Anzeige
Im Kampf gegen Aggressor Russland

Ukraine: Produktion eigener Flugabwehrsysteme geplant

  • Veröffentlicht: 29.09.2023
  • 22:33 Uhr
  • Lisa Apfel
Andrij Jermak (l), Leiter des ukrainischen Präsidialamtes, und Dmytro Kuleba (r), Außenminister der Ukraine und Wolodymyr Selenskyj, Präsident der Ukraine, während eines Treffens mit US-Außenminister Blinken Anfang September.
Andrij Jermak (l), Leiter des ukrainischen Präsidialamtes, und Dmytro Kuleba (r), Außenminister der Ukraine und Wolodymyr Selenskyj, Präsident der Ukraine, während eines Treffens mit US-Außenminister Blinken Anfang September. © Brendan Smialowski/Pool AFP/AP/dpa

Die Ukraine will in Zukunft eigene Flugabwehrsysteme bauen. Derzeit verfügt das von Russland angegriffene Land nur noch über wenige Flugabwehrsysteme sowjetischer Bauart.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Ukraine will zukünftig auf den Bau eigener Flugabwehrsysteme setzen.

  • Das kündigte der Leiter des Präsidialamtes in Kiew, Andrij Jermak an.

  • Demnach werde man bald Spezialisten haben, die einen Plan für eine eigene Produkttion entwickeln würden.

Die von Russland angegriffene Ukraine plant den Bau eigener Flugabwehrsysteme.

Diese Grundsatzentscheidung werde sehr bald umgesetzt, sagte der Leiter des Präsidialamtes in Kiew, Andrij Jermak, am Freitag (29. September).

Im Video: Putins gefährlicher Strategie-Umschwung: Russen treffen immer mehr Ukraine-Jets

Ukraine kündigt Spezialisten für Produktion an

"Wir werden bald Spezialisten haben, die einen Plan für unsere eigene Produktion von allem, was wir brauchen, entwickeln werden, vor allem von Luftverteidigungswaffen."

Zugleich brauche das Land weitere ausländische Flugabwehrsysteme mittlerer und großer Reichweite wie Iris-T, NASAMS oder Patriot, sagte Jurij Ihnat, Sprecher der ukrainischen Luftwaffe. Nur dann werde es gelingen, das Land vor russischen Marschflugkörpern und Flugzeugen zu schützen.

Anzeige
Anzeige
:newstime

Flugabwehrsysteme zur Verteidigung dringend benötigt

Die Ukraine verfügt nur noch über wenige Flugabwehrsysteme sowjetischer Bauart, für die auch die Munition knapp wird. Der Schutz vor Drohnen- und Raketenangriffen verbesserte sich im vergangenen Winter, als die Ukraine Flugabwehrpanzer vom Typ Gepard und die Systeme Iris-T und Patriot bekam.

Die Hauptstadt Kiew ist mittlerweile gut geschützt. Schwieriger ist es in frontnahen Städten wie Charkiw, Saporischschja oder Cherson, die in Reichweite russischer Kurzstreckenraketen liegen. Auch die Hafenstadt Odessa und die Schwarzmeerküste werden oft von Drohnen oder Raketen getroffen. Die Ukraine wehrt seit Februar 2022 eine russische Invasion ab.

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos

Besorgniserregende Aufnahmen: Verzweifelte Eisbären auf Nahrungssuche

  • Video
  • 01:33 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group