Anzeige
US-Präsident veröffentlicht Steuererklärung

Joe Biden: So viel verdient der US-Präsident

  • Veröffentlicht: 19.04.2023
  • 13:38 Uhr
  • Viola Haas

Einkommen von knapp 580.000 Dollar - US-Präsident Joe Biden gibt Auskunft darüber, was er und seinen Frau letztes Jahr verdient haben. Auch Vizepräsidentin Kamala Harris veröffentlicht ihre Steuererklärung. 

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • US-Präsident Joe Biden gibt Auskunft über Einkommen.

  • Vizepräsidentin Kamala Harris legt Steuererklärung ebenfalls offen.

  • Nach Steuerbetrug von Ex-US-Präsident Donald Trump ist die Offenlegung der Steuererklärung ein Politikum.

US-Präsident Joe Biden legt Einkommen offen

Spätestens seit dem ehemaligen Amtsinhaber Donald Trump ist die Offenlegung der Steuererklärung von US-Präsidenten ein Politikum - US-Präsident Joe Biden und Vizepräsidentin Kamala Harris haben jetzt ihre Steuererklärung für das Jahr 2022 offengelegt.

Die Steuererklärungen geben Aufschluss über das zu versteuernde Einkommen der beiden. So verdiente das Ehepaar Joe und Jill Biden im vergangenen Jahr insgesamt 534.912 US-Dollar (etwa 488.000 Euro). Auf diesen Betrag entfielen rund 170.000 US-Dollar an Steuern. Das tatsächliche Einkommen des Ehepaars verzeichnete vor den steuerwirksamen Abschreibungen dabei bei knapp 580.000 US-Dollar.

Vizepräsidentin Kamala Harris und ihr Mann Doug Emhoff gaben ein Gesamteinkommen von 456.000 US-Dollar an. Auf diese Summe zahlten die beiden rund 120.000 US-Dollar Steuern.

Anzeige
Anzeige

Steuerbetrug von Ex-US-Präsident Donald Trump

Die Offenlegung der Steuererklärungen - ein umstrittenes politisches Thema in der Geschichte von US-Präsidenten: So hatte der ehemalige US-Präsident Donald Trump mehrere Jahre vehement versucht, seine Steuerunterlagen geheim zu halten.

Um eine Offenlegung zu verhindern, hatte sich der Republikaner sogar bis vor den Obersten Gerichtshof der USA geklagt. Letztlich verlor Trump den Kampf: Der Haushaltsausschuss des Repräsentantenhauses gab seine Steuererklärungen für die Jahre 2015 bis 2020 frei.

Trumps Steuererklärungen für die Jahre 2015 bis 2020 werfen ein Schlaglicht auf seine Geschäftspraktiken. In einigen Jahren verbuchte der ehemalige US-Präsident hohe Gewinne und Verluste im zweistelligen Millionenbereich. In manchen Jahren zahlte der ehemalige Immobilienunternehmer nur geringe oder gar keine Steuern - ein Umstand, der ihm viel Kritik einbrachte.

Das Thema Steuern ist für den Republikaner nach wie vor ein sensibles Thema. So musste Trump erst vergangene Woche in New York vor der Staatsanwaltschaft zu seinen Geschäftspraktiken Auskunft geben. Der Vorwurf an Trump, seinem nach ihm benannten Unternehmen und seinen drei Kindern Donald Junior, Eric und Ivanka: Die Vermögenswerte wurden mal größer oder kleiner dargestellt, um weniger Steuern zahlen zu müssen.

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos
Bidens Sicherheitsberater Jake Sullivan
News

US-Bericht: Entführte ukrainische Kinder sollen im Internet zur Adoption angeboten werden

  • 13.06.2024
  • 15:57 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group