Anzeige
Stimmungstief in Russland

Umfrage zu Ukraine-Krieg: Russen sind kriegsmüde und wollen Abzug

  • Veröffentlicht: 01.12.2023
  • 12:05 Uhr
  • Stefan Kendzia
Stimmungswandel: Meinungsumfrage in Russland zeigt, dass sich die Unterstützung für den Ukraine-Krieg fast halbiert hat.
Stimmungswandel: Meinungsumfrage in Russland zeigt, dass sich die Unterstützung für den Ukraine-Krieg fast halbiert hat.© Maxim Shipenkov/epa/dpa

Seit fast zwei Jahren tobt der russische Angriffskrieg in der Ukraine. Rund eine halbe Million Soldaten auf beiden Seiten sind seit Kriegsbeginn laut "Tagesspiegel" zu beklagen - von den zivilen Opfern ganz zu schweigen. Jetzt hat eine Meinungsumfrage in Russland ergeben, dass sich die Unterstützung der Russen für den Ukraine-Krieg nahezu halbiert hat.

Anzeige

Das wird Wladimir Putin und seinen Schergen nicht gefallen: Eine Umfrage der unabhängigen russischen Oppositionsumfrage-Organisation "Chronicles" soll laut "Focus" ergeben haben, dass die Russen kriegsmüde sind. Auch wenn Diktator Putin das anders sehen mag - die Unterstützung für den Krieg in der Ukraine habe erheblich nachgelassen.

Im Video: Ukraine - Russen haben seit Kriegsbeginn 170.000 Gebäude zerstört

Unterstützung für den Ukraine-Krieg hat sich fast halbiert

Der Krieg in der Ukraine scheint kein Ende zu nehmen. Seit fast zwei Jahren bringt Russland Leid und Tod über sein Nachbarland. Zunächst mit einer nicht unbeachtlichen Unterstützung seitens der russischen Bevölkerung. Die Lage scheint sich jetzt aber drastisch zu ändern: Die Unterstützung für den Krieg in der Ukraine hat sich fast halbiert.

Will man der neuesten Umfrage der Organisation "Chronicle" Glauben schenken, so soll der Anteil "konsistenten" Befürworter:innen - das sind diejenigen, die den Krieg unterstützen, keinen Abzug der russischen Truppen aus der Ukraine ohne das Erreichen der russischen Kriegsziele befürworten und der Aufassung sind, dass Russland Militärausgaben priorisieren sollte - sollen von 22 Prozent auf 12 Prozent gesunken sein. Es ist aber noch drastischer: 40 Prozent der Befragten befürworten sogar einen Abzug der russischen Truppen aus der Ukraine - auch ohne das Erreichen der russischen Kriegsziele. Gesunken ist auch die Anzahl derjenigen, die für eine Fortsetzung des Krieges sind: Seit Februar 2023 ist der Anteil der Kriegsbefürworter:innen von damals 47 Prozent auf 39 Prozent im Juli gesunken und liegt nun bei 33 Prozent.

Eine andere Umfrage, die Ende Oktober vom unabhängigen russischen Meinungsforschungsinstitut Levada Center durchgeführt wurde, ergab, dass sich 55 Prozent der Befragten Friedensverhandlungen wünschten, während 38 Prozent die Fortsetzung des Krieges bevorzugen würden.

Anzeige
Anzeige
:newstime
Mehr News und Videos
US-Wahlen: Haley gewinnt erstmals Vorwahl gegen Trump

US-Wahlen: Haley gewinnt erstmals Vorwahl gegen Trump

  • Video
  • 02:03 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group