Anzeige
47. Geburtstag

Russland: Kreml-Kritiker Nawalny richtet persönliche Botschaft an Öffentlichkeit 

  • Aktualisiert: 06.06.2023
  • 09:43 Uhr
  • Nelly Grassinger

Emotionale Botschaft des inhaftieren Kreml-Gegners Alexey Nawalny. An seinem 47. Geburtstag äußert er sich durch sein Unterstützerteam zu seiner Haft in Russland.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Der prominenteste Kritiker von Kremlchef Wladimir Putin meldete sich an seinem Geburtstag aus dem Gefängnis.

  • Durch Unterstützer verbreitete Alexey Nawalny eine Botschaft in den sozialen Medien.

  • Er sei "zuversichtlich", dass es in Russland zu Veränderungen kommen werde.

In den sozialen Medien meldete sich der bekannte Kritiker des Kremls, Alexey Nawalny, aus seiner Haft in Russland zu Wort. Er berichtet unter anderem, dass er bereits 16-mal in eine Strafzelle gesperrt worden sei. "Es ist klar, dass ich lieber nicht in diesem Loch aufwachen würde, sondern mit meiner Familie frühstücken würde, einen Kuss auf die Wange von meinen Kindern bekommen, meine Geschenke auspacken und sagen würde: Wow, das ist genau das, wovon ich geträumt habe."

"Aber so ist das Leben nicht", fuhr er fort. Wenn Menschen nicht bereit seien, den Preis dafür zu zahlen, dass sie eine Überzeugung haben dürfen, könne es keinen sozialen Fortschritt und keine bessere Zukunft geben.

Neue Sorgen um Nawalnyj: Kremlkritiker soll schwer krank und abgemagert sein

Neue Sorgen um Nawalnyj: Kremlkritiker soll schwer krank und abgemagert sein

Sorge um Kreml-Kritiker Alexej Nawalnyj: Laut Angaben seines Anwalts sei der in Russland inhaftierte Oppositionspolitiker in einem schlechten gesundheitlichen Zustand und leide an "einer unbekannten Krankheit".

  • Video
  • 01:13 Min
  • Ab 0
Anzeige
Anzeige

Nach Vorwürfen gegen Kreml verhaftet

"Ich habe mir diese Frage gestellt: Bin ich wirklich zuversichtlich oder zwinge ich mich dazu? Meine Antwort lautet: Ich bin es wirklich." Es werde der Tag kommen, an dem das "Aussprechen der Wahrheit und das Eintreten für Gerechtigkeit in Russland etwas Alltägliches und Ungefährliches sein wird".

Der prominente Gegner von Staatschef Wladimir Putin wirft dem Kreml vor, ihn 2020 vergiftet zu haben. Bei seiner Rückkehr nach Russland im Januar 2021 wurde er verhaftet und wegen "Betrugs" zu neun Jahren Gefängnis verurteilt. Nawalny steht ein weiteres Gerichtsverfahren bevor, bei dem ihm bis zu 30 weitere Jahre Haft drohen, so die dpa.

Polizisten verhaften einen Mann während eines Protestes
News

Zeit des Verpetzens

Bespitzelung und Verrat haben in Russland Hochkonjunktur

Den Nachbarn wegen ukrainischer Musik anschwärzen, die Lehrerin wegen kritischer Kommentare zum Angriff auf die Ukraine melden: Das Denunziantentum in Russland ist durch den Krieg neu befeuert worden.

  • 16.05.2023
  • 14:09 Uhr
Anzeige
Anzeige

Proteste an Nawalnys Geburtstag

Anlässlich des 47. Geburtstags von Nawalny haben Menschen in Russland und verschiedenen anderen Ländern für dessen Freilassung demonstriert. Nawalnys Sprecherin Kira Jarmysch veröffentlichte am Sonntag (4. Juni) auf Twitter Fotos unter anderem aus Japan, Australien und Georgien. Auch in Berlin war eine Kundgebung angekündigt. In russischen Städten wurden laut Bürgerrechtlern bis zum Abend 90 Demonstranten festgenommen, mehr als die Hälfte von ihnen in der Hauptstadt Moskau.

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos

EM 2024: Spanien feiert historischen Erfolg, England trauert

  • Video
  • 01:08 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group