Anzeige
Basketball

Gentleman's Sweep im NBA-Finale: Boston Celtics machen mit Dallas Mavs kurzen Prozess

  • Veröffentlicht: 18.06.2024
  • 08:06 Uhr
  • Max Strumberger

Die Boston Celtics sind zum 18. Mal NBA-Champion. Damit müssen die Dallas Mavericks weiter auf ihren ersten Titel seit 2011 warten. Damals hatte sie Dirk Nowitzki sensationell zum Titel geführt.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Boston Celtics haben sich in den NBA-Finals gegen die Dallas Mavericks durchgesetzt.

  • Mit nun 18 Titeln sind die Celtics jetzt Rekordmeister der Liga.

  • Drei Tage nach der Klatsche in Dallas gewann das Basketball-Team in Boston überlegen mit 106:88.

Die Boston Celtics sind der neue NBA-Champion! In nur fünf Spielen setzen sich die Celtics gegen die Dallas Mavericks durch, ein sogenannter  Gentleman's Sweep. Jayson Tatum war beim 106:88-Sieg mit 31 Punkten der beste Werfer auf Seiten der Gastgeber.

Mavericks-Star Luka Dončić brillierte zwar mit 28 Zählern und 12 Rebounds, konnte die deutliche Niederlage aber nicht abwenden. Denn von seinen Teamkameraden kam erneut zu wenig Unterstützung.

Kyrie Irving enttäuschte abermals und beendete die Partie mit lediglich 15 Punkten. Auch der deutsche Dallas-Star Maxi Kleber konnte nur zwei Zähler beisteuern.

"Boston hat einfach gut gespielt, viel von außen getroffen. Wir haben zu viele leichte Dreier zugelassen. Boston war klar die bessere Mannschaft, deswegen Glückwunsch an Boston", sagte der 32 Jahre alte Würzburger.

Im Video: Nochmal auf großer Bühne - Nowitzki wird in die "Hall of Fame" aufgenommen

Jaylen Brown zum besten Spieler gekürt

Damit gewinnt Boston seine 18. NBA-Meisterschaft insgesamt - so viele wie kein anderer Klub. Zum Finals MVP, dem besten Spieler der Endspiel-Serie, wurde Jaylen Brown gekürt. Er verzeichnete in den fünf Spielen 20,8 Punkte, 5,4 Rebounds und 5 Assists im Schnitt.

Mavericks-Legende Dirk Nowitzki hat seinem Ex-Team nach der Niederlage Mut zugesprochen: "Großartiger Lauf", schrieb der 45-Jährige bei X. "Kopf hoch. Wir werden wieder kommen." 2011 hatte Nowitzki die Mavericks zum ersten und weiterhin einzigen Titel ihrer Geschichte geführt.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
  • Twitter/X: Dirk Nowitzki
Mehr News und Videos
Gelsenkirchen wird zu "Swiftkirchen“: Drei Megakonzerte von Taylor Swift

Gelsenkirchen wird zu "Swiftkirchen“: Drei Megakonzerte von Taylor Swift

  • Video
  • 01:34 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group