Anzeige
Wetter in Deutschland

Nach Frühlingswochenende: Kälteblase im Anmarsch

  • Veröffentlicht: 03.03.2024
  • 15:50 Uhr
  • Olivia Kowalak
Der Frühling ist endlich da? Warum du die Winterjacke besser nicht wegsteckst,? Dazu die Wetter-Experten.
Der Frühling ist endlich da? Warum du die Winterjacke besser nicht wegsteckst,? Dazu die Wetter-Experten.© Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa

Der vergangene Winter zeigte sich von seiner milden Seite. Und obwohl dieses Wochenende schon ganz nach Frühlingsanfang aussah, müssen Bürger:innen die Winterklamotten im Laufe der Woche noch einmal herausholen.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Das Wochenende brachte in weiten Teilen Deutschlands Menschen mit bis zu 18 Grad in Grillstimmung.

  • Wetter-Expert:innen warnen allerdings von einem erneuten Temperatursturz mit Schneefall an den Küsten.

  • Der Deutsche Wetterdienst zieht mit Rekordtemperaturen im Februar eine Bilanz für den Winter 2023/2024.

Im Video: "Nächster Hitzerekord in Sicht - wird es 2024 noch heißer als vergangenes Jahr"

Der Frühling steht vor der Tür. An diesem Wochenende dürften sich Bürger:innen eine Auszeit bei milden Temperaturen von bis zu 18 Grad Celsius gönnen. Wie die "Bild" am 3. März schrieb, ist diese Freude jedoch nur von kurzer Dauer. Denn der nächste Termperaturensturz kündigt sich an, meinen Meteorologen.

Wetter: Frühlingshafte Temperaturen
News

Wie wird das Wetter?

Wetter-Prognose 2024: Der Februar bricht den Temperatur-Rekord

Auch wenn das Wetter 2024 zunächst von Wind, Niederschlägen und Schnee geprägt war, schenkte uns der Februar bisher überraschend warme Tage und bricht sogar den Temperaturrekord. Hier erhältst du einen Überblick, wie das Wetter in diesem Jahr wird.

  • 29.02.2024
  • 17:29 Uhr

Der Deutsche Wetterdienst hat für Sonntag (3. März) einen sonnigen Grilltag vorausgesagt. Derweil bleibt es vom Emsland bis zum Hochrhein bewölkt, heiter und wolkig mit etwas Regen.

Der Südosten des Landes kann sich dem Wetterdienst zufolge über die meisten Sonnenstrahlen freuen. Es soll demnach warm bleiben. Der Alpenrand wird mit Temperaturen von bis zu 18 Grad verwöhnt. In den Alpen allerdings rechnet man mit orkanartigen Böen auf den Gipfeln, in den Tälern mit stark stürmischen Böen.

"Was für ein schöner Grillsonntag und wir grillen gleich bei Sonne und 18 Grad in Bonn. Es ist aber eine kleine Kälteblase auf dem Weg zu uns - und es kommt kalter Ost-Südostwind auf", so Klimatologe Dr. Karsten Brandt zu "Bild".

Anzeige
Anzeige

Der Winter kommt zurück 

"In der Nacht zu Mittwoch und am Mittwoch wird es dann interessant, zumindest für den Norden und Nordosten. Dann heißt es wohl, Winterjacke wieder herausholen.", hieß es seitens Brandt.

Während der Montag verbreitet wolkig mit maximal zehn bis zwölf Grad ausfallen wird, wird der kommende Dienstag mit ein wenig Regen im Westen und acht Grad im Norden und Osten zum Übergangstag. Am Mittwoch dann meldet sich der Winter wieder zurück: An den Küsten fällt etwas Schneeregen mit null bis fünf Grad. Der kühlste Tag wird der Donnerstag mit einem kalten Ostwind als Beilage.

"Das ist völlig normal, dass es im März oder auch April noch mal Kaltlufteinbrüche geben kann. Es ist eben der Übergang vom Winter zum Sommer, da sind kalte und mildere Luftmassen recht nah beisammen und rangeln über Europa hin und her. Wir hatten eben einen viel zu warmen Februar, der hat uns verwöhnt.", sagte Diplom-Meteorologe Dominik Jung der Zeitung.

Brandt gibt zunächst Entwarnung: "Ab Freitag zieht die Kälteblase wieder ab und es wird schon zum nächsten Wochenende wieder mild. Allerdings weht ein strammer trockener Südostwind."

Laut Deutschem Wetterdienst sei der Winter 2023/2024 der drittwärmste und einer der nassesten Winter seit 1881 gewesen. "Von wenigen Stippvisiten abgesehen zeigte der Winter 2023/2024 nur selten seine kalte Seite. Stattdessen bereitete sich die Natur auf den Frühling vor", hieß es in einer aktuellen Pressemitteilung.

  • Verwendete Quellen:
  • Deutscher Wetterdienst
Mehr News und Videos
Der deutsche CDU-Politiker Pieper verzichtet nach Kritik an seiner Ernennung zum Mittelstands-Beauftragten der EU-Kommission.
News

CDU-Politiker Pieper verzichtet nach Kritik auf Topjob in Brüssel

  • 16.04.2024
  • 02:39 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group