Anzeige
 Gewächse für fensterlose Zimmer

Pflanzen für dunkle Räume: Welche Sorten mit wenig Licht auskommen

  • Aktualisiert: 21.03.2024
  • 16:40 Uhr
  • Vera Motschmann
Grünes für dunkle Räume: Diese Pflanzen sind ideal, wenn du wenig Licht zu Hause hast.
Grünes für dunkle Räume: Diese Pflanzen sind ideal, wenn du wenig Licht zu Hause hast.© Adobe Stock/DimaBerlin

Ob im Flur, Badezimmer oder Treppenhaus - in jeder Wohnung gibt es dunkle Ecken oder sogar Räume ohne Fenster. Wenn du sie trotzdem mit hübschen Pflanzen wohnlicher machen möchtest, kennen wir ein paar hübsche Gewächse, die auch im Schatten gedeihen.

Anzeige

Du hast Lust auf noch mehr "SAT.1-Frühstücksfernsehen"?
Schau dir jetzt auf Joyn die neuesten Clips an!

Pflanzen für fensterlose Räume

Ein wenig Natur im Haus steigert das Wohlbefinden und Grünpflanzen verschönen jedes Zuhause. Um gesund zu wachsen, brauchen Pflanzen Licht und Wasser. Doch was, wenn du Zimmer in der Wohnung hast, die fensterlos sind oder in die es nur wenige Sonnenstrahlen hineinschaffen? Statt zu Exemplaren aus Plastik oder Strohblumen zu greifen, gibt es Zimmerpflanzen, die nur wenig Licht brauchen. Wir haben dir eine Liste mit sechs Zimmerpflanzen zusammengestellt, die mit nur sehr wenig Sonnenlicht auskommen.

Gut zu wissen: Grundsätzlich sind Zimmerpflanzen, die wenig Licht brauchen, pflegeleichte Pflanzen. Ein gutes Merkmal, an dem du erkennen kannst, ob die Pflanzen auch an schattigen Orten wächst, sind deren Blätter. Sind die relativ dünn und groß, kannst du davon ausgehen, dass sie auch in dunkler Umgebung stehen können.

Welche Zimmerpflanzen gerade im Trend liegen, warum Kaffeesatz ein genialer Dünger für Zimmerpflanzen ist und die besten Lifehacks für die Pflanzenpflege. Außerdem zeigen wir dir, wie du Zimmerpflanzen richtig umtopfen kannst.

Anzeige
Anzeige

Im Clip: Pflanzenpflege im Winter? Der Plantfluencer weiß, wie's geht!

1. Schwertfarn

Diese Zimmerpflanze gehört zu den Nachtschattengewächsen und gedeiht am besten an schattigen und kühlen Plätzen. Damit ist das asiatische Tropengewächs ideal für fensterlose Zimmer. Aber auch wenn der Schwertfarn mit wenig Licht auskommt, braucht er sehr viel Feuchtigkeit. Die Erde sollte immer etwas nass sein. Zudem solltest du die Blätter ab und zu mit lauwarmem Wasser besprühen.

Anzeige

 2. Korbmarante

Du bist auf der Suche nach einer dekorativen Zimmerpflanze, die gerne im Schatten steht? Dann darf die Korbmarante, auch Pfeilwurz oder Calathea genannt, bei dir einziehen. Denn mit ihren dunkelgrünen bis lilafarbenen Blättern und der samtartigen Behaarung ist sie eine echte Schönheit unter den Schattengewächsen. Sie gedeiht prächtig an einem dunklen Standort mit hoher Luftfeuchtigkeit - die du auch durch regelmäßiges Besprühen der Blätter nachahmen kannst. Zudem hat die Korbmarante eine Vorliebe für feuchte Erde, weshalb du die Pflanze regelmäßig gießen solltest.

3. Glücksfeder

Die Glücksfeder ist einer der anspruchslosesten Zimmerpflanzen. Alles, was sie braucht, ist eine normale Zimmertemperatur, ein Standort ohne direkte Sonneneinstrahlung sowie ab und zu etwas Wasser. Da sie sich bei hoher Luftfeuchtigkeit besonders wohlfühlt, ist ein Bad ohne Fenster der ideale Standort für sie. Hier wächst sie bis zu einem Meter hoch. Die Pflanze darf auch direkter Heizungsluft ausgesetzt werden, denn ihre verdickten Blattachsen dienen als Wasserspeicher. In einem ungeheizten Treppenhaus ist die Glücksfeder aber gar nicht gut aufgehoben.

Anzeige
Wie oft Zimmer-Pflanze im Winter gießen
News

Tipps für die richtige Wassermenge

Winterpflege für Zimmerpflanzen: die besten Tipps und Tricks

Zimmerpflanzen bringen uns die Natur ins Haus und steigern unser Wohlbefinden. Damit sich die grüne Pracht auch in der kalten Jahreszeit in unseren vier Wänden wohl fühlt, muss die Pflege in den Wintermonaten ein wenig angepasst werden. Wie oft brauchen Orchideen oder Drachenbäume Wasser? Hier kommen unsere Tipps für das richtige Gießen von Zimmerpflanzen.

  • 01.02.2024
  • 17:05 Uhr

4. Philodendron

Dank ihrer glänzenden, herzförmigen Blätter und ihres pflegeleichten Charakters zählt dieses tropische Gewächs zu den populärsten Zimmerpflanzen in Deutschland. Der Philodendron kommt sehr gut in einer schattigen, kühlen Umgebung zurecht. Da der Philodendron sehr schnell wächst, eignet er sich gut für Blumenampeln, die seine herabhängenden Blätter schön zur Geltung bringen.

Anzeige

5. Bogenhanf

Diese Wüstenpflanze ist an Trockenheit gewöhnt und besonders pflegeleicht. Der robuste Bogenhanf gedeiht am besten in einer schattigen Umgebung und mag im Sommer Temperaturen zwischen 21 und 24 Grad. Im Winter reichen ihm 13 bis 16 Grad Celsius. Seine Erde mag der Bogenhanf lieber zu trocken als zu feucht. Tipp: Diese Zimmerpflanze ist für ihre luftreinigende Eigenschaft gekannt: Sie speichert CO₂ und sorgt somit für ein gutes Raumklima.

6. Yucca-Palme

Sie ist ein Klassiker unter den Zimmerpflanzen: Die Yucca-Palme bringt mit ihrem dicken Stamm und den langen, spitzen Blättern Dschungel-Atmosphäre in jedes Zuhause. Sie gilt als besonders pflegeleicht und hat einen robusten Charakter. Sie kommt mit lichtarmen Plätzen sehr gut zurecht und braucht nicht allzu viel Wasser: Am besten wöchentlich überprüfen, ob die Erde schon getrocknet ist. Während ihrer Wachstumsphase von April bis August stärkt eine zweiwöchentliche Düngergabe die Palme.

7. Schusterpalme

In dunklen Ecken und schattigen Räumen ist auch die Schusterpalme gut aufgehoben. Da sie eine hohe Luftfeuchtigkeit gut verträgt, ist sie für das Badezimmer perfekt geeignet. Zudem benötigt diese Zimmerpflanze nicht viel Wasser, du musst sie nur alle zwei Wochen gießen.

8. Einblatt

Das Einblatt gehört zu den Pflanzen, die zu viel Licht gar nicht vertragen. Ursprünglich kommt das Einblatt aus den südamerikanischen Tropenwäldern. Die Pflanze mit den glänzenden Blättern beeindruckt zwischen März und August mit ihrem weißen Blütenkolben auf ihrem langen Stiel. Am wohlsten fühlt sich das tropische Gewächs an einem vor direkter Sonneneinstrahlung und Zugluft geschütztem Standort mit hoher Luftfeuchtigkeit und Temperaturen von 18–25 Grad Celsius. Wichtig: Das Einblatt regelmäßig mit lauwarmen, kalkfreiem Wasser gießen und unbedingt Staunässe vermeiden.

Du hast Probleme mit der Blumenerde? Wie du Trauermücken loswerden und Schimmel auf Blumenerde vermeiden kannst, verraten wir in unseren Tipps! Außerdem: Diese Hausmittel helfen gegen Schildläuse.

Pflegetipps

Diese acht Zimmerpflanzen überleben bei wenig Licht, doch ganz im Dunkeln würden sie es auf Dauer auch nicht schaffen. Um sie mit einem Minimum an Licht zu versorgen, solltest du folgende Tipps befolgen:

  • Der ideale Standort der Pflanzen ist möglichst nah an der Zimmertür. Die Tür des fensterlosen Zimmers so oft wie möglich offen stehen lassen.
  • Ab und zu solltest du den Standort der verschiedenen Pflanzen tauschen. So sollte die Pflanze in einem fensterlosen Zimmer wechselweise mit einer Pflanze, die am Fenster steht, den Platz tauschen, damit sie auch genügend Tageslicht bekommt.
  • Um Pflanzen in einem fensterlosen Zimmer mit ausreichend Licht zu versorgen, gibt es die Möglichkeit, eine Pflanzenlampe zu installieren.
Mehr News und Videos
228055956 Staub
News

5 hilfreiche Tipps, wie du Staub vermeiden kannst

  • 14.04.2024
  • 14:00 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group