Anzeige
Der ehemalige DFB-Trainer im Porträt

Ex-Trainer der deutschen Nationalmannschaft: Das ist Hansi Flick

  • Aktualisiert: 14.12.2023
  • 13:05 Uhr
  • Michael Reimers
Bundestrainer Hansi Flick.
Bundestrainer Hansi Flick.© Sebastian Gollnow/Deutsche Presse-Agentur GmbH/dpa

Er war der Nachfolger von Jogi Löw und Coach der deutschen Fußballnationalmannschaft der Männer: Hansi Flick. Schon mit fünf Jahren fing er das Fußballspielen an und begann aufgrund von Verletzungen seine Laufbahn als Trainer. Das Privatleben, Hintergründe, die steile Karriere bis zum Bundestrainer und aktuelle Trainer-Gerüchte im Überblick.

Anzeige

Steckbrief

  • Name: Hans-Dieter Flick
  • Beruf: Fußballtrainer
  • Geburtstag: 24. Februar 1965
  • Geburtsort: Heidelberg
  • Wohnort: Bammertal

Hans-Dieter Flick, der in Deutschland als Hansi Flick bekannt ist, wurde am 24.02.1965 in Heidelberg geboren. Flick kickt seit seinem fünften Lebensjahr im Fußballverein. In seiner Jugend spielte Hansi Flick für den BSC Mückenloch, die SpVgg Neckargemünd und den SV Sandhausen. Mit dem SV Sandhausen schaffte er schließlich den Sprung in den Oberliga-Kader. Während dieser Zeit bestritt der Mittelfeldspieler für die U18-Nationalmannschaft zwei Spiele.

Mit 20 Jahren wurde der Fußballspieler Profi beim FC Bayern München. In fünf Jahren spielte er 104 Bundesligaspiele und erzielte in dieser Zeit fünf Tore. Anschließend spielte er noch drei Jahre für den FC Köln, bis er seine Spielerkarriere 1993 mit nur 28 Jahren aufgrund von mehreren schweren Verletzungen frühzeitig beenden musste.

Anzeige
Anzeige

Wegen Verletzungen: Vom Spieler zum Fußballtrainer

1996 ging es für Hansi Flick zurück in die Heimat und er begann seine Laufbahn als Fußballtrainer beim FC Bammental. Bis heute hat Flick in Bammertal auch seinen Hauptwohnsitz.

Nach vier Jahren holte Dietmar Hopp Flick zum Nachbarverein TSG Hoffenheim, mit dem Hansi Flick in die Regionalliga aufstieg und bereits erste große Erfolge als Trainer feierte.

2003 erwarb Hansi Flick seinen Trainerschein an der Sporthochschule in Köln. Mit den Kraichgauern schrieb Flick in der Saison 2003/04 Geschichte: Die TSG setzte sich im Achtelfinale im Dezember 2003 gegen Bayer 04 Leverkusen durch. Erst im Viertelfinale gegen den VfB Lübeck schied die TSG aus.

An der Spitze angekommen: Flick wird FCB-Coach

Von da an ging es für Hansi Flicks Karriere steil bergauf. Ab dem 01. Juli 2006 arbeitete er gemeinsam mit Lothar Matthäus unter Cheftrainer Giovanni Trapattoni im Trainerstab des FC Red Bull Salzburg in Österreich. Das Engagement war allerdings nur von kurzer Dauer, denn schon am 23. August 2006 holte Bundestrainer Joachim Löw Hansi Flick als DFB-Co-Trainer ins Trainerteam der deutschen Nationalmannschaft. Gemeinsam mit Löw feierte er große Erfolge. 2008 wurden sie gemeinsam Vize-Europameister, 2010 belegten sie gemeinsam den dritten Platz bei der Weltmeisterschaft. Das Duo Flick/Löw erreichte ihren Höhepunkt 2014, als Deutschland im Finale gegen Argentinien mit 1:0 zum Weltmeister wurde.

Kurz darauf entschied sich Hansi Flick aber sein Amt als Co-Trainer aufzugeben und wurde von 2014 bis 2017 Sportdirektor beim DFB. Am 16. Januar 2017 verließ er auf eigenen Wunsch den Deutschen Fußball-Bund und wurde zur Saison 2017/2018  Geschäftsführer Sport der TSG Hoffenheim.

Zur Saison 2018/2019 kehrte Flick beim FC Bayern als Trainer auf den Platz zurück – und zwar als Co-Trainer von Niko Kovac. Kurz darauf musste Coach Niko Kovac die Bayern verlassen und Flick übernahm das Traineramt zunächst interimsmäßig. Flick konnte direkt vier Siege in Folge erreichen und durfte bis Saisonende Trainer des FC Bayern bleiben. 

Anzeige
Anzeige

Nachfolger von Löw - DFB-Rauswurf nach schwachen Leistungen

Im Sommer 2021 löste Hansi Flick seinen Vertrag, der eigentlich bis 2023 verlängert wurde, in München auf. Kurz darauf wurde bekannt, dass Hansi Flick Nachfolger von Joachim Löw und damit der elfte Bundestrainer der deutschen Nationalmannschaft wird. Er unterschrieb den Vertrag bis Mitte 2024. Bei der Weltmeisterschaft 2022 in Katar war er Trainer der Nationalelf, doch nach schwachen Leistungen mussten er und sein Team bereits nach der Gruppenphase das Turnier wieder verlassen.

Vor der Heim-EM 2024 konnte die DFB-Elf nicht zu ihrer gewünschten Form finden. Nach der enttäuschenden Katar-WM suchte Flick vergeblich nach dem Erfolgsrezept für die deutsche Nationalmannschaft. Die schwachen Leistungen der Nationalelf mündeten im September 2023 in einer katastrophalen 1:4-Pleite gegen den Schreckgegner Japan vor den eigenen Fans. Die Niederlage in dem Testspiel sollte das vorerst letzte DFB-Spiel für Flick bleiben - er wurde nach dem Spiel entlassen.

Aktuelle Transfer-Gerüchte um Hansi Flick

Nach der Freistellung von Hansi Flick und seinen beiden Co-Trainern Marcus Sorg und Danny Röhl ist es erst mal ruhig um den Ex-Bundestrainer geworden. Auch wenn sich Flick bisher persönlich nicht geäußert hat, ein neuer Job scheint in Reichweite zu sein. Ein aktuelles Transfer-Gerücht spricht von Flick als Nachfolger von Xavi Hernández beim FC Barcelona. Die Chancen stehen allerdings nicht sehr groß, da Xavi in Spanien als Legende gilt und bei den Katalanen hohes Ansehen genießt. Die italienische Zeitung "Corriere dello Sport" berichtet dagegen, dass AS Roma Interesse an Flick haben soll, was der Verein allerdings dementiert. Aus Japan wird dagegen berichtet, dass Flick gemeinsam mit Joachim Löw als Nachfolger von Trainer Maciej Skorza für den japanischen Verein Urawa Red Diamonds gehandelt wird.

Anzeige
Anzeige

Hansi Flicks Erfolge

Hansi Flick konnte im Laufe seiner Karriere sowohl als Trainer als auch als Spieler schon viele Erfolge verzeichnen. Als Spieler erlangte er besonders mit dem FC Bayern München große Titel, so wurde er mit den Münchnern viermal Deutscher Meister sowie DFB-Pokal-Sieger und DFB-Supercup-Sieger. Doch auch als Trainer war er erfolgreich. Gemeinsam mit dem FC Bayern München wurde er unter anderem zwei Mal Deutscher Meister (2020,2021), DFB-Pokal-Sieger (2020). DFL-Supercup-Sieger (2020), UEFA-Supercup-Sieger (2020), FIFA-Klub-Weltmeister (2020) sowie Champions-League-Sieger (2020).

Article Image Media
© dpa

Auszeichnungen

Als Spieler

FC Bayern München

  • Deutscher Meister: 1986, 1987, 1989, 1990
  • DFB-Pokal-Sieger: 1986
  • DFB-Supercup-Sieger: 1987
Anzeige

Als Cheftrainer

TSG 1899 Hoffenheim

  • Meister der Oberliga Baden-Württemberg: 2001
  • Badischer Pokalsieger: 2002, 2003, 2004 und 2005

FC Bayern München

  • Deutscher Meister: 2020, 2021
  • DFB-Pokal-Sieger: 2020
  • DFL-Supercup-Sieger: 2020
  • Champions-League-Sieger: 2020
  • UEFA-Super-Cup-Sieger: 2020
  • FIFA-Klub-Weltmeister: 2020

Persönliche Auszeichnungen

  • VDV-Trainer der Saison: 2019/20
  • Kicker: Trainer der Saison 2019/20
  • Sport Bild: Trainer der Saison 2019/20
  • Deutschlands Trainer des Jahres: 2020
  • Europas Trainer des Jahres: 2020
  • IFFHS Weltklubtrainer: 2020
  • World-Soccer-Trainer des Jahres: 2020
  • Globe Soccer Award (Bester Trainer): 2020
  • Persönlichkeit des Jahres im deutschen Fußball: 2020
  • Laureus World Sports Award: 2015 (als Mitglied der deutschen Nationalmannschaft), 2021 (als Mitglied des FC Bayern München)
  • Bayerischer Verdienstorden: 2022

Als Trainerassistent

Deutsche Nationalmannschaft

  • Weltmeister: 2014
  • Dritter der Weltmeisterschaft: 2010
  • Zweiter der Europameisterschaft: 2008

FC Red Bull Salzburg

  • Österreichischer Vize-Meister: 2006

Hansi Flick privat: Glücklicher Familien- und Großvater

Bevor Hansi Flicks Fußballkarriere ihren Lauf nahm, absolvierte er eine Lehre zum Bankkaufmann. Heute wohnt er gemeinsam mit seiner Familie in seinem Geburtsort Bammental in der Kurpfalz. Hier betrieb er von 1995 bis 2017 gemeinsam mit seiner Frau auch ein Sportgeschäft. Hansi Flick und Silke Flick gaben sich 1987 das Jawort, bis heute ist Silke Flick eine wichtige Ratgeberin des Trainers. 2022 sprach der sonst sehr verschlossene Flick in seinem Buch "Im Moment - Über Erfolg, die Schönheit des Spiels und was im Leben wirklich zählt" öffentlich über die Krebsdiagnose seiner Frau vor 12 Jahren und wie dieser Schicksalsschlag ihn zu einem anderen Menschen machte. Das Paar hat zwei Töchter (Kathrin und Hannah) und zwei Enkelkinder.

Außerhalb der Fußball-Welt engagiert sich Hansi Flick auch sozial. So unterstützt er die von Leon Goretzka und Joshua Kimmich gegründete Spendeninitiative "We Kick Corona", die mit Blick auf die Coronakrise soziale und karitative Einrichtungen fördert. Zudem zählt er zu den Mitgliedern des Kuratoriums der DFB-Stiftung Sepp Herberger. Auf Vorschlag der CDU-Fraktion im Landtag Baden-Württemberg war Flick Mitglied der 17. Bundesversammlung.

Fragen und Antworten zu Hansi Flick

  • Verwendete Quellen:
  • FC Bayern München: "Die Rekordzahlen von Hansi Flick beim FC Bayern"
  • Statista: "Gehalt und Vermögen des Fußballtrainers Hansi Flick im Jahr 2022"
  • Eurosport: Gerüchte um Red Diamonds und FC Barcelona
  • SZ: Flick bei AS Rom im Gespräch
Mehr Fußball-News

Hoeneß für Transferstopp bei den Münchnern: "FC Bayern keinen Geldscheißer"

  • Video
  • 01:15 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group