Anzeige
SPITZBUBEN – HARTE SCHALE, WEICHE FÜLLUNG

Spitzbuben-Rezept wie von Oma: Jetzt noch schnell Plätzchen backen vor Heiligabend

  • Aktualisiert: 23.12.2022
  • 08:13
© Getty Images/ juefraphoto

Spitzbuben, Linzerplätzchen, Hildabrötchen – Weihnachtsplätzchen mit Marmelade gefüllt haben viele Namen. Neben Spekulatius und Vanillekipferl gehören sie zu den beliebtesten Plätzchen hierzulande, denn sie sind einfach zu backen und schmecken himmlisch saftig. Hier ein klassisches und ein leicht abgewandeltes Rezept.

Anzeige

Weihnachtsplätzchen mit Marmelade

Eine Weihnachtszeit ohne köstliche Plätzchen wäre nur halb so schön. Wie wäre es also mit einem klassischen Rezept, das eine fruchtig-leckere Marmeladenfüllung beinhaltet? 

Zutaten für Spitzbuben mit Marmeladenfüllung

Für rund 100 Weihnachtsplätzchen mit Marmelade benötigst du:

Anzeige
Anzeige
  • 250 g Weizenmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillecreme oder Mark 1/2 Vanilleschote
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Zucker
  • Puderzucker zum Bestäuben
  • 175 g weiche Butter oder Margarine
  • 1 Ei
  • 150 g Gelee, Konfitüre oder Marmelade

Ob du Erdbeer-, Kirsch-, Himbeer- oder Aprikosenmarmelade verwendest, bleibt deinem persönlichen Geschmack überlassen. Das klassische Rezept für Hildabrötchen, wie Weihnachtsplätzchen mit Marmelade auch genannt werden, sieht eine klassische rote Füllung vor.

Lust auf einen saftigen Christstollen? Hier findest du ein klassisches Rezept mit hilfreichen Tipps für ein optimales Gelingen. Außerdem haben wir köstliche Weihnachtsdesserts in petto.

Weihnachtsbaumschmuck selber machen? Wir haben die kreativen und einfachen  DIY-Trends für deinen Tannenbaum.

Hildabrötchen-Rezept: So wird's gemacht

Schritt 1
In einer großen Schüssel Mehl und Backpulver vermischen. Anschließend die restlichen Zutaten hinzufügen und alles mit einem Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten Teig kneten.

Schritt 2
Den Teig für eine halbe Stunde in Frischhaltefolie gewickelt im Kühlschrank ruhen lassen. Den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Schritt 3
Den Teig dünn auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und Kreise ausstechen.

Schritt 4
Die Hälfte der Ausstecher nun auf das Backblech legen und aus der anderen Hälfte mittig Herzchen oder Sterne ausstechen – die Aussparungen im Deckel sind typisch für Weihnachtsplätzchen mit Marmelade. Die Keksoberteile anschließend ebenso aufs Blech legen und alles etwa 9 Minuten im Ofen backen. Danach die Plätzchen abkühlen lassen.

Spieleabend mit der ganzen Familie gehört für viele an Weihnachten dazu. Wir haben tolle Spiel-Ideen mit Spaß-Garantie.

Der Trick mit der Füllung

Nun kommt die Marmelade ins Spiel. Rühre diese glatt und bestreiche damit die Kreise – mit einem Messer oder Spachtel gelingt das am besten. Dann den Deckel mit Herz- oder Stern-Aussparung drauflegen und leicht andrücken. Die übrige Füllung solltest du aufkochen und mit einem Teelöffel in die Aussparungen füllen, sodass sie zwar bis zum Rand das Keksloch ausfüllt, aber nicht überläuft. Sobald der leckere "Kleber" getrocknet ist, kannst du die Spitzbuben, ein weiterer lustiger Spitzname für Weihnachtsplätzchen mit Marmelade, mit Puderzucker bestäuben und servieren.

Anzeige
Plätzchen mit wenig Kalorien
News

Last-Minute-Plätzchen backen: Diese 10 Rezepte sind kalorienarm und total lecker!

Wir haben leckere Plätzchen-Rezepte mit wenig Kalorien zusammengestellt, die du ohne Reue genießen kannst.

  • 22.12.2022
  • 09:34 Uhr

Weihnachtsplätzchen mit Marmelade mal anders

Möchtest du dir nicht so viel Arbeit mit Ausstechen und Deckel-Verzieren machen, dann ist dieses Rezept für Weihnachtsplätzchen mit Marmelade perfekt für dich: Engelsaugen.

Die Zutatenliste liest sich ganz simpel

  • 240 g Mehl
  • 150 g Butter
  • 2 Eigelb
  • 70 g Puderzucker
  • 2 TL Vanillezucker
  • 1 Zitrone (abgeriebene Schale)
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Himbeerkonfitüre oder Johannisbeerkonfitüre

Die Zubereitung geht ebenfalls schnell

Schritt 1
Knete alle Zutaten zu einem festen Teig und stellen diesen für 1-2 Stunden kalt.

Schritt 2
Lege ein Backblech mit Backpapier aus und heize den Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vor.

Anzeige
Anzeige

Ist der Teig durchgezogen, kannst du daraus kleine Kugeln formen und diese aufs Blech legen.

Schritt 3
Bohren mit dem Kochlöffelstiel kleine Löcher in die Kugeln, rühre die Konfitüre glatt und fülle sie mit einem Spritzbeutel in die Löcher. Anschließend 10-15 Minuten backen, abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben – fertig ist die Köstlichkeit.

Fazit: Weihnachtsplätzchen mit Marmelade sind schnell gemacht und sehen einfach super auf der Kaffeetafel oder dem Süßigkeitenteller aus. Welche Geschmacksrichtung du nimmst, ist ganz dir überlassen. Der Teig bleibt allerdings immer gleich. Hast du keine Lust auf große Ausstechaktionen, sind Engelsaugen die schnelle Alternative. Schmecken tun alle Varianten.

Mehr Weihnachtsrezepte zum Nachbacken gibt's hier:
Vanillekipferl
Artikel

Vanillekipferl backen

  • 07.06.2022
  • 16:08 Uhr
Sat1 logo

© 2023 Seven.One Entertainment Group