Anzeige
Allergische Reaktionen

Junge isst Erdbeeren und stirbt: Todesdrama in den USA

  • Aktualisiert: 21.03.2024
  • 14:53 Uhr
  • Lisa Apfel
(Symbolbild) Erdbeeren lösten an einer amerikanischen High School eine Tragödie aus.
(Symbolbild) Erdbeeren lösten an einer amerikanischen High School eine Tragödie aus.© Daniel Reinhardt/dpa

Ein Achtjähriger will Erdbeeren snacken - und ist danach tot. Dieses Horror-Szenario hat sich im US-Bundesstaat Kentucky ereignet. Jetzt wird fieberhaft nach der Ursache gesucht.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Eine Spendenaktion in einer US-amerikanischen High School endet in einer Katastrophe.

  • Nach dem Verzehr von dort verkauften Erdbeeren starb ein achtjähriger Junge. Viele weitere Betroffene zeigten allergische Reaktionen.

  • Die Erdbeeren sollen nun untersucht werden. Die Bevölkerung ist dazu aufgerufen, restliche Portionen nicht anzurühren.

Ein Football-Team in den USA verkauft Erdbeeren - ein so unspektakuläres wie harmloses Ereignis. An der North Hopkins High School in Madisonville (Kentucky) endete das aber nun tödlich.

Im Video: Tote nach Verzehr von Schildkröten-Fleisch

Katastrophenschutz im Einsatz: Tote wegen Essen von Schildkrötenfleisch

Erdbeer-Verzehr endet für Kind tödlich

Um ihre Finanzen aufzubessern, bot das Team Erdbeeren zum Verkauf an. Doch die führten anscheinend bei mehreren Schüler:innen zu allergischen Reaktionen.

Für einen achtjährigen Jungen kam aber jede Hilfe zu spät. Das Kind hatte laut seinen Eltern nach dem Verzehr der Erdbeeren zunächst einen Ausschlag gezeigt, ein Antiallergikum erzielte nicht den gewünschten Effekt. Noch am selben Abend brachten sie ihren Sohn laut dem Lokalsender 14 News in die Notaufnahme. Der Polizei zufolge entschied sich die Familie nach einigen Stunden, mit ihrem Kind wieder nach Hause zu gehen - ein möglicherweise fataler Fehler. Denn am nächsten Morgen war das Kind schon nicht mehr ansprechbar. Kurze Zeit später starb der Achtjährige im Krankenhaus. 

Anzeige
Anzeige
:newstime

:newstime

Aktuelle Nachrichten, Bilder und Videos aus den Bereichen Politik, Wirtschaft, Panorama und Sport von :newstime.

Warnung: Erdbeeren sollen nicht mehr verzehrt werden

Proben der Erdbeeren sollen nun untersucht werden. Deren Auswertung sowie die Autopsie-Ergebnisse des Jungen lagen noch nicht vor. Laut 14 News gab der Leiter des Madisonville Police Department, Jason McKnight, jedoch bekannt: "Zum jetzigen Zeitpunkt haben wir keinen Grund zu der Annahme, dass Fentanyl oder eine andere Art von Rauschgift darin verwickelt ist."

Indes rieten die Gesundheitsämter der Landkreise vom Verzehr der Erdbeeren ab. Laut einer Pressemitteilung wurden die fraglichen Erdbeeren von den Spendensammlern der Madisonville North Hopkins High School und der Hopkins County Central High School gekauft.

  • Verwendete Quellen:
Mehr News und Videos

Weiterer Mann in Berlin getötet: Mordkommission ermittelt

  • Video
  • 01:10 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group