Anzeige
Erfolgreicher Auftakt

DEB-Auswahl siegt bei Eishockey-WM gegen die Slowakei: "So kann es weitergehen"

  • Aktualisiert: 10.05.2024
  • 22:10 Uhr
Die Mannschaft aus Deutschland feiert ihren Sieg in Tschechien bei der Eishockey-WM 2024.
Die Mannschaft aus Deutschland feiert ihren Sieg in Tschechien bei der Eishockey-WM 2024.© Darko Vojinovic/AP/dpa

Der Vize-Weltmeister aus Deutschland hat mit dem WM-Auftaktsieg gegen die Slowakei eine anständige Partie hingelegt. Am Samstag geht es weiter mit gegen die USA.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Die deutsche Mannschaft hat beim Eishockey-Auftakt-Match der WM triumphiert.

  • Die DEB-Auswahl hat den Olympia-Dritten, die Slowakei, mit 6:4 geschlagen.

  • Weiter geht es für die Eishockey-Jungs in der Gruppe B gegen die USA und Schweden.

Im Video: "Nach eindrucksvoller Einzelleistung: Eisbären Berlin stehen im DEL-Finale"

Nach eindrucksvoller Einzelleistung: Eisbären Berlin stehen im DEL-Finale

Der Auftakt macht Lust auf mehr: Mit einer starken Teamleistung und einem überzeugenden NHL-Keeper Philipp Grubauer hat Vize-Weltmeister Deutschland gleich zum WM-Start die Hoffnungen auf einen erneuten Eishockey-Coup genährt.

Am Freitag rang das Team von Bundestrainer Harold Kreis den Olympia-Dritten Slowakei mit 6:4 (0:0, 3:2, 3:2) vor 9.000 Zuschauern nieder. In einem hochklassigen Spiel in Ostrava, Tschechien schossen Dominik Kahun (30. Minute), Jonas Müller (33.), Lukas Kälble (40.), Marc Michaelis (45.), Leo Pföderl (57.) und Tobias Eder (59.) die deutschen Tore.

"Es war wichtig, einen ersten guten Schritt zu machen. Das haben wir heute gemacht. Das war insgesamt eine sehr gute Teamleistung", sagte Kapitän Moritz Müller bei MagentaSport. Angreifer Yasin Ehliz, der mit drei Torvorlagen glänzte, ergänzte: "So kann es weitergehen. Das tut uns natürlich gut."

Im vergangenen Jahr konnte die Nationalmannschaft von Bundestrainer Harold Kreis die erste WM-Silbermedaille seit 70 Jahren holen.

:newstime

Durch den Sieg gegen den direkten Konkurrenten hat die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes vor den nächsten Vorrunden-Partien gegen die WM-Favoriten USA schon am Samstagabend (11.05.) und Schweden am Montag (13.05.) einen ersten wichtigen Schritt in Richtung Viertelfinal-Qualifikation gemacht. Die Vorrunde endet am 21. Mai. Will die deutsche Mannschaft den Einzug schaffen, sollte sie gegen Lettland, Kasachstan, Polen und Frankreich siegen.

Beide Teams zeigten in der mit vielen slowakischen Fans besetzten Ostravar Arena im Osten Tschechiens eine starke Partie auf Augenhöhe. "Das Spiel sehe ich fifty-fifty. Heute wird noch nichts entschieden, aber man kann schon einen großen Schritt nach vorne machen", sagte NHL-Stürmer Nico Sturm von den San Jose Sharks vor dem Spiel.

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos

Bayern-Boss Eberl: Keine Stammplatzgarantie für Kimmich

  • Video
  • 01:02 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group