Anzeige
Sprecher äußert sich nach Vorfällen

"Absturz unwahrscheinlich": Laut Kreml ist Putin in russischen Flugzeugen sicher

  • Aktualisiert: 13.06.2024
  • 17:30 Uhr
  • Momir Takac
Der russische Präsident Wladimir Putin verlässt ein Flugzeug.
Der russische Präsident Wladimir Putin verlässt ein Flugzeug.© picture alliance / Mikhail Klimentyev/POOL SPUTNIK KREMLIN/dpa

Tatsächlich lässt ein sprunghafter Anstieg von Flugsicherheitsvorfällen in Russland die offizielle Aussage in einem anderen Licht erscheinen. 

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Kremlsprecher Peskow hat erklärt, dass Präsident Putin in russischen Flugzeugen sicher sei.

  • Wegen "strenger Sicherheitsstandards" sei ein Absturz "unwahrscheinlich".

  • Zahlen zur Flugsicherheit in Russland lassen Zweifel aufkommen.

Inhalt

  • Putins-Sprecher nennt Flugzeugabsturz in Russland "unwahrscheinlich"
  • Flugsicherheitsvorfälle in Russland verdoppelt

Wenn es um Flugsicherheit geht, genießt Russland international nicht gerade einen guten Ruf. Zuletzt häufte sich auch die Zahl der Flugsicherheitsvorfälle. Dennoch ist sich Kremlsprecher Dmitri Peskow sicher, dass Präsident Wladimir Putin nicht in einen Flugzeugabsturz verwickelt werden kann, wenn er mit einheimischen Maschinen reist.

Im Video: Putins Truppen tragen mysteriöses germanisches Zeichen

Putins Truppen tragen mysteriöses germanisches Zeichen

"Der russische Präsident benutzt einheimische Flugzeuge. Das sind sehr zuverlässige Maschinen", sagte Peskow der Nachrichtenagentur Tass zufolge vor Journalisten. Putins Sprecher war gebeten worden, zu den jüngsten tödlichen Abstürzen ranghoher Politiker Stellung zu beziehen.

Anzeige
Anzeige

Putins-Sprecher nennt Flugzeugabsturz in Russland "unwahrscheinlich"

Zuletzt war erst der iranische Präsident Ebrahim Raisi bei einem Hubschrauberabsturz ums Leben gekommen, später war Malawis Vize-Präsident Saulos Chilima tot aufgefunden worden, nachdem sein Flugzeug vom Radar verschwunden war.

:newstime

Peskow zufolge sind derartige Vorfälle angesichts der strengen Sicherheitsstandards bei russischen Flugzeugen unwahrscheinlich. "Alle Maschinen in unserem Land, die Bürger transportieren, werden auch auf dem richtigen Niveau gewartet. Es gibt sehr strenge Standards in dieser Hinsicht, die natürlich eingehalten werden", sagte Putins Sprecher. "Wir haben Überwachungsbehörden", fuhr er fort, "das System funktioniert."

Anzeige
Anzeige

Flugsicherheitsvorfälle in Russland verdoppelt

Doch laut dem Jet Airliner Crash Data Evaluation Centre (JACDEC), das Flugsicherheitsrankings erstellt, dürfen die Aussagen angezweifelt werden. Demnach habe sich die Zahl der Sicherheitsvorfälle im russischen Flugverkehr von 37 im Jahr 2022 auf 81 im Jahr 2023 mehr als verdoppelt.

Im Video: Putin warnt Deutschland - und lobt die AfD

"Gefährlicher Schritt": Putin warnt Deutschland - und lobt die AfD

Experten zufolge ist dies eine Folge der Sanktionen, die wegen des Ukraine-Kriegs gegen Russland verhängt wurden. Es ist schwieriger geworden, Flugzeuge zu warten, da Ersatzteile fehlen. "Diese Zahlen spiegeln nur die Fälle wider, die öffentlich wurden. Es gibt immer noch eine Dunkelziffer nicht gemeldeter Vorfälle", erklärte JACDEC-Gründer und CEO Jan-Arwed Richter "The Telegraph".

  • Verwendete Quellen:
  • "Telegraph.co.uk": Russia's planes fall apart as West blocks repairs
Mehr News und Videos
Die Bundesregierung bereitet sich nach den Worten ihres Transatlantik-Koordinators Michael Link auf eine mögliche zweite US-Präsidentschaft Donald Trumps vor.
News

Bundesregierung bereitet sich intensiv auf Trump-Wahlsieg vor

  • 15.07.2024
  • 05:57 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group