Anzeige
Fußball

Paukenschlag bei PSG: Verein suspendiert Messi

  • Aktualisiert: 03.05.2023
  • 19:42 Uhr
  • Max Strumberger

Paris Saint-Germain hat Medienberichten zufolge Superstar Lionel Messi vereinsintern suspendiert. Grund soll eine nicht genehmigte Reise nach Saudi-Arabien sein.  

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Lionel Messi ist offenbar ohne Erlaubnis seines Vereins nach Saudi-Arabien gereist.

  • Dafür gibt es jetzt eine saftige Strafe für den argentinischen Weltmeister.

  • Paris Saint-Germain will den 35-Jährigen für zwei Wochen sperren.

Ein Kurztrip nach Saudi-Arabien kommt Fußball-Star Lionel Messi offenbar teuer zu stehen. Weil die Reise von Paris Saint-Germain nicht erlaubt war, werde Messi nun für zwei Wochen suspendiert, berichten der TV-Sender RMC und das Sportmagazin "L'Équipe".

In dieser Zeit darf Messi weder am Mannschaftstraining noch an Spielen von Paris Saint Germain teilnehmen. Außerdem erhält der 35-Jährige in diesem Zeitraum kein Gehalt. Medienberichten zufolge verdient der Argentinier in Paris jährlich rund 40 Millionen Euro. Dadurch entgehen Messi in diesem Zeitraum knapp 1,5 Millionen Euro.

Wechselt Messi nach Saudi-Arabien?

Grund der Reise war offenbar Messis Tätigkeit als Tourismus-Botschafter für Saudi-Arabien. Er soll dem Land helfen, die Fußball-WM 2030 zu ergattern.

Zuletzt hatte es immer wieder Gerüchte über einen möglichen Wechsel des Weltmeisters nach Saudi-Arabien gegeben. Im Gespräch ist, dass Al-Hilal Messi ein Angebot gemacht haben soll. In der arabischen Liga spielt mit Cristiano Ronaldo Messis größter sportlicher Widersacher.

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos
Deutschland-Schottland
News

5:1 gegen Schottland: Deutschland mit Traumstart zum EM-Auftakt

  • 14.06.2024
  • 23:13 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group