Anzeige
Das solltest du beachten!

Garten-Gestaltung: So schneidest du Pampas-Gras richtig

  • Aktualisiert: 01.04.2024
  • 19:10 Uhr
  • teleschau
Pampas-Gras ziert viele deutsche Gärten. Bei der Pflege der beliebten Pflanze gilt jedoch einiges zu beachten.
Pampas-Gras ziert viele deutsche Gärten. Bei der Pflege der beliebten Pflanze gilt jedoch einiges zu beachten.© iStock/undefined

Dekorativ und pflegeleicht: Pampas-Gras gehört nicht umsonst zu den beliebtesten Ziergräsern Deutschlands. Doch selbst robuste Pflanzen freuen sich über die richtige Pflege. Zum Beispiel solltest du deine Cortaderia selloana (so der botanische Name) regelmäßig zurückschneiden. Aber wann und wie?

Anzeige

Du hast Lust auf noch mehr "SAT.1-Frühstücksfernsehen"?
➡ Schau dir jetzt auf Joyn die neuesten Clips an!

Das amerikanische Pampas-Gras (Cortaderia selloana) ist ein echter Hingucker und gibt jedem Garten ein exotisch-elegantes Flair. Damit du lange Freude an seinen fluffigen Blütenwedeln hast, ist ein regelmäßiger Rückschnitt wichtig.

Im Clip: Was du laut Expertin bei der Gartenarbeit im Frühjahr beachten solltest

Anzeige
Anzeige

Wann du zur Schere greifen solltest

Im März oder April ist der optimale Zeitpunkt, um das Pampas-Gras zurückzuschneiden. Doch Vorsicht: Achte auf den Wetterbericht! Sollte es noch Spätfrost geben, warte lieber noch etwas. Denn in diesem Fall könnte sich in den zurückgeschnittenen Halmen Feuchtigkeit bilden, was zu Fäulnis oder anderen Pflanzenschädigungen führen kann. Zu lange darfst du den Rückschnitt allerdings auch nicht aufschieben! Spätestens, wenn du neu austreibende Halme bemerkst, solltest du die alten beschneiden.

Auch interessant: Diese Pflege benötigt dein Garten im März. Wie du Ziergräser im Frühjahr schneiden solltest, zeigen wir dir hier. Außerdem erfährst du hier, wann der ideale Zeitpunkt ist, um Blumen und Stauden zu pflanzen. Und so einfach kannst du deinen eigenen Kräutergarten planen und anlegen. Probiere es aus!

Was du beim Schneiden beachten solltest

Achtung, Verletzungsgefahr! Um deine Hände und Arme vor den scharfkantigen Halmen zu schützen, solltest du bei der Arbeit am Ziergras unbedingt feste Gartenhandschuhe und am besten ein langärmliges Oberteil tragen. Benutze für den Beschnitt eine scharfe Gartenschere mit idealerweise langen Griffen oder eine Elektro-Heckenschere und beschneide die abgestorbenen, bräunlichen Halme, bis sie etwa 20 Zentimeter aus dem Boden ragen. Pass auf, dass du dabei die neuen, grünen Pflanzentriebe nicht beschädigst!

Anzeige

Wofür die Pflanze sonst noch dankbar ist

Pampas-Gras mag es warm und sonnig. Zu viel Nässe verträgt es weniger - achte daher auf einen durchlässigen Boden und vor allem im Winter auf Nässeschutz. Optimal sind nach Süden geneigte Hanglagen, von denen aus Regenwasser abfließen kann.

Im Herbst bitte das Gras nicht beschneiden - das alte Laub ist ein guter Winterschutz. Dafür ist es ab etwa Ende November sinnvoll, den Pampas-Gras-Horst mit einem Kokos-Strick zusammenzubinden und ihn gegebenenfalls zusätzlich mit einer Stroh-, Bast- oder Kokosmatte zu umwickeln.

Das könnte dich auch interessieren: einfache Gartentipps für Sträucher und Pflanzen. Außerdem verraten wir dir geniale Tipps für den Frühjahrsputz deiner Gartenmöbel. Möchtest du deine Blumenkästen bepflanzen? Hilfreiche Tipps für den Saisonstart gibt's hier. Wusstest du, dass Blumen nicht nur schön in deinem Garten aussehen, sondern auch echt nützlich sind? Hier erklären wir dir die Vorteile von Mischkulturen in deinem Gemüsegarten.

Mehr News und Videos
682405894
News

5 positive Sätze, die jedes Kind hören sollte!

  • 24.04.2024
  • 19:00 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group