Anzeige
Gefährliche Hass-Rhetorik

"Psychisch Gestörte": Trump beschimpft Migranten 

  • Veröffentlicht: 13.03.2024
  • 12:22 Uhr
  • Stefan Kendzia
Trump macht erneut mit menschenverachtender Rhetorik über Migrant:innen auf sich aufmerksam.
Trump macht erneut mit menschenverachtender Rhetorik über Migrant:innen auf sich aufmerksam.© REUTERS

Ex-Präsident Donald Trump sorgt immer wieder mit kruden Äußerungen für Skandale. Seine Rhetorik scheint dabei keine Grenzen zu kennen - jetzt hat er in einem Interview mit einem bizarren Vergleich schockiert.

Anzeige

Trump bringt sich vor den Präsidentschaftswahlen in Position: Dabei meldet er sich nicht mit politischen Konzepten oder konstruktiven Lösungsvorschlägen zu Wort, sondern mit Polemik und menschenverachtenden Äußerungen über Migrant:innen.

Im Video: US-Wahl 2024 - Biden und Trump stehen als Kandidaten fest

US-Wahl 2024: Biden und Trump stehen als Kandidaten fest

Eine gefährliche Rhetorik, die fassungslos macht

Migration scheint eines der Lieblingsthemen Trumps zu sein. Immer wieder macht er Aussagen, die fassungslos machen, wie aktuell in einem Interview mit dem rechtskonservativen Right Side Broadcasting Network. "Focus" zitiert den bizarren Vergleich des Ex-Präsidenten zu Migrant:innen: "Das sind üble Leute, oft kommen die direkt aus dem Knast oder aus psychiatrischen Einrichtungen, aus der Klapsmühle".

Das war längst nicht die Grenze der Geschmacklosigkeit. Unter johlendem Gelächter der Zuhörer:innen bemühte er sogar den Vergleich zu einem Horrorfilm: "Sie wissen schon, psychisch Gestörte, dieses 'Schweigen der Lämmer'-Zeugs. [...] Hannibal Lecter, kennt hier jemand Hannibal Lecter? Wir wollen diese Leute nicht in unserem Land haben."

Anzeige
Anzeige
:newstime

Immer wieder nutzt Trump eine Wortwahl, von der Expert:innen befürchten, dass diese zu einer zunehmenden Radikalisierung in der republikanischen Wählerschaft führen könne. "Rhetorik wie diese bleibt nicht ohne Konsequenzen", so Rechtsprofessor Timothy J. Heaphy in einem Interview mit der "New York Times". Dabei bezieht er sich auf den Sturm auf das Kapitol, den der damalige Präsident Trump zu verantworten hatte: "Menschen, die wir im Rahmen der Ermittlungen zum 6. Januar interviewt haben, sagten uns, dass sie zum Kapitol zogen, weil Politiker und der Präsident es ihnen befohlen hatten."

  • Verwendete Quellen:
  • Focus: "'Psychisch Gestörte': Trump schockt in Interview mit bizarrem Migranten-Vergleich"
Mehr News und Videos

WHO schlägt Alarm: Kinder-Impfraten gesunken

  • Video
  • 01:15 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group