Anzeige
Mehr als bisher angenommen

Tempolimit auf Autobahnen könnte Millionen Tonnen Emissionen einsparen

  • Aktualisiert: 20.01.2023
  • 13:10 Uhr
  • Clarissa Yigit
Ein Tempolimit auf Autobahnen würde nicht nur die Zahl der Verkehrstoten senken, sondern auch erheblich zum Umweltschutz beitragen.
Ein Tempolimit auf Autobahnen würde nicht nur die Zahl der Verkehrstoten senken, sondern auch erheblich zum Umweltschutz beitragen.© Boris Roessler/dpa

Ist ein Tempolimit auf deutschen Autobahnen sinnvoll oder nicht? Diese Frage wird immer noch heftig diskutiert. Eine Studie des Umweltbundesamtes belegt nun, dass eine Geschwindigkeitsbegrenzung einen weitaus größeren Effekt für den Klimaschutz mit sich bringen könnte, als bisher angenommen.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 120 km/h auf Autobahnen ist noch umstritten.

  • Eine neue Studie des Umweltbundesamtes zeigt, dass ein Tempolimit einen größeren Effekt für den Klimaschutz haben könnte, als bisher angenommen.

  • Die CO2-Emissionen alleine auf Autobahnen ließe sich so um 10,5 Prozent reduzieren.

Bisher hat sich die Bundesregierung gegen ein generelles Tempolimit auf Autobahnen entschieden. Erst in dieser Woche ist der Versuch, ein allgemeines Tempolimit durch eine Verfassungsbeschwerde durchzusetzen, vor dem Bundesverfassungsgericht gescheitert. Wie die "Tagesschau" berichtet, nannte das Gericht als Begründung unter anderem, dass nicht ausreichend belegt sei, warum ein Tempolimit sinnvoll für die Einsparung von CO2 ist.

Im Video: Niedersachsens Ministerpräsident Weil fordert Tempolimit auf Autobahn

Ministerpräsident Weil fordert Tempolimit auf Autobahn

Doch das könnte sich nun ändern, denn laut einer Studie des Umweltbundesamtes wurde belegt, dass die Geschwindigkeitsbegrenzung einen deutlich größeren Effekt für den Klimaschutz haben könnte, als bisher angenommen.

Außerdem würde die Zahl der Verkehrstoten sowie Lärmbelästigung deutlich sinken, wie die Deutsche Presse-Agentur (dpa) schreibt. So seien fast zwei Drittel der Bürger:innen in Deutschland für eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf Autobahnen.

Was besagt die Studie?

Laut der aktuellen Studie des Umweltbundesamtes ließen sich bei einem maximalen Tempo von 120 Stundenkilometern pro Jahr 6,7 Millionen Tonnen CO2-Äquivalente (also Kohlendioxid als auch andere Treibhausgase wie Methan) einsparen, wie das "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (RND) schreibt. So könnten – laut Studie – alleine nur auf Autobahnen die CO2-Emissionen um 10,5 Prozent reduziert werden.

Insgesamt würden 4,2 Prozent weniger CO2-Emissionen und andere Luftschadstoffe durch den Straßenverkehr in Deutschland durch ein Tempolimit entstehen.

Mehr News und Videos
Ukraine- und EU-Flaggen
News

Ukraine soll neue EU-Milliarden bekommen

  • 17.07.2024
  • 18:56 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group