Anzeige
US-Metropole in Angst

Erste Hai-Attacke in New York seit Jahrzehnten: Frau schwer verletzt

  • Veröffentlicht: 09.08.2023
  • 08:08 Uhr
  • Joachim Vonderthann
In New York ist es erstmals seit Jahrzehnten zu einer schweren Haiattacke gekommen.
In New York ist es erstmals seit Jahrzehnten zu einer schweren Haiattacke gekommen.© Mary Altaffer/AP/dpa

Hai-Alarm in New York: Eine Frau ist an einem Strand der US-Metropole schwer verletzt worden. Möglicherweise sogar von einem Weißen Hai.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • In New York hat es erstmals seit Jahrzehnten wieder einen schweren Haiangriff gegeben.

  • Eine 65-jährige Frau wurde beim Baden am Rockaway Beach gebissen und schwer verletzt.

  • Ein Experte sagt, der Biss deute möglicherweise auf einen Weißen Hai hin. 

Im Video: Verletzte bei mutmaßlichen Haiangriffen in der Nähe von New York

New York steht unter Schock: Eine Frau ist an einem Strand der US-Millionenmetropole von einem Hai schwer verletzt worden. Der Hai biss die Frau, die am Rockaway Beach im Stadtteil Queens im Wasser war, ins Bein  und fügte ihr eine tiefe Wunde zu, wie die zuständigen Behörden der Stadt New York mitteilten. Sie sei ins Krankenhaus gebracht worden und in "kritischem, aber stabilem" Zustand. Bei dem Vorfall vom Montag (8. August) handelt es sich verschiedenen Datenbanken zufolge um den ersten Hai-Angriff an einem städtischen Strand von New York seit Jahrzehnten.

Hai verletzt Frau an New Yorker Strand schwer

Rettungsschwimmer hatten die Frau, laut Nachrichtenagentur AP ist sie 65 Jahre alt, nach der Attacke aus dem Wasser gezogen, und Erste Hilfe geleistet. Der Hai riss ein Stück Fleisch aus ihrem Oberschenkel und verursachte eine mehrere Zentimeter breite und tiefe Wunde, wie ein Foto zeigt, das AP vorliegt.

Es handle sich vermutlich um den schwersten Haiangriff in New Yorker Gewässern seit mindestens den 1950er Jahren, sagte Gavin Naylor, der Direktor des International Shark Attack File an der Universität von Florida, AP. Ihm zufolge könnte die Attacke sogar von einem Weißen Hai stammen. Die Bisswunde deute darauf hin. Es könnte aber auch Bullenhai oder Sandbankhai gewesen sein. "Das ist kein Tier, das es auf Köderfische abgesehen hat. Es handelt sich um ein Tier, das daran gewöhnt ist, sich von größerer Beute zu ernähren", sagte Naylor.

Anzeige
Anzeige

Experte: Biss deutet auf Weißen Hai hin

Als Vorsichtsmaßnahme wurde der beliebte Rockaway Beach, der  an heißen Tagen bis zu 100.000 Menschen anzieht, am Dienstag vorerst für einen Tag geschlossen worden, Feuerwehr und Polizei würden das Meer aus der Luft nach Haien absuchen.

In den vergangenen Jahren wurden im Atlantik rund um die Millionenmetropole New York und die vorgelagerte Insel Long Island wieder mehr Haie gesichtet, unter anderem weil sich die Wasserqualität verbessert hat. Hai-Angriffe blieben trotzdem selten.

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AP
    Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos
Der deutsche CDU-Politiker Pieper verzichtet nach Kritik an seiner Ernennung zum Mittelstands-Beauftragten der EU-Kommission.
News

CDU-Politiker Pieper verzichtet nach Kritik auf Topjob in Brüssel

  • 16.04.2024
  • 02:39 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group