Anzeige
"Sind zu Neutralität verpflichtet"

Berlin: Keine Deutschlandfahnen an Polizeifahrzeugen zur EM

  • Aktualisiert: 12.03.2024
  • 20:30 Uhr
  • Michael Reimers
Polizisten dürfen während der Heim-EM keine Deutschlandfahnen bei sich tragen. (Symbolbild)
Polizisten dürfen während der Heim-EM keine Deutschlandfahnen bei sich tragen. (Symbolbild)© dpa

Schwarz-rot-goldene Fahnen an Polizeiwagen während der Heim-EM? Wird es zumindest in Berlin im Sommer nicht geben. Berlins Polizei-Präsidentin Barbara Slowik hat den Beamten in der Hauptstadt hierfür nun eine Absage erteilt.

Anzeige

Sollten Deutschland-Fahnen an Streifenwagen zur Fußball-Europameisterschaft verboten werden? Knapp hundert Tage vor der Heim-EM stößt Berlins Polizei-Präsidentin Barbara Slowik eine heftige Debatte an. Im Interview mit dem "Tagesspiegel" sagte sie, sie wolle dies den Einsatzkräften im Sommer nicht erlauben. "Wir sind zu Neutralität verpflichtet", begründete sie. Bei einem internationalen Sportereignis mit Gästen aus aller Welt müsse die Polizei "absolut unparteiisch" sein.

Im Video: Heim-EM - wie sich die deutsche Polizei auf das Fußball-Spektakel vorbereitet

Heim-EM: Wie sich die deutsche Polizei auf das Fußball-Spektakel vorbereitet

"Rechtlich ist die Entscheidung nicht zu beanstanden. Politisch aber wird eine Chance vertan", kommentierte CDU-Innenexperte Burkard Dregger das Vorhaben gegenüber der "Bild"-Zeitung. "Unsere deutsche Fahne Schwarz-Rot-Gold steht für Einigkeit und Recht und Freiheit und damit genau für die Werte, die Berlin gerade dringend braucht, nämlich Zusammenhalt und Identifikation mit Deutschland sowie Freiheit, Rechtsstaatlichkeit und Demokratie."

Berlins Bürgermeister springt Slowik bei

Berlins Regierender Bürgermeister Kai Wegner (CDU) sprang Slowik zur Seite und betonte ebenso, die Polizei müsse neutral bleiben. Er sagte dem Blatt: "Die EM ist ein Fest der Freude, der Leidenschaft und der Begegnung. Wir alle sollten gut gelaunt und unverkrampft in die Europameisterschaft starten." Trotz des Verbots für Beamte freue er sich über jeden, "der unsere Nationalmannschaft unterstützt und dies auch offen zeigt". 

Anzeige
Anzeige
:newstime

Bereits 2006 hatte der damalige Berliner Polizei-Präsident Dieter Glietsch Deutschlandfahnen für Einsatzkräfte verboten. "Polizeibeamte im Dienst sind auch während der WM nicht in ihrer Eigenschaft als deutsche Fußballfans unterwegs", so Glietsch damals. 

Mehr News und Videos
Die Fotomontage zeigt den ehemaligen Präsidenten Donald Trump, links, am 24. Februar 2024 und Präsident Joe Biden am 27. Januar 2024.
News

Trump holt Bidens Vorsprung bei Wahlfinanzierung immer schneller ein

  • 24.06.2024
  • 18:04 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group