Anzeige
Ukraine-Krieg

Brisanter Insider-Vorstoß: Sind schon westliche Soldaten in der Ukraine?

  • Aktualisiert: 01.03.2024
  • 09:26 Uhr
  • Emre Bölükbasi

Es war eine heiß umstrittene Debatte, die der französische Präsident Macron ins Rollen brachte: Sollten westliche Soldaten in der Ukraine eingesetzt werden? Der Franzose erntete zwar viel Kritik dafür, doch einem Insider zufolge sind schon längst westliche Einheiten am Krieg beteiligt.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Frankreichs Präsident Macron hatte erst kürzlich nicht ausgeschlossen, dass westliche Soldaten in der Ukraine eingesetzt werden könnten.

  • Einem Insider zufolge ist das aber bereits der Fall.

  • Warum Macron dennoch öffentlich diese Möglichkeit in den Raum geworfen hatte, begründete der Experte ebenfalls.

Mit nur einigen kurzen Sätzen hatte der französische Präsident Emmanuel Macron nach der internationalen Ukraine-Unterstützerkonferenz in Paris am Montag (26. Februar) eine Debatte losgetreten, die Zündstoff in sich birgt: "Es gibt heute keinen Konsens darüber, offiziell Bodentruppen (in die Ukraine) zu entsenden", sagte der Franzose. Er fügte jedoch hinzu: "Aber in der Dynamik darf nichts ausgeschlossen werden. Wir werden alles tun, was nötig ist, damit Russland diesen Krieg nicht gewinnen kann."

Was folgte, waren Klarstellungen der Bundesregierung und Kritik an Macron. Könnten etwa deutsche Soldaten in der Ukraine eingesetzt werden? Zuletzt hatte Bundesverteidigungsminister Boris Pistorius (SPD) am Dienstag (27. Februar) klar Stellung bezogen. "Boots on the ground ist keine Option für die Bundesrepublik Deutschland", sagte der Chef des Verteidigungsetats bezüglich des Ukraine-Kriegs. 

Jeder weiß, dass es westliche Spezialeinheiten in der Ukraine gibt - sie haben es nur nicht offiziell zugegeben.

Europäischer Verteidigungsbeamter, im Interview mit der "Financial Times"

Ein Insider verriet aber nun brisante Details zum Krieg zwischen Russland und der Ukraine, die den bislang öffentlich bekannten Informationen widersprechen und aufhorchen lassen: Westliche Soldaten sollen schon längst in den Krieg verwickelt sein. "Jeder weiß, dass es westliche Spezialeinheiten in der Ukraine gibt - sie haben es nur nicht offiziell zugegeben", sagte ein hochrangiger europäischer Verteidigungsbeamter gegenüber der britischen Zeitung "Financial Times" (FT).

:newstime

Auf die Frage, warum Macron dennoch öffentlich über den möglichen Einsatz westlicher Soldaten in der Ukraine spreche, hatte der namentlich nicht genannte Verteidigungsexperte auch eine Antwort parat. Der Präsident wolle mit seiner Aussage Abschreckung und Zweideutigkeit gegenüber Putins Russland schaffen.

Im Video: Konflikt "unvermeidlich" - Kreml reagiert auf Macrons Äußerungen

  • Verwendete Quellen:
  • FT: Germany rebuffs Emmanuel Macron on troops for Ukraine and tells Paris to 'supply more weapons'
Ähnliche Inhalte
Congress Ukraine
News

61 Milliarden Dollar Hilfspaket für die Ukraine steht zur Entscheidung

  • 20.04.2024
  • 10:46 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group