+++ BREAKING NEWS +++

Nawalny-Team teilt Termin für Beerdigung mit

LIVE: Nawalnys Witwe hält Rede im EU-Parlament
IN 00:20:03
  • 28.02.2024
  • Ab 11:25 Uhr
LIVE: Nawalnys Witwe hält Rede im EU-Parlament
Anzeige
US-Wahlen 2024

US-Republikanerin Liz Cheney warnt eindringlich vor Trump

  • Aktualisiert: 02.12.2023
  • 09:02 Uhr
  • Rebecca Rudolph

Wenn es um Donald Trump geht, findet Liz Cheney immer wieder deutliche Worte. In ihrem Buch warnt die Republikanerin jetzt energisch vor dem ehemaligen US-Präsidenten.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Republikanerin Liz Cheney hat ein neues Buch geschrieben.

  • Dort kritisiert sie Ex-US-Präsident Donald Trump scharf.

  • Die 57-Jährige warnt beharrlich vor der Gefahr, die von Trump für die Demokratie ausgeht.

Mit deutlichen Worten hat die US-Republikanerin Liz Cheney erneut vor Ex-Präsident Donald Trump gewarnt und ihre Parteikollegen scharf kritisiert. "Als Nation können wir eine schädliche Politik für eine vierjährige Amtszeit ertragen", schreibt Cheney in ihrem neuen Buch "Oath and Honor" (deutsch: "Eid und Ehre"), aus dem der Sender CNN am Dienstag(28. November) vorab zitierte.

Aber wir können keinen Präsidenten überleben, der bereit ist, unsere Verfassung außer Kraft zu setzen.

Liz Cheney

In dem Buch, das Anfang Dezember erscheinen soll, mahnt die ehemalige Kongressabgeordnete laut der Deutschen Presse-Agentur: "Die Annahme, dass unsere Institutionen sich selbst schützen werden, ist reines Wunschdenken von Leuten, die lieber wegschauen."

Cheney gilt als lauteste Trump-Kritikerin

Unter den Republikanern gilt die erzkonservative Politikerin als lauteste Trump-Kritikerin. Sie zahlte einen hohen Preis dafür: Sie verlor nicht nur ihre Führungsrolle innerhalb der Partei, sondern auch ihren Sitz im Repräsentantenhaus. In dem Untersuchungsausschuss zum Angriff auf das US-Kapitol spielte sie eine maßgebliche Rolle und warnte beharrlich vor der Gefahr, die von Trump für die Demokratie ausging. Doch Cheney wendete sich erst nach der Kapitol-Attacke offen gegen Trump. Zuvor unterstützte sie seine Politik weitgehend.

Anzeige
Anzeige

Cheney will als unabhängige Kandidatin bei der US-Wahl antreten

Die 57-Jährige teilt in ihrem neuen Buch auch gegen ihre Partei aus: "Wir haben inzwischen auch gelernt, dass die meisten Republikaner im Kongress das tun werden, was Donald Trump verlangt, egal was es ist." Die USA könnten nicht mehr auf die gewählten Republikaner zählen, das Land zu schützen.

Cheney signalisiert ihre Bereitschaft, als unabhängige Kandidatin bei der Präsidentschaftswahl 2024 anzutreten, falls Trump als Kandidat ihrer Partei aufgestellt wird. Dennoch werden der Tochter des ehemaligen US-Vizepräsidenten Dick Cheney kaum Chancen eingeräumt.

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Donald Trump
News

Politik der alten Schule

Persönliche Anrufe und Repressalien: Wie Trump die Fäden für seine Wiederwahl zieht

Nicht in Debatten, sondern aus dem Hinterzimmer findet ein großer Teil von Donald Trumps Wahlkampf statt. Um von den Republikanern zum offiziellen Kandidaten gewählt zu werden, bedient sich der Ex-Präsident einiger Mittel, um Parteifunktionäre auf seine Seite zu bringen.

  • 28.10.2023
  • 19:33 Uhr
Mehr News und Videos
Eilmeldung
News

Nawalny-Team teilt Termin für Beerdigung mit

  • 28.02.2024
  • 10:57 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group