Anzeige
Netzprobleme

Störungen bei 1&1 dauern weiter an: Mobilfunk-Ausfälle bei Zehntausenden Nutzern 

  • Aktualisiert: 29.05.2024
  • 17:09 Uhr
  • Benedikt Rammer

Auch am Dienstag noch berichten 1&1-Nutzer:innen von Problemen mit ihren Internet- und Mobilfunkdiensten. Besonders betroffen sind Großstädte wie Berlin und München.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Seit Montag melden Nutzer:innen aus ganz Deutschland, insbesondere aus Großstädten, massive Störungen bei Internet- und Mobilfunkdiensten von 1&1.

  • Die Ursache ist wohl ein Softwareupdate.

  • Auch Marken unter dem Dach von 1&1 wie Sim.de, winSIM und Handyvertrag.de sind von den Ausfällen betroffen.

Zahlreiche Kund:innen von 1&1 erleben seit Montagmorgen (27. Mai) erhebliche Schwierigkeiten beim Zugriff auf das Internet und die Mobilfunkdienste. In der Spitze sind mehr als 30.000 Störungsmeldungen eingegangen. Die Probleme im Mobilfunknetz von 1&1 setzen sich für einige Nutzer auch am Dienstagmorgen fort. Mehrere User berichten weiterhin von Störungen im jüngsten Mobilfunknetz Deutschlands. Betroffene können weder telefonieren noch auf das mobile Internet zugreifen.

Softwareupdate als Ursache

Bereits am Montag waren einige Nutzer den ganzen Tag über von Störungen betroffen, wie der Meldeverlauf auf Allestörungen.de zeigt. Laut 1&1 ist ein Software-Update, das in der Nacht zum Montag eingespielt wurde, die Ursache. Der Anbieter wollte die daraus resultierenden Probleme eigentlich im Tagesverlauf beheben, doch auch am Dienstag gehen noch Beschwerden ein. In einer Mitteilung an heise online spricht 1&1 von "Nachwirkungen" des am 27. Mai eingespielten Updates. "Wir arbeiten mit Hochdruck daran, auch diese zu beseitigen," so das Unternehmen.

Betroffen sind offenbar nur Kunden, deren Geräte auf das Kern-Netz von 1&1 zugreifen. Zudem berichten einige Nutzer von Problemen mit ihrem 1&1-Internetzugang.

Anzeige
Anzeige
:newstime
urn:newsml:dpa.com:20090101:240201-935-39095
News

Betrüger übernehmen Handy

SIM-Swapping: Achtung vor neuer dreister Betrugsmasche

Betrüger:innen werden nicht müde, neue und immer perfidere Maschen anzuwenden. Das sogenannte SIM-Swapping ist eine besonders dreiste Methode, bei der das gesamte Handy der Opfer gekapert wird.

  • 13.05.2024
  • 16:53 Uhr

Die Störungen scheinen sich auf mehrere Großstädte wie Hamburg, Berlin, München und Frankfurt am Main zu konzentrieren, aber auch Meldungen aus anderen Teilen Deutschlands häufen sich. Nutzer:innen beschreiben Probleme beim Laden von Webseiten, Unterbrechungen bei Online-Diensten und Ausfälle bei der mobilen Datenverbindung.

Im Video: Mega-Ausfall bei WhatsApp

Mega-Ausfall: Stundenlange Störung bei Messenger-Riese WhatsApp

  • Verwendete Quellen:
Mehr News und Videos
Die Spannungen zwischen Israel und der Hisbollah im Libanon hatten zuletzt zugenommen.
News

Israels Militär genehmigt Pläne für Offensive im Libanon

  • 19.06.2024
  • 02:43 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group