Anzeige
Mit 86 Jahren

Nach längerer Krankheit: Früherer Deutsche-Bank-Chef Rolf-Ernst Breuer verstorben

  • Veröffentlicht: 23.05.2024
  • 16:53 Uhr
  • Max Strumberger
Rolf-Ernst Breuer, der ehemalige Vorstandssprecher und Aufsichtsratsvorsitzende der Deutschen Bank, ist am Mittwoch im Alter von 86 Jahren nach längerer Krankheit im Kreise seiner Familie verstorben.
Rolf-Ernst Breuer, der ehemalige Vorstandssprecher und Aufsichtsratsvorsitzende der Deutschen Bank, ist am Mittwoch im Alter von 86 Jahren nach längerer Krankheit im Kreise seiner Familie verstorben.© Oliver Berg/dpa

Der ehemalige Vorstandschef und Aufsichtsratsvorsitzende der Deutschen Bank, Rolf-Ernst Breuer, ist am 22. Mai 2024 im Alter von 86 Jahren verstorben.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Rolf-Ernst war lange Zeit Chef der Deutschen Bank.

  • Jetzt ist der ehemalige CEO nach längerer Krankheit gestorben.

  • Unter seiner Amtszeit expandierte die Bank besonders stark im Ausland.

Der ehemalige Deutsche-Bank-Chef Rolf-Ernst Breuer ist tot. Dies teilte Deutschlands größtes Geldhaus am 23. Mai mit. Demnach sei Breuer nach längerer Krankheit im Kreise seiner Familie gestorben.

Breuer war von 1997 bis 2002 Vorstandssprecher der Deutschen Bank und prägte in dieser Zeit die deutsche Finanzlandschaft maßgeblich. Er war bekannt für seinen geradlinigen Führungsstil und seine unternehmerische Entschlossenheit. Er trieb die Expansion der Bank im Ausland voran und war an der Übernahme der Dresdner Bank beteiligt.

Nach seinem Ausscheiden aus dem Vorstandsvorsitz wechselte Breuer in den Aufsichtsrat der Deutschen Bank, dessen Vorsitzender er von 2002 bis 2008 war. Breuer war eine der einflussreichsten Figuren der deutschen Finanzwelt in den Nachkriegsjahren.

Breuers Nachfolger Josef Ackermann sagte der "Bild"-Zeitung: "Die Deutsche Bank hat Rolf Breuer viel zu verdanken." In Erinnerung werde ihm ein Mensch bleiben, "auf den man sich immer verlassen konnte", sagte Ackermann. "Wenn es mal schlechte Presse gab, meinte er: Herr Ackermann, seien Sie getrost, Ihr Nachruf wird dereinst viel freundlicher ausfallen."

Im Video: Große Änderung bei Bezahlkarten der Deutschen Bank: Das sollten Kunden nun wissen

Breuer zweifelte an Kirchs Kreditwürdigkeit

Seine Karriere war jedoch auch von Kontroversen überschattet. So wurde er unter anderem für seine Rolle in der Pleite des Medienkonzerns Leo Kirch kritisiert. Es waren nur wenige Sätze, die er als Chef der Deutschen Bank Anfang 2002 in ein Reportermikrofon sprach.

Breuer zweifelte in dem kurzen Gespräch mit Bloomberg TV, das am 4. Februar 2002 veröffentlicht wurde, die Kreditwürdigkeit Kirchs an. Dessen Medienkonzern ging wenig später unter. Zeitlebens machte Kirch dafür Breuer und die Deutsche Bank verantwortlich. Erst Jahre später einigte sich die Bank mit den Kirch-Erben auf einen Vergleich in dreistelliger Millionenhöhe.

Anzeige
Anzeige
Deutsche Bank
News

Geplatztes LNG-Projekt

Russland friert Vermögenswerte der Deutschen Bank und Commerzbank ein

Nach der Beschlagnahmung von Vermögenswerten von Unicredit trifft es jetzt auch deutsche Unternehmen: die Deutsche Bank und die Commerzbank.

  • 18.05.2024
  • 22:28 Uhr
  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos
Dänemark
News

Dänemark spielt nach Nullnummer gegen Slowenien im EM-Achtelfinale gegen DFB-Elf

  • 25.06.2024
  • 23:20 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group