasche schien nicht sofort Wirkung zu zeigen. Denn erst einige Monate später waren Prinz William und Kate wieder ein Paar. 2005 feierten die beiden ihren Abschluss an der Universität. Der damalige Schulleiter soll zu den Studenten gesagt haben, dass sie vielleicht bereits an der Universität ihre Ehefrau oder ihren Ehemann kennengelernt haben. Damit traf er zumindest bei Prinz William und Kate Middleton ins Schwarze.

Eine Liebe mit Hindernissen: Erst nach der zweiten Trennung wurde es bei Prinz William und seiner Kate richtig ernst. 
Eine Liebe mit Hindernissen: Erst nach der zweiten Trennung wurde es bei Prinz William und seiner Kate richtig ernst. © i-Images

Nur wenige Monate später sollen sich William und Kate wieder langsam angenähert haben, Ende 2006 war Kate Middleton sogar gemeinsam mit ihren Eltern bei der Abschlussparade der Royal Military Academy in Sandhurst. Medien schlossen deshalb, dass es nun mit William und Kate Ernst werden würde.

William und Kate: Eine weitere Trennung des Traumpaares

Doch nur ein Jahr nach dem Liebescomeback, 2007, trennten sich William und Kate erneut, vermutlich aufgrund des großen medialen Druckes, der auf das junge Paar ausgeübt wurde. Immer wieder gab es Spekulationen über eine Verlobung, doch Prinz William soll noch nicht bereit dazu gewesen sein. Auch ein Fremdflirt von William könnte der Grund für die Beziehungspause gewesen sein.

Manche vermuten, dass Kate Middleton mit der Trennung getestet werden sollte. Einige Zeitungen boten ihr nämlich große Summen Geld an, wenn sie über ihre Liebesgeschichte mit Prinz William berichten würde. Sie lehnte aber alle Angebote ab und schon wenige Wochen später sollen Kate und William wieder zusammengekommen sein. Im August 2007 lud Prinz William seine Kate zu einem romantischen Urlaub auf die Seychellen ein. Die Hindernisse der letzten Jahre waren überwunden. Das Paar schien glücklich und so gestärkt wie nie zuvor. 

Anzeige

Romantischer Hochzeitsantrag in Kenia

Mit der Verlobung ließ sich Prinz William trotzdem noch etwas Zeit. Wie er in einem Interview verriet, wollte er Kate die Möglichkeit geben, sich einzuleben und zu sehen, was es bedeutet die Ehefrau an seiner Seite zu sein. William wird schließlich einmal britischer König werden und seine Frau die neue Königsgemahlin (Queen Consort). 

Im Oktober 2010 war es endlich soweit, als William und Kate mit dem Rucksack um die Welt reisten, machte der Herzog von Cambridge Kate Middleton in Kenia einen Heiratsantrag. Der mit blauen Saphiren und Diamanten bestückte Verlobungsring gehörte früher Lady Diana, die ihn bei ihrer Verlobung mit Prinz Charles trug. Im November 2010 gibt das Britische Königshaus die Verlobung von William und Kate offiziell bekannt.

Märchenhochzeit: 29. April 2011 heirateten Prinz William und die bürgerliche Kate Middleton in der Westminster Abbey in London. 
Märchenhochzeit: 29. April 2011 heirateten Prinz William und die bürgerliche Kate Middleton in der Westminster Abbey in London. © David Jones

Die royale Traumhochzeit von Prinz William und Kate 

Am 29. April 2011 gaben sich Prinz William und die bürgerliche Kate Middleton in der Westminster Abbey in London das Ja-Wort. Etwa zwei Milliarden Zuschauer verfolgten die Traumhochzeit weltweit im Fernsehen. Aus Kate Middleton wurde mit der Hochzeit Herzogin Kate, die ihre royalen Pflichten und ihre Rolle als Ehefrau des Thronfolgers bis heute perfekt meistert.

Anzeige

Familienglück: Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis

Am 22. Juli 2013 kam Prinz George zur Welt, das erste Kind von William und Kate und macht das Glück des Traumpaares perfekt. Prinz George ist als Erstgeborener der direkte Thronfolger. Das Paar wollte noch mehr Kinder und knapp zwei Jahre später, am 2. Mai 2015, wurde Prinzessin Charlotte geboren. Nach weiteren drei Jahren, am 23. April 2018, kam das dritte Kind von William und Kate, Prinz Louis, zur Welt.

Herzogin Kate mit ihrem jüngsten Kind Prinz Louis im Arm. Sie und Prinz William haben zwei weitere Kinder: Prinz George und Prinzessin Charlotte.
Herzogin Kate mit ihrem jüngsten Kind Prinz Louis im Arm. Sie und Prinz William haben zwei weitere Kinder: Prinz George und Prinzessin Charlotte.© Dominic Lipinski

Prinz William und Herzogin Kate sind ein royales Traumpaar, das nach anfänglichen Turbulenzen und Trennungen seit über zehn Jahren ein sehr glückliches und harmonisches Leben lebt. Bei ihren Auftritten strahlen Prinz William und Herzogin Kate eine Herzlichkeit aus, die Millionen Menschen auf der Welt verzückt. Auch die Wärme und das Vertrauen, das die beiden sich gegenseitig entgegenzubringen scheinen, schweißt das Paar nun seit über zehn Jahren zusammen.

Mehr News
Gurkenschalen verwenden
News

Warum du Gurkenschalen nicht wegwerfen solltest: Damit kannst du düngen und Ameisen vertreiben

  • 18.06.2024
  • 18:57 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group