Anzeige
Millionen-Transfer

FC Bayern holt sich spanischen Newcomer-Star

  • Veröffentlicht: 06.12.2023
  • 13:49 Uhr
  • Nelly Grassinger
FC Granadas Bryan Zaragoza (M) feiert seinen zweiten Treffer. Der Offensivspieler soll zum FC Bayern wechseln.
FC Granadas Bryan Zaragoza (M) feiert seinen zweiten Treffer. Der Offensivspieler soll zum FC Bayern wechseln.© Fermin Rodriguez/AP/dpa

Der FC Bayern hat sich Medienberichten zufolge für die nächste Saison bereits einen neuen Außenstürmer gesichert.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Der RB Leipzig wollte ihn, doch die Bayern haben ihn sich offenbar bereits geschnappt.

  • Der Spanier Bryan Zaragoza soll ab Juli 2024 beim FC Bayern spielen.

  • Allerdings ist sein Wechsel an eine Bedingung geknüpft.

Der FC Bayern München hat sich Medienberichten zufolge zur neuen Saison ein spanisches Offensivtalent ins Boot geholt. Der 22-jährige Spanier Bryan Zaragoza vom FC Granada soll nach Informationen von Sky und "Bild.de" für eine Ablöse von 15 Millionen Euro zu den Bayern wechseln. Zunächst hatte der spanische Sender El Chiringuito TV darüber berichtet.

Im Clip: "Viel Zeit bleibt ihm nicht mehr": Jetzt stichelt Schweinsteiger gegen Müller

Zaragoza: Bayern-Transfer unter einer Bedingung

Der Wechsel kostet die Bayern den Angaben zufolge eine - mehr als die angeblich in der Ausstiegsklausel fixierte - Ablösesumme in Höhe von 14 Millionen Euro. Darin sind laut "Bild.de" allerdings bis zu zwei Millionen Euro Boni enthalten.

Bedingung für den Wechsel soll jedoch sein, dass Zaragoza nicht schon im Winter kommt. Der 22-Jährige wird die Saison noch auf Leihbasis beim spanischen Erstligisten FC Granada beenden und erst ab 1. Juli 2024 einen Vierjahresvertrag bis 2028 erhalten. Der Außenstürmer soll bereits erste Teile des Medizinchecks bei den Bayern absolviert haben.

Anzeige
Anzeige
:newstime
FC-Bayern-Coach Thomas Tuchel an der Seitenlinie.
News

Kritik von TV-Experten

FC Bayern: Jetzt ätzen die nächsten Ex-Stars gegen Tuchel

Seinem Ärger über die TV-Experten Matthäus und Hamann hat der Bayern-Coach erst kürzlich öffentlich Luft gemacht. Nun gibt es weitere Kritiker.

  • 10.11.2023
  • 09:26 Uhr

Auch Bundesliga-Rivale RB Leipzig wollte den Berichten zufolge den linken Flügelspieler haben - als Nachfolger für den im Winter zum Schwesterklub nach New York wechselnden Schweden Emil Forsberg. Ebenfalls an Zaragoza interessiert gewesen sein soll der englische Premier-League-Klub FC Brentford.

FC Bayern sichert sich Spanien-Star

Zaragoza feierte erst im Oktober sein Debüt in der spanischen Nationalmannschaft. Der Stürmer wird in den Medien als Senkrechtstarter der Saison gehandelt. Bisher absolvierte der Offensivspieler 51 Pflichtspiele für Granada. Dabei gelangen ihm zehn Tore und drei Vorlagen - allein fünf Treffer und zwei Assists in dieser Saison.

Mit dem FC Granada war Zaragoza erst im Frühjahr aufgestiegen. Der Verein ist aktuell Tabellen-Vorletzter in der ersten spanischen Liga. Der Marktwert des Neu-Nationalspielers liegt nach "Bild"-Informationen aktuell bei acht Millionen Euro.

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos

"Traumschiff“-Legende Horst Naumann ist gestorben

  • Video
  • 01:13 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group