Anzeige
Donnerstag - 12.10.2023

Die guten Nachrichten des Tages

  • Veröffentlicht: 12.10.2023
  • 05:00 Uhr
  • Melissa Fidan
Dank einer neuen Studie können hoffentlich bald auch Menschen mit einer Katzenhaarallergie eine Katze als Haustier haben.
Dank einer neuen Studie können hoffentlich bald auch Menschen mit einer Katzenhaarallergie eine Katze als Haustier haben.© Adobe Stock

Studie macht Hoffnung: Dank neuer Spritze keine Katzenhaarallergie mehr?

Anzeige

Zu den weltweit häufigsten Auslösern von Allergien zählen Katzenhaare. Aber dank eines neuen Therapieansatzes könnte es vielleicht schon bald einen Durchbruch in der Behandlung geben! Professor Randolf Brehler, Leiter des Bereichs Allergologie an der Hautklinik des Universitätsklinikums Münster, arbeitet an einer neuen Studie und teilt nun die ersten Erfolge mit: Laut ihm befindet sich das Katzenallergen im Speichel der Katze. Das verteilt das Tier, wenn es sich putzt, auf seinem Fell. Dieses Allergen wurde den Patienten in bisherige Studien (meist erfolglos) gespritzt. Der neue Ansatz von Professor Randolf Brehler: Spritzen mit einem künstlich hergestellten spezifischen IgG-Antikörper. Dank dieser Methode konnte bei ausgewählten Patienten bereits für einige Wochen die Allergie regelrecht ausgeschalten werden.

Anzeige
Tipps zur Namensgebung für zukünftige Katzenbesitzer
Katze auf Bett
News

So findest du den perfekten Namen für deine Mieze

Tierisch gut: Das sind die 10 beliebtesten Namen für Katzen und Kater

Aufregend, wenn eine Katze als Mitbewohner einzieht. Neben der Erstausstattung kommt schnell die Frage auf: Wie soll das pelzige Familienmitglied heißen? Bei der Namensfindung für den süßen Stubentiger sind deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt. Wir haben ein paar Tipps, worauf du achten solltest, damit deine Katze auch auf ihren Namen hört. Plus: die beliebtesten Namen für Katzen und Kater.

  • 28.12.2023
  • 11:51 Uhr
Anzeige

Oktober ist der Brustkrebsmonat

Der Brustkrebsmonat im Oktober ist dazu da, um auf die Erkrankung aufmerksam zu machen. Für diejenigen, die es verpasst haben:  Das Mammographie-Screening zur Früherkennung von Brustkrebs wird ausgeweitet! Bisher dürfen nur Frauen zwischen 50 und 69 Jahren alle zwei Jahre kostenlos teilnehmen. Wie im Juli 2023 bekannt gegeben wurde, können sich ab dem 1. Juli 2024 dann auch Frauen im Alter von 70 bis 75 Jahren kostenlos untersuchen lassen. Allerdings muss die letzte Früherkennung-Mammographie mindestens 22 Monate her sein.

Anzeige

Schreien erlaubt: Heute ist internationaler Tag der Frustrationsschreie

Macht eurem Ärger Luft und schreit den Frust einfach mal heraus! Denn frisst man seine negativen Gefühle nur in sich hinein, ist das nicht gut für die eigene psychische Gesundheit. Deshalb hat ein US-amerikanisches Ehepaar diesen Tag ins Leben gerufen. Jeder geht anders mit Frustbewältigung um. Die einen gehen Shoppen, andere Essen viel oder treiben viel Sport. Aber ein lauter 30 Sekunden Schrei kann auch sehr befreiend sein. Probiert es doch einfach mal aus!

Berlin unter den nachhaltigsten Metropolen der Welt

Eine deutsche Stadt hat es in die Top 10 der nachhaltigsten Metropolen weltweit geschafft! Um genauer zu sein: Berlin auf Platz 6! Im Vergleich zum letzten Jahr hat sich die Hauptstadt um 3 Prozent gesteigert. Vor Berlin liegen noch in korrekter Reihenfolge Glasgow, Singapur, Paris und Melbourne. Ziel von der Stadt Berlin ist es natürlich weiterhin, die nachhaltige Entwicklung zu fördern, um im Ranking noch weiter vorrücken zu können! 

Mehr News und Videos
Gute News: Von Korallen, Magroven und Feinstaubbelastung

Gute News: Von Korallen, Magroven und Feinstaubbelastung

  • Video
  • 02:06 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group