Anzeige
Nachwuchs für das paar aus staffel 3

"Hochzeit auf den ersten Blick": Ramona und Stephan im Baby-Glück

© SAT.1

Das Wichtigste in Kürze

  • Das große Finale der 9. Staffel "Hochzeit auf den ersten Blick" ist gelaufen. Wer sich für eine gemeinsame Zukunft entschieden hat und wer sich getrennt hat, kannst du hier nachlesen. Zu den einzelnen Kandidatinnen und Kandidaten geht es hier lang. 

  • Alle Sendezeiten und Infos über die Wiederholung findest du hier.

  • Über neun Staffeln hinweg wurden viele Paare gematcht und verheiratet. Wenn du wissen willst, wer noch zusammen und wer getrennt ist, folge diesem Link. 

Anzeige

Ramona und Stephan sorgen für eine große Überraschung: Das Vorzeigepaar aus "Hochzeit auf den ersten Blick" hat Nachwuchs bekommen. Vor Kurzem verkündeten sie in einem herzzerreißenden Post auf Instagram die frohe Botschaft.

+++ Update 3. Januar 2023 +++

Ramona und Stephan zeigen ihr Baby

Wer Ramona und Stephan in letzter Zeit auf Instagram verfolgt hat, dürfte freudig überrascht worden sein. Die beiden halten ihren Nachwuchs glücklich in den Armen und teilen mit, dass aus ihrer Liebe ein neues Leben entstanden ist.

Sohn Elias ist zu aller Verwunderung kein Neugeborenes mehr, das Paar bekam bereits am 29. Mai ihr Kind. Warum sie die Geburt vorerst geheim gehalten haben, verraten sie nicht. In den Kommentaren jedoch freuen sich die Fans über die großartige Nachricht. Auch ehemalige Kandidat:innen und "Hochzeit auf den ersten Blick"-Expertin Dr. Sandra Köhldorfer gratulieren dem Ehepaar zu ihrem Familienglück.

Aus Wissenschaft wird Liebe - aus Liebe Nachwuchs

Ramona und Stephan sind das Paradebeispiel, dass das besondere Liebesexperiment glücken kann. Das Traumpaar lernte sich 2016 vor dem Traualtar in Staffel 3 von "Hochzeit auf den ersten Blick" kennen und geht seitdem gemeinsam durchs Leben – und das sehr glücklich. Seit mehr als sechs Jahren sind sie nun verheiratet und zeigen auf ihren Social-Media-Kanälen allen Follower:innen, dass aus Wissenschaft tatsächlich Liebe werden kann.

Anzeige
Anzeige

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

+++ Ursprüngliche Meldung +++

Ramona und Stephan im großen Interview über das verflixte siebte Jahr

Seit dem 3. Oktober läuft die die 9. Staffel von "Hochzeit auf den ersten Blick" mit neuen Singles, die sich auf das außergewöhnliche Liebesexperiment einlassen. Dass der Matching-Prozess funktionieren kann, bewiesen Ramona und Stephan bereits 2016 in der 3. Staffel. Die beiden berichten im Interview, wie sie die letzten sechs Jahre zusammen gemeistert haben und welche Hürden es zu überwinden galt.

Welche Tipps würdet ihr neuen Bewerber:innen mit auf den Weg geben?

Ramona: Sie sollen auf jeden Fall offen und nicht zu eingeschränkt sein, was die Partnerwahl angeht.

Was war bisher eure größte Herausforderung?

Stephan: Für uns war die größte Herausforderung das Zusammenziehen, weil innerhalb kürzester Zeit zwei Welten aufeinandergeprallt sind. Diese mussten sich miteinander arrangieren. Das war am Anfang ein bisschen schwierig. Aber mittlerweile haben wir das ganz gut hinbekommen - nach sechs Jahren (lacht).

Anzeige
Ramona und Stephan im Interview über das verflixte siebte Jahr

Was ist eure goldene Regel für die Ehe?

Ramona: Die goldene Regel für uns ist, dass wir versuchen, immer offen miteinander zu sprechen und Verständnis für den anderen zu haben.

Wie ist eure Einstellung zum verflixten siebten Jahr?

Stephan: Wir sind ja schon im sogenannten verflixten siebten Jahr. Wir kennen Paare aus dem Freundes- und Bekanntenkreis, die sich im siebten Jahr tatsächlich getrennt haben. Ich persönlich merke da keinen Unterschied. Ich würde mal behaupten, du auch nicht, Ramona. Es muss nichts anders sein, nur weil es diesen Ausdruck gibt.

Anzeige
Anzeige

Was ist das Schönste an eurer Beziehung?

Stephan: Das schönste an unserer Beziehung ist der Tiefgang, nach dem wir uns beide sehnten. Weil wir so eine tiefe, innige Verbindung haben, von der wir nicht geglaubt hätten, dass sie existiert.

Was verbindet ihr mit "Hochzeit auf den ersten Blick"?

Ramona: Ich verbinde mit "Hochzeit auf den ersten Blick" eine aufregende Zeit. Ich habe sehr viel über mich gelernt, über Beziehungen allgemein und vor allem auch über die Partnerschaft. Ich denke, wenn man tief reingeht, dann kann wirklich etwas Tolles daraus entstehen. Aber man muss den Mut haben, nicht nur die schönen Seiten daran zu sehen. Man muss gewillt sein, an Problemen gemeinsam zu arbeiten.

[Ich habe dazugelernt], dass man nicht direkt aufgibt oder sich trennt, nur weil der Partner eine andere Meinung hat. Dass man darüber sprechen muss, was in jedem Einzelnen vor sich geht. Um dann zu schauen, wie man gemeinsam eine Ebene finden kann.

Stephan: In erster Linie verbinde ich eine ganz besondere Beziehung zu "Hochzeit auf den ersten Blick". Dadurch, dass es das Krasseste und Größte war, was ich in meinem Leben bis jetzt gemacht habe. Zu erfahren, wie sich mein Leben danach entwickelt hat und was ich alles dadurch erleben durfte. Es ist jedes Jahr wieder schön, die Sendung zu sehen und auch zu schauen, wie andere Paare mit so einer Situation umgehen.

Warum hat es bei euch funktioniert?

Stephan: Bei uns hat es geklappt, weil wir beide von Beginn an eine enge Beziehung zueinander gespürt haben und wir einfach weiter daran geglaubt haben und uns nicht von äußeren Umständen oder von Unsicherheiten haben ablenken lassen. Wir haben den Kontakt zu den Experten gesucht, hier und da mal um Rat gefragt und wirklich alles verinnerlicht. Wir wollten verstehen, warum wir gematcht worden sind.

Warum hat es Zoom gemacht?

Ramona: Nach einer gewissen Zeit habe ich festgestellt, dass wir uns in vielen Punkten super ergänzen. Wenn der eine gerade schlecht drauf ist, hat der andere die Kraft, denjenigen aufzufangen. Das war in vielen Momenten so, und in anderen Bereichen waren wir uns ziemlich ähnlich, was gut gepasst hat. Aber das hat eine ganze Weile gebraucht, bis einem das so wirklich bewusst geworden ist, warum das so gut passt mit dem Menschen.

"Hochzeit auf den ersten Blick" hat viele Zuschauer:innen. Wie geht ihr mit der Aufmerksamkeit um?

Ramona: Mittlerweile werden wir nur noch selten angesprochen. Und wenn wir angesprochen werden, ist es ganz schön zu erzählen, wie das für uns war. Man wird wieder daran erinnert, wie besonders die Beziehung ist, weil wir uns eben auf so einem besonderen Weg kennengelernt haben.

Stephan: Ganz am Anfang, als unsere Hochzeit ausgestrahlt worden ist, war es natürlich schön. Schwierig und anstrengend, aber auch schön, weil wir oft erkannt worden und oft angesprochen worden sind. Als normaler Mensch im Mittelpunkt zu stehen, war anfangs sehr gewöhnungsbedürftig. Aber man hat sich schnell daran gewöhnt.

Habt ihr noch Kontakt zu anderen Paaren aus "Hochzeit auf den ersten Blick"?

Stephan: Wir haben am Anfang sehr viel Kontakt zu anderen Paaren gehabt, aber das hat sich irgendwie im Sand verlaufen. Zu manchen Paaren haben wir noch regelmäßigen Kontakt, aber nicht mehr so viel wie früher.

Schaut ihr die neue Staffel "Hochzeit auf den ersten Blick" zusammen mit anderen Paaren?

Ramona: Normalerweise schauen wir die neuen Staffeln immer allein. Unserer Erfahrung nach, wenn man mit anderen Paaren oder ehemaligen Kandidaten zusammen guckt, wird viel gequatscht. Wir wollen immer genau wissen, was da jetzt passiert, und wollen möglichst nichts verpassen. Darum machen wir uns einen schönen Abend zu zweit.

Was sind eure Zukunftsvorstellungen?

Ramona: Für die Zukunft haben wir keine konkreten Pläne. Wir sind beide Bauchmenschen und genießen einfach die Zeit, so wie sie jetzt ist.

Alle Staffeln von "Hochzeit auf den ersten Blick" kannst du auf Joyn nachschauen.

Alle News rund um "Hochzeit auf den ersten Blick"
HadeB - 2022 - Nicole aus Staffel 6 ist schwanger
News

"Hochzeit auf den ersten Blick": Nicole und René feiern erstes Weihnachtsfest mit Baby

  • 03.01.2023
  • 16:34 Uhr
Sat1 logo

© 2023 Seven.One Entertainment Group